Vizioncore bietet Startrampe für EcoShell-Initiative

Community initiiert Freeware-Programm und entwickelt PowerShell-Toolkit für Verbesserung der Administration von Virtualisierung mittels Automation

(PresseBox) (München, ) Vizioncore, führender Anbieter von Lösungen für das Management virtueller Infrastrukturen, unterstützt das Freeware-Entwicklerprogramm "Virtualization EcoShell Initiative" (VESI). VESI zielt auf eine verbesserte Praxis der Virtualisierungs-Administration durch weiterreichende Automatisierung der Verwaltungs­funktionen mittels einer grafischen Scripting-Engine und basiert auf der PowerGUI-Schnittstelle von Quest Software. Die Initiative verbindet die Entwicklertalente und Erfahrungen der Virtualisierungs-Community zur Entwicklung einer vollständig anpassungsfähigen grafischen Schnittstelle. Diese Schnittstelle verfügt innerhalb einer Windows PowerShell Scripting-Umgebung über eine Verwaltungsfunktionalität, die auf den Bedarf von sowohl Virtualisierungsspezialisten als auch Endanwender zugeschnitten ist.

Unter Leitung des Virtualisierungs-Experten und Projektautors Scott Herold soll VESI VMware-Administratoren jeder Ebene die Nutzung der PowerShell-Fähigkeiten ermöglichen, die mittels einer konsolidierten grafischen Schnittstelle von Microsoft und VMware zur Verfügung gestellt werden. Virtualisierungsexperten können ferner die Flexibilität nutzen, die durch eine leistungsstarke Scripting Engine und die Integrated Development Environment (IDE) geboten wird, um die Automatisierung von Administrationsaufgaben speziell an die Bedingungen in ihrem Unternehmen oder ihrer Organisation anzupassen. Diese Möglichkeiten stehen über ein kostenfreies Softwareprodukt (Freeware) namens Virtualization EcoShell zur Verfügung.

"Bei VESI geht es nicht nur um die Entwicklung eines kostenfreien Toolkits, mit dem Administratoren ihre eigenen leistungsfähigen Schnittstellen für die Verwaltung virtualisierter Systeme erstellen können, sondern auch um die Möglichkeit, von den Beiträgen anderer VESI-Mitglieder zu profitieren", kommentiert Herold. "Quest hat mit PowerGUI die Attraktivität eines von der Community entwickelten Produkts unter Beweis gestellt, das insgesamt über 200.000 und monatlich mehr als 25.000 Downloads verzeichnet, und wir sehen für Virtualization EcoShell eine vergleichbare Nachfrage - durch die Förderung der Entwicklung automatisierter Systeme und die kostenlose Bereitstellung dessen, was Viele noch kostenpflichtig anbieten."

"Wir sind begeistert über das Ausmaß, in dem die Virtualization EcoShell Initiative die Einführung von PowerShell-Verwaltungsfunktionen mittels VMware Infrastructure Toolkit for Windows vereinfacht", stellt Parag Patel, Vice President, Alliances von VMware fest. "Wir sehen, dass Automation in der virtuellen Welt für die Verbesserung der Verwaltbarkeit, die Minimierung von Komplexität und die Maximierung von Kosteneinsparungen entscheidend ist. Da die Community den Schwerpunkt für VESI bildet, wird die Automatisierung von VMware-Umgebungen für jeden, Neuling oder Experten, greifbar und dies auf strukturiertere Weise, als durch lediglich einen Command Prompt."

"Vizioncore steht eindeutig hinter Initiativen, die eine Einführung von Virtualisierung erleichtern. Die Virtualization EcoShell Initiative ist ein Basis-Projekt mit großem Potenzial, das Anwender mit benötigten Tools versorgen und sie zugleich inspirieren und zu Ideen anregen wird, wie sie die Virtualisierung zu einer breiten Basis machen können", freut sich Chris Akerberg, President and Chief Operating Officer von Vizioncore. "VESI bietet ein Zentrum für den leichten und kostenlosen Austausch von Wissen und Softwareinnovationen. Wir sehen in Bestrebungen wie dieser eine sehr positives Entwicklung für die gesamte Virtualisierungs-Gemeinde."

VESI wird einige einsatzbereite Hauptfunktionen und Anwendungsfälle bieten, wobei das Freeware-Produkt Ende März 2009 auf den Markt kommen soll. Diese Funktionen vermitteln Unternehmen einen starken Eindruck von den Möglichkeiten des Produkts, die Verwaltung von Virtualisierungssystemen auf die eigenen Bedürfnisse maßzuschneidern.

Zu den Funktionen gehören:

- eine anpassungsfähige Administrationskonsole für die einfachere Verwaltung von VMware Infrastructure- und Windows-Workloads, die PowerShell Cmdlets von VMware und Microsoft nutzen

- eine leistungsstarke Integrated Development Environment (IDE) für Funktionserweiterungen mittels PowerShell-Scripts

- Anpassungen für Importieren und Exportieren für den leichten Austausch von Funktionen mit der VESI Community

- Optimierung von Administrationsaufgaben durch Verarbeitung von Bulk Tasks für VMware-Umgebungen jeder Größenordnung bei

- Konfiguration
- Strom
- Inventar

- Erstellung professioneller Dokumentation einer VMware-Umgebung für den Überblick über Host, virtuelle Maschinen (VM), Speicherressourcen und Netzwerk-Konfigurationen und zur leichten Identifizierung von potenziellen Konfigurationsproblemen

- Verfolgung und Berichterstellung zu Änderungen an der VMware-Umgebung, um bei der Veranlassung von Ursachenanalysen zu helfen, während die Umgebung auf Probleme untersucht wird

- Konzeption und Generierung individueller Reports zu jedem Aspekt der VMware-Umgebung oder virtualisierter Workloads

- Kompatibilität mit vorhandenen PowerGUI PowerPacks, um die Virtualisierungsmöglichkeiten auf Active Directory, Exchange und Windows Management auszudehnen

- VESI wird komplett kostenlos angeboten

Die zentrale Anlaufstelle für diese Initiative, TheVESI.org, ist eine Community-Website, in der sich Anwender von Virtualization EcoShell schnell und leicht direkt an die Produktentwickler um Unterstützung für Anpassungen wenden und mit anderen Community-Mitgliedern Ideen und Erweiterungen austauschen können. TheVESI.org wird im Februar 2009 gestartet und Virtualization EcoShell wird als öffentliche Beta-Version gegen Ende des ersten Quartals 2009 verfügbar sein.

Vizioncore Inc.

Gegründet 2002 hat Vizioncore Inc. ihren Sitz in Buffalo Grove, Illinois, und ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Quest Software. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in Nordamerika, EMEA, Asien und Australien. Die Vizioncore-Produkte bieten Lösungen für das Servervirtualisierungs-Management, die Kunden helfen, ihre IT-Systeme abzusichern und zu optimieren. So können sie den maximalen Nutzen aus ihren Investitionen in Virtualisierung ziehen. Vizioncores Produkte sind von Grund auf für die Unterstützung virtueller Umgebungen aufgebaut und nicht durch die Lasten solcher Produkte behindert, die für physische Server entwickelt wurden. Über 15.000 Organisationen rund um die Welt, von KMU bis zu großen Konzernen, setzen Vizioncores Produkte ein. Vizioncore arbeitet unabhängig und liefert seine Produkte über ein ausgedehntes Partnernetzwerk von 2.200 Value-Added Resellern weltweit. Weitere Informationen über Vizioncore sind auf www.vizioncore.com zu finden

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.