Autohändler trotzdem optimistisch

Branchenindex: Über die Hälfte der befragten Unternehmer bewertet die eigene wirtschaftliche Situation als "gut"

(PresseBox) (Würzburg, ) Wie ist die wirtschaftliche Lage im Automobilhandel und service? Die aktuelle Befindlichkeit belegt eine Umfrage der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK) und der Fachzeitschrift »kfz-betrieb«. Der Index der Freien Werkstätten blieb im Juli zum Vormonat gleich. Der Wert der Fabrikatsbetriebe hingegen sank deutlich. Der Grund für die Talfahrt ist die Umsatzentwicklung im Neuwagengeschäft: Im Vergleich zum Vorjahresmonat verbuchten rund 80 Prozent der Vertragshändler niedrigere Vertriebserlöse. Nur 8 Prozent konnten ihre Neuwagenumsätze steigern.

"Was sich im letzten Monat bereits angedeutet hat, setzt sich im Juli fort: Der Fahrzeugverkauf leidet unter der Urlaubszeit und unter den gedämpften Erwartungen der Händler an das Geschäft", kommentiert Dr. Hermann Frohnhaus, Sprecher des BDK-Vorstands.

Die Stimmung vieler Vertragshändler ist dennoch erfreulich. Denn die Hälfte beurteilt die wirtschaftliche Situation des eigenen Unternehmens als "gut" und nur 11 Prozent als "schlecht". Noch optimistischer als ihre fabrikatsgebundenen Kollegen sind die Inhaber von freien Servicebetrieben: Von ihnen bewerten sogar 60 Prozent ihre Firmenkonjunktur als "gut".

Anlass für die positive Einschätzung ist das Werkstattgeschäft. 40 Prozent aller Befragten erzielten gegenüber Vorjahr höhere Umsätze im Service und im Verkauf von Ersatzteilen. Bei rund 47 Prozent lagen die Werkstatterlöse auf Vorjahresniveau. 56 Prozent der fabrikatsgebundenen und gut die Hälfte der freien Kfz-Betriebe rechnen auch im nächsten Monat mit stabilen Serviceumsätzen.

Ihre zukünftige Umsatzentwicklung im Fahrzeugverkauf beurteilen die Fabrikatshändler allerdings eher verhalten. Für das Neuwagengeschäft im August prognostizieren nur 6 Prozent steigende, 28 Prozent gleich bleibende und rund 66 Prozent sinkende Erlöse. 33 Prozent der Vertragspartner der Hersteller und Importeure erwarten auch im Gebrauchtwagengeschäft niedrigere Umsätze.

Einzelheiten und das BIX-Archiv unter www.kfz-betrieb.de/....

»kfz-betrieb« ist das meistgelesene Fachmagazin im Kfz-Gewerbe und informiert seit 99 Jahren den automobilen Handel und Service. »kfz-betrieb« ist offizielles Organ des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), der berufsständischen Interessenvertretung für rund 40.000 Autohäuser und Werkstätten. Tagesaktuelle News aus der gesamten Kfz-Branche gibt es unter www.kfz-betrieb.de sowie im täglichen Newsletter. Das Stammhaus Vogel Business Media ist einer der führenden deutschen Fachinformationsanbieter mit rund 100 Fachzeitschriften und 60 Webseiten sowie zahlreichen internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.