Fünf Fünfer auf dem Scheck

Beeindruckendes und ausverkauftes 5. Würzburger Benefizkonzert / HALMA erhält Spende über 55.555 Euro

(PresseBox) (Würzburg, ) Rund 800 Gäste erlebten am Samstag in Würzburg ein beeindruckendes Konzert der Weltklasse samt einer beachtlichen Spendenaktion. Das 5. Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen Würzburg fand am 13. November 2010 im Vogel Convention Center in Würzburg statt. Auf dem Programm stand zum "kleinen Jubiläum" die renommierte Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg unter der Leitung des Dirigenten Juri Gilbo. Die vielen Klassikfans, dazu zahlreiche Repräsentanten der 13 Würzburger Service Clubs und verschiedener Organisationen sowie Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik waren von dem Konzert und der exzellenten Solistin Sharon Kam begeistert.

Nach dem musikalischen Beitrag und einem außergewöhnlichen Flying Buffet mit Live-Cooking von FR Catering folgte traditionell die Spendenübergabe. Zum 5. Benefizkonzert überreichten die vier Veranstalter einen Scheck mit 55.555 Euro als Spende an HALMA e.V. an die überglückliche HALMA-Geschäftsführerin Ursula Weber sowie den Sozialreferenten der Stadt Würzburg und 1. Halma-Vorsitzenden Robert Scheller.

"Wir wollen damit ein Zeichen setzen für das sehr wichtige gesamtgesellschaftliche und soziale Thema Demenz", begründete David Brandstätter, Geschäftsführer der Mediengruppe MainPost, als Sprecher der vier Veranstalter das Engagement und die Wahl des Spendenempfängers.

Mit Juri Gilbo, "einem der aufregendsten Talente der neuen Dirigentengeneration", und der international ausgezeichneten Klarinettistin und Solistin Sharon Kam waren zwei Musiker der Spitzenklasse zu Gast. Die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg spielte Werke von Wolfgang Amadeus Mozart (Sinfonie g-Moll KV 550), Carl Maria von Weber (Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 1 f-Moll op. 73 J. 114) und Peter Tschaikowsky (Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36).

Veranstalter des Konzerts sind die vier Würzburger Druck- und Medienunternehmen Koenig & Bauer, Mediengruppe Main-Post, Robert Krick Verlag und Vogel Business Media.

Was geschieht mit dem Geld?

Die Betreuung von älteren Menschen, die unter Demenz leiden, sowie die Unterstützung der Angehörigen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Hier ist bürgerschaftliches Engagement gefordert. Der Gesamterlös aus dem Verkauf der Eintrittskarten sowie die Unterstützung der Co-Sponsoren kommen in vollem Umfang dem trägerübergreifenden Verein HALMA e. V. (Hilfen für alte Menschen im Alltag) mit Sitz in Würzburg zugute. (www.halmawuerzburg.de)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.