vision4health übernimmt SYNERVA-Gruppe

Führender Anbieter von Laborsoftware investiert in Ausbau von Produktentwicklung und Professional Services

(PresseBox) (Freienbach, ) vision4health gibt die Übernahme der SYNERVA-Gruppe bekannt. SYNERVA ist ein renommiertes IT-Dienstleistungs¬unternehmen, das sich auf die Konzeption und Realisierung komplexer, verteilter Informationssysteme für namhafte internationale Kunden spezialisiert hat. vision4health ist ein innovativer und europaweit stark wachsender Anbieter für labornahe diagnostische Anwendungen. Nach bereits 14 Neueinstellungen in diesem Jahr stoßen mit der Übernahme zum Stichtag 1. Mai weitere 20 hoch qualifizierte IT- und Projektmanagement-Experten zum Unternehmen hinzu und ergänzen die Bereiche Produktentwicklung und Professional Services. Zugleich übernehmen die Gründer von SYNERVA Führungspositionen bei vision4health.

Dr. Christian Och ist als Head of Software Services ab sofort dafür verantwortlich, individuelle Kundenbedürfnisse und Workflows bis hin zu hoch komplexen Strategieprojekten zu realisieren. Er führt dabei ein mit erfahrenen Experten besetztes Projektteam. "In über 20 Jahren im Software-Business habe ich kein Unternehmen mit größerem Potenzial und stärkerer Innovationskraft als vision4health kennen gelernt", betont Och. "Ich freue mich auf die großen gemeinsamen Herausforderungen und Chancen."

Als Head of Production übernimmt Mathias Kühn die Verantwortung für den vollständigen Softwarezyklus aller Anwendungen von vision4health. Dieser reicht von der Konzeptionierung über die Entwicklung bis hin zur Qualitätssicherung. "Die Mentalität unserer Mitarbeiter und die Vision von vision4health harmonieren perfekt", ist er sich sicher. "Wir werden mit unserem methodischen Entwicklungs- und Zertifizierungs-Know-how den Labor-IT-Markt entscheidend mit gestalten können."

Die annähernde Verdopplung des Entwicklungsteams und Herausbildung des neuen Schwerpunkts Software Services versetzen vision4health in die Lage, auf die Herausforderungen des Marktes noch schneller und effektiver reagieren zu können. Die Notwendigkeit ergibt sich aus der zunehmenden Zentralisierung und Vernetzung der Labormärkte: Auf der einen Seite entstehen Konzerne mit hunderten von Mitarbeitern an verteilten Standorten, die 24-Stunden-hochverfügbare IT-Lösungen benötigen und hochgradig individualisierte Workflows abzubilden haben. Auf der anderen Seite müssen die spezialisierten und im Krankenhaus-Workflow integrierten Labore ihre Dienstleistungen flexibler anbieten und individuell auf die Bedürfnisse ihrer Auftraggeber zuschneiden können. Dem trägt vision4health mit seinem Konzept des Diagnostic Wide Area Networks (DWAN) und der zugrundeliegenden Visionary Technology (vt) Rechnung, auf denen sich der große Markterfolg gründet.

"Seit seiner Gründung im Juni 2007 ist vision4health auf 136 Mitarbeiter gewachsen und gehört mit Kundeninstallationen in ganz Europa, dem Hauptsitz in der Schweiz und Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, den Benelux-Ländern, Großbritannien und Österreich längst zu den internationalen Playern im Markt für Laborsysteme", sagt der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Kumbroch. "Im Zentrum unserer Überlegungen steht nicht der Kauf von Marktanteilen durch Wettbewerbsübernahmen. Mit der Übernahme von SYNERVA setzen wir konsequent unsere ebenso unkonventionelle wie innovative Strategie fort: Wir investieren in neueste Technologien und Experten mit beeindruckendem IT-Know-how. Diese fachliche Kompetenz macht uns stolz. Die neuen Kollegen stärken unser Unternehmen im Kern und tragen maßgeblich zur Realisierung einer Diagnostik-Produktsuite der nächsten Generation bei."

(452 Wörter / 3.683 Zeichen)

CGM LAB International GmbH

vision4health ist ein innovativer, stark wachsender Anbieter für labornahe diagnostische Software und Professional Services. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, den Benelux-Ländern, Großbritannien und Österreich zählt mit Kunden in ganz Europa bereits wenige Jahre nach seiner Gründung im Juni 2007 zu den internationalen Playern im Markt für Laborsysteme. Grundlage aller Entwicklungen bilden die Visionary Technology (vt) sowie eine klare Vision für ein vernetztes Gesundheitswesen. So verbinden die Lösungen von vision4health als effizientes standortübergreifendes Diagnostic Wide Area Network (DWAN) heterogene Systeme und ermöglichen die nahtlose Integration von Zentral- und Satellitenlaboren, Krankenhäusern, Spezialinstituten, niedergelassenen Ärzten und Patienten zu durchgängigen Workflows.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.