• Pressemitteilung BoxID 716923

Große Nachfrage für neuen 3D-Bodyscanner mit „Scan2Print“ - Funktion

Das Konzept der nächsten VITRONIC-Bodyscanner-Generation, präsentiert auf der „3D Body Scanning Technologies“, ermöglicht mit hochauflösenden Farbscans einen optimalen 3D-Druck.

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Auf der fünften internationalen Konferenz „3D Body Scanning Technologies“ in Lugano in der Schweiz überstieg die Nachfrage nach VITUSbodyscan die Erwartung. VITRONIC präsentierte dort sein Konzept für die nächste Bodyscanner-Generation, deren hochauflösende Farbscans einen optimalen 3D-Druck ermöglichen.

Auch in diesem Jahr stellte VITRONIC auf der internationalen Konferenz „3D Body Scanning Technologies“ Ende Oktober in Lugano aus. Am Messestand präsentierte das Wiesbadener Unternehmen sein aktuelles Konzept der neuen Bodyscanner-Generation. Gestiegene Besucherzahlen und ein besonders hohes Interesse am VITUSbodyscan - Konzept sorgten für einen gut besuchten Messestand.

Erstmalig gab es für Besucher im Vortragsprogramm den Themenblock „3D Scanning to 3D Printing“ mit vier unterschiedlichen Themenpräsentationen. Die Vortragsredner berichteten über die neuesten Entwicklungen im Markt. VITRONIC Sales Manager Julian Martini referierte über das Spektrum und die neu entwickelte „Scan2Print“ - Funktion des VITUSbodyscan.

Der neue Bodyscanner erstellt in weniger als sieben Sekunden dreidimensionale und farbige Scandateien von Menschen, Gegenständen, Tieren oder Pflanzen mit besonderer Detailschärfe. Die dazugehörige Nachbearbeitungssoftware mit "Scan2Print" - Funktion schließt tote Winkel oder Löcher in der Oberfläche. Bereits nach wenigen Minuten steht ein geschlossenes und hochauflösendes Abbild zur Verfügung. Durch eine zusätzliche individuelle Nachbearbeitung der Farbtexturen entsteht daraus eine druckfertige Vorlage, mit der sich Miniaturen optimal farbig ausdrucken lassen.

Die neuen 3D-Ganzkörperscanner werden im ersten Quartal 2015 ausgeliefert.

Mehr Informationen zum neuen VITUSbodyscan finden Interessierte unter
http://www.vitronic.de/de/kampagne-3d-bodyscanner/vitus-bodyscan/
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH

VITRONIC ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Wiesbaden und mehreren Ländergesellschaften. Die Gruppe gehört zu den Weltmarktführern der industriellen Bildverarbeitung und bietet Standardprodukte mit kundenspezifisch erweiterbaren Modulen bis hin zu individuellen Sonderlösungen in den Kernbereichen Industrie, Logistik und Verkehrstechnologie.

Seit der Gründung im Jahr 1984 wächst VITRONIC aus eigener Kraft und ist heute mit 600 Mitarbeitern auf vier Kontinenten vertreten. Im Jahr 2013 erzielte die Gruppe eine Gesamtleistung von 83 Mio. EURO.

Systeme von VITRONIC spiegeln den aktuellsten Stand der Technologie wider und garantieren höchsten Kundennutzen. Die Gruppe investiert jährlich mehr als zehn Prozent der Gesamtleistung in Forschung und Entwicklung. Alle VITRONIC-Systeme sind Eigenentwicklungen und in Deutschland produziert.

Industrie und Logistik
VITRONIC Bildverarbeitungssysteme kommen in einem breiten Spektrum von Industrieanwendungen zum Einsatz, bei denen es um präzise oder komplexe Prüfauf-gaben geht. Unsere automatisierten Lösungen sorgen für maximale Qualität von Schweiß- und Lötnähten - beispielsweise in der Automobilindustrie oder Luft- und Raumfahrt. Für metallische Werkstücke und Endlosmaterial bieten wir flexible Oberflächenqualitätsprüfungen.
Die Pharmaindustrie unterstützen wir mit lückenloser Bedruckungs-, Oberflächen- und Geometriekontrolle, Qualitätsinspektionen sowie Track-und-Trace-Prüflösungen – dank GAMP-Qualifizierung auch validierungsfähig. Für die Hersteller von Solarzellen und -modulen sind wir einer der größten unabhängigen Partner für optische Prüfsysteme mit über 1.000 Installationen weltweit.

Unsere Kunden aus den Bereichen Materialfluss, Paketlogistik und Versandhandel streben danach, logistische Prozesse zu optimieren. Die VIPAC-Systeme von VITRONIC lassen sich dazu an jeder beliebigen Stelle der Prozesskette integrieren und erfassen automatisch produkt-, paket- und kundenbezogene Daten. VIPAC liest Adressen, Barcodes, 2D-Codes, kundenspezifische Codes und Klarschrift (OCR) mit maximalen Raten und vermisst sowie verwiegt Sendungen online. Die Informationen fließen direkt in angeschlossene Warenwirtschaftssysteme oder CRM-Lösungen ein.
VIPAC-Systeme werden von weltweit tätigen Logistikunternehmen aus den Bereichen Kurier-, Express- und Paketdienstleistung sowie aus Versandhandel, Warehousing & Distribution und der Fertigungsindustrie eingesetzt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer