Credit Suisse launcht "bulletin" für das iPad

(PresseBox) (Bönningstedt, ) Integration von vjoon K4 mit der Adobe® Digital Magazine Solution ermöglicht schnelle und unkomplizierte Umsetzung professioneller digitaler Magazine unter realistischen Produktionsbedingungen.

Das international mehrfach prämierte Kundenmagazin "bulletin" des global agierenden Finanzdienstleisters Credit Suisse ist ab sofort auch auf dem iPad verfügbar. Die inhaltlich und gestalterisch anspruchsvolle iPad-Aus­gabe des "bulletin" wurde innerhalb kürzester Zeit realisiert - möglich wurde das durch die tiefe Integration der Crossmedia-Publishing-Plattform vjoon K4 mit der Adobe Digital Magazine Solution. Multimediale Funktionen wie 360-Grad-Animationen, Videos (im Layout oder im Fullscreen-Format), unterschiedlichste Arten von Bildergalerien, Live-Inhalte, Hotspots (Hyperlinks auf Websites, die sich öffnen, ohne dass die App beendet wird) und eine intuitive Navigation, wie sie auch beim K4 Kunden WIRED eingesetzt wird, bieten den Lesern einen attraktiven Mehrwert, der über das reine Lesen hinausgeht.

Die Gestaltung und Realisation der iPad-Ausgabe des "bulletin" erfolgte bei Arnold Inhalt und Form (AIF) - der renommierten Schweizer Agentur für Corporate Communications und Corporate Design. AIF verantwort seit 13 Jahren auch die Print-Ausgabe des Magazins. Da hier die Produktion schon mit vjoon K4 erfolgt, wurde der Workflow in K4 lediglich um einen Kanal erweitert - neue oder bestehende Inhalte können nun in allen Ausgaben mehrfach verwendet werden und die gesamte Produktion erfolgt prozessgesteuert. Zudem werden überall dieselben gewohnten Werkzeuge eingesetzt.

"Wir hatten grundsätzlich zwei Ziele vor Augen: Für die Leser eine anspruchsvolle Tablet-Ausgabe zu entwickeln, welche die Möglichkeiten des iPad ausschöpft - und gleichzeitig bereits von Beginn an auf einen professionellen Produktionsprozess zu setzen", so Lukas Huggenberg, Senior Art Director und IT-Verantwortlicher bei AIF. "Mit vjoon K4 können wir parallel an der Print-, Online- sowie iPad-Ausgabe arbeiten und die gesamte Bandbreite der Adobe Creative Suite nutzen. Effiziente Workflows und automatisierte Prozesse im Hintergrund sorgen dabei für einen reibungslosen und unkomplizierten Ablauf - also absolut ideal für die regelmäßige Produktion, vor allem unter Zeitdruck." Auch Andreas Schrader, Geschäftsführer der vjoon GmbH betont die Bedeutung der Adobe Creative Suite: "vjoon K4 unterstützt CS5 bereits seit Mai 2010. Wir sind uns sicher, dass die Kombination aus CS5 und der Adobe Digital Magazine Solution das beste Werkzeug für das digitale Publishing darstellt. Deshalb haben wir diese Technologie in K4 integriert, um eine professionelle Produktionslösung für das Digital Publishing auf dem iPad zu ermöglichen."

Technisch unterstützt wurde AIF bei der iPad-Ausgabe von der Topix AG, dem Schweizer ­Integrationspartner von vjoon. "Nach einer ersten Welle der Euphorie und des Experimentierens setzen viele ­Unternehmen beim iPad nun auf die professionellen Branchenstandards von Adobe und vjoon", so Dieter Herzmann, Geschäftsführer Topix. "Insofern bieten die Adobe Digital Magazine Solution und vjoon K4 eine erstklassige und langfristige Investitionssicherheit für Medienhäuser und Corporate Publisher."

Das "bulletin" in Bewegung

Das Kundenmagazin der Credit Suisse erscheint 5mal jährlich in vier Sprachen und in einer Gesamtauflage von 148 050. Das Hauptanliegen des Bulletin besteht darin, das vielseitige, fundierte Fachwissen der Experten journalistisch aufzubereiten und einem interessierten und anspruchsvollen Publikum zugänglich zu machen. Die Qualität der Inhalte ist auch auf die redaktionelle Unabhängigkeit zurückzuführen - denn obwohl Unternehmenspublikation, kommen die Themen nicht direkt aus dem Bankenumfeld. Jede Ausgabe des "bulletin" ist einem Thema gewidmet und so befasst sich die neuste Ausgabe des "bulletin" mit dem Thema Bewegung. Einer der Artikel - "Die mobile Zukunft" - beleuchtet die Möglichkeiten der Smartphones. Anwendungen wie QR-Codes und der Paperboy-Service von kooaba sowie ein mit "Augmented-Reality" angereichertes Cover verbinden das gedruckte Heft mit der digitalen Welt.

Die kurz nach der gedruckten Ausgabe erscheinende iPad-Version des "bulletin" umfasst einen Auszug aus der englischen, internationalen Version. Das "bulletin" ist das erste mit vjoon K4 und einer Betaversion der Adobe Digital Magazine Solution erstellte iPad-Magazin ausserhalb der USA.

Lernen Sie die iPad Version des "bulletin" kennen. Die kostenfreie App erhalten Sie hier: itms://itunes.apple.com/us/app/cs-bulletin/id384076015?mt=8

vjoon GmbH

vjoon, ehemals SoftCare, bereits seit 1990 im Publishing-Markt etabliert, ist einer der führenden Entwickler für Workflow-Lösungen auf der Basis der Adobe Creative Suite. vjoons Crossmedia-Publishing-Plattform K4 ermöglicht es Verlagen und Medienhäusern sowie Agenturen und Unternehmen, Inhalte für beliebige Medienkanäle optimal aufzubereiten und gleichzeitig Produktionskosten erheblich zu senken. K4 hat sich bei renommierten Verlagen und Corporate Publishern als das zentrale Produktionswerkzeug etabliert, mit dessen Workflow-Engine sich schlanke Prozesse auch systemübergreifend - zum Beispiel für angebundene Web CMS oder andere Drittsysteme steuern lassen. vjoon K2 richtet sich an kleinere Arbeitsgruppen und bietet ihnen die Möglichkeit, kreatives Knowhow mit schlanken Prozessen zu verbinden. Einfache und sichere Handhabung sowie Flexibilität und Stabilität bilden bei beiden Produkten entscheidende Vorteile für den Benutzer.

vjoon K4 ist in Verlagen und Medienhäusern, in Umgebungen von zehn bis über tausend Benutzern, erfolgreich im Einsatz - darunter renommierte Titel und Verlage wie ADACmotorwelt, BusinessWeek, Condé Nast, DIE ZEIT, Hubert Burda Media, Focus, Le Point, New York Magazine, Playboy , Vogue oder Wired. Immer mehr Corporate Publisher - ob Unternehmen oder Agenturen - vertrauen ebenfalls auf K4. So zum Beispiel: Akzo Nobel, Addison Corporate Marketing (Teil der WPP Group), BASF, Beiersdorf, Credit Suisse, KircherBurkhardt und Publicis. Sowohl K2 als auch K4 unterstützen Mac OS X- und Windows-Clients in gemischten Netzwerkumgebungen sowie alle gängigen Server-Plattformen. Um eine hochwertige Systemintegration und betreuung beim Kunden zu gewährleisten, arbeitet vjoon mit einem weltweiten Netz von qualifizierten Integratoren zusammen.

Weitere Informationen unter www.vjoon.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.