K4 Version 6.2 ab sofort verfügbar - vollständig kompatibel mit der Adobe Creative Suite 5

(PresseBox) (Bönningstedt, ) Gleichzeitig mit der seit Freitag verfügbaren Adobe® Creative Suite® 5 ist auch die neue und vollständig mit der CS5 kompatible Version 6.2 von vjoon K4 erhältlich. Verlage und Corporate Publisher profitieren damit ab sofort von der idealen Kombination aus CS5 und K4. Damit können alle Multimedia-Funktionen, wie beispielsweise Videos oder eingebundene Bildergalerien, in dynamische Layouts integriert und für digitale Plattformen wie dem iPad aufbereitet werden. Mit vjoon K4 6.2 erweitert der Softwarehersteller aus Hamburg die Crossmedia-Publishing-Plattform mit weiteren innovativen Funktionen für die optimale Zusammenarbeit kreativer Teams und das medienübergreifende Publishing - dazu gehören u.a. Clientübergreifende Echtzeit-Kommunikation via Chat per Haftnotizen, zusätzliche Vorschaumöglichkeiten im K4 Overview Advanced und alternative Seitenlayouts.

"Digitale Ausgaben definieren die Mediennutzung und Vermarktungsstrategien für professionelle Publisher völlig neu", sagt vjoon CEO Andreas Schrader. "Unabhängig von allen Endgeräten oder Strategien für die sich ein Publisher entscheidet - dank der hochentwickelten Workflow-Engine in K4 kann er Inhalte für jegliche Medien und Kanäle, inklusive dem iPad, effizient produzieren und verwalten."

Zusammenarbeit in Echtzeit

Schnelles und direktes Kommunizieren über Instant-Messaging am Arbeitsplatz ist heutzutage in vielen Branchen Standard. vjoon bietet kreativen Teams ein neues Werkzeug zur Zusammenarbeit und Kommunikation in Echtzeit innerhalb von Dokumenten: Die neuen Haftnotizen integrieren Instant-Messaging direkt in den Produktionsprozess, live auf dem Seiten-Layout. Braucht ein Redakteur beispielsweise mehr Zeilen für seinen Artikel, kann er dem Layouter eine Haftnotiz auf ein Bild im Layout kleben, in der er ihn bittet, dieses Bild zu verkleinern.

Der Layouter könnte dann direkt antworten: "Ich werde sowieso noch ein anderes, kleineres Bild nehmen, dann bleibt genug Platz für Deinen Artikel." Die Haftnotizen sind auch über den browserbasierten K4 Overview Advanced erstell-, einseh- und kommentierbar. So können CvDs oder Projektleiter direkt mit den Redakteuren oder Layoutern chatten und auf den InDesign-Layout-Vorschauen im Browser kommentieren, was noch geändert werden muss.

Um CvDs und Projektleitern die Arbeit zu erleichtern, hat vjoon außerdem einen erweiterten Vorschaumodus in K4 Overview Advanced eingebaut. Dieser erstellt ab sofort bei jeder Änderung an einem platzierten Objekt eine neue Layout-Vorschau, die diese Änderung bereits berücksichtigt. Der Vorteil: Der Benutzer sieht sofort die Auswirkungen auf der betreffenden Seite, ohne darauf warten zu müssen, dass ein Layouter die geänderten Objekte ins Layout lädt und eine aktualisierte Layoutversion sichert.

Version 6.2 ermöglicht kreativen Teams zusätzlich die Verwaltung alternativer Layout-Entwürfe. Wenn beispielsweise noch nicht endgültig entschieden wurde, welches Foto eines Stars oder einer Story letztlich auf dem Titel erscheinen soll, kann der Layouter ganz einfach zwei unterschiedliche Entwürfe in K4 anlegen. Die Funktion erlaubt beliebig viele alternative Entwürfe gleichzeitig - Änderungen an dort verwendeten Artikeln und Bildern werden dabei in jedem alternativen Layout automatisch über die Datenbank aktualisiert. Während des gesamten Produktionszyklus kann dabei ganz einfach über K4 Overview Advanced oder die K4 Plugins das aktuell bevorzugte Layout angezeigt und auch jederzeit ein anderer Entwurf als bevorzugtes Layout markiert werden.

"Verleger wollen Content erstellen und mit multimedialen Inhalten anreichern, ohne vorab entscheiden zu müssen, welchen Kanal sie zuerst beliefern", sagt Linda Bruce, Vice President of Enterprise Sales bei MEI. "K4s medienübergreifende, Multichannel-Workflow-Engine optimiert den Prozess für das passgenaue Zuschneiden der Inhalte für jeden individuellen Ausgabekanal. In redaktionellen und kreativen Umgebungen, wo es um das Erstellen und Organisieren von Inhalten sowie das Managen medienübergreifender Workflows geht, ist K4 der ideale zentrale Knotenpunkt."

vjoon GmbH

vjoon, ehemals SoftCare, bereits seit 1990 im Publishing-Markt etabliert, ist einer der führenden Entwickler für Workflow-Lösungen auf der Basis der Adobe Creative Suite. vjoons Crossmedia-Publishing-Plattform K4 ermöglicht es Verlagen und Medienhäusern sowie Agenturen und Unternehmen, Inhalte für beliebige Medienkanäle optimal aufzubereiten und gleichzeitig Produktionskosten erheblich zu senken. K4 hat sich bei renommierten Verlagen und Corporate Publishern als das zentrale Produktionswerkzeug etabliert, mit dessen Workflow-Engine sich schlanke Prozesse auch systemübergreifend - zum Beispiel für angebundene Web CMS oder andere Drittsysteme steuern lassen. vjoon K2 richtet sich an kleinere Arbeitsgruppen und bietet ihnen die Möglichkeit, kreatives Knowhow mit schlanken Prozessen zu verbinden. Einfache und sichere Handhabung sowie Flexibilität und Stabilität bilden bei beiden Produkten entscheidende Vorteile für den Benutzer.

vjoon K4 ist in Verlagen und Medienhäusern, in Umgebungen von zehn bis über tausend Benutzern, erfolgreich im Einsatz - darunter renommierte Titel und Verlage wie ADACmotorwelt, BusinessWeek, Condé Nast, DIE ZEIT, Hubert Burda Media, Focus, Le Point, New York Magazine, Playboy , Vogue oder Wired. Immer mehr Corporate Publisher - ob Unternehmen oder Agenturen - vertrauen ebenfalls auf K4. So zum Beispiel: Akzo Nobel, Addison Corporate Marketing (Teil der WPP Group), BASF, Beiersdorf, Credit Suisse, KircherBurkhardt und Publicis. Sowohl K2 als auch K4 unterstützen Mac OS X- und Windows-Clients in gemischten Netzwerkumgebungen sowie alle gängigen Server-Plattformen. Um eine hochwertige Systemintegration und betreuung beim Kunden zu gewährleisten, arbeitet vjoon mit einem weltweiten Netz von qualifizierten Integratoren zusammen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.