virtic präsentiert neue Branchenlösung auf der DEUBAU

Arbeitszeiterfassungs- und Controllingsystem auf Bedürfnisse der Branche zugeschnitten

(PresseBox) (Dortmund, ) Schluss mit Stundenzetteln in der Bauwirtschaft. Unter diesem Motto präsentiert die virtic GmbH & Co. KG ihr Dienstleistungsangebot auf der Branchenmesse DEUBAU 2012 vom 10. bis zum 14. Januar in Essen. In Halle 1.0 auf Stand 414 stellt das Dortmunder Unternehmen ein Leistungspaket vor, das noch präziser auf die Bedürfnisse der Baubranche zugeschnitten ist. Die neue Branchenlösung des mobilen Arbeitszeiterfassungs- und Controllingsystems enthält neben Features für die Zeitdokumentation und Mitarbeiterdisposition Module, die besonders die Geräteverwaltung erleichtern.

„In die Zusammenstellung der Branchenlösung Bau sind die langjährigen Erfahrungen aus zahlreichen Projekten mit Bauunternehmern eingeflossen“, sagt Bernd Wolff, Geschäftsführer der virtic GmbH & Co. KG. „Wir haben ausgewählte Module unseres etablierten Systems an die speziellen Bedürfnisse der Branche angepasst.“ Auf der DEBAU 2012, der Jahres-Auftaktveranstaltung der Bauwirtschaft, wird das Paket erstmalig vorgestellt.

Als Besonderheiten der Branchenlösung stehen dabei Module der Baumaschinen-, Geräte- und Fahrzeugverwaltung im Fokus. Dazu gehören die Online-Disposition von Baumaschinen, die Fahrzeug-ortung und die Erfassung von Nutzungs- und Betriebszeiten auf den Baustellen. Das Leistungspaket ist zugleich mit allen Basis-leistungen des virtic-Systems ausgestattet, die den Arbeitsalltag im Baugewerbe erheblich erleichtern: Unter anderem ermöglicht die mobile Arbeitszeiterfassung die Anwendung von Baulohn-Regelungen wie Arbeitszeitausgleich, Ansparkonten, Saison-Kurzarbeitergeld, Zuschlags- und Zulagenregelungen. Außerdem sind Fahrt-, Verpflegungs- und Unterkunftskosten sowie Auslöse-Regeln nach individuellen Kundenvorgaben in die Datenerfassung integrierbar.

Einfache Bedienung

Für die Nutzung des mobilen Arbeitszeiterfassungs- und Controllingsystems werden die Mitarbeiter des Unternehmens mit handelsüblichen Mobiltelefonen ausgestattet, auf denen eine Software installiert wird. Über die Handys erfassen sie ihre Arbeitszeiten, die online auf die virtic-Server übertragen werden. Die Erfassungslogik wird präzise an die Anforderungen des Unternehmens und seine betrieblichen Abläufe angepasst, genauso wie die automatisierte Verarbeitung der Daten. Durch den Einsatz der mobilen Services von virtic erübrigt sich für die Bauunternehmen und ihre Mitarbeiter das Ausfüllen von Stundenzetteln.

Die relevanten Daten können anschließend ohne Zeitverzug weiterverarbeitet werden, zum Beispiel, indem sie über eine spezielle Schnittstelle in Lohnbuchhaltungsprogramme übernommen und für die Finanzbuchhaltung, die Lohn- und Gehaltsabrechnung, die Reisekostenabrechnung und das Controlling verwendet werden. „Da alle Daten elektronisch erfasst und auf Plausibilität geprüft werden, erhöht sich im Vergleich zum Stundenzettel die Abrechnungsgenauigkeit“, sagt Wolff. Da alle Daten in Echtzeit vorliegen, seien die Projektverantwortlichen in der Lage, sofort auf ungünstige Entwicklungen zu reagieren.

Vom 10. bis zum 14. Januar treffen sich auf der internationalen Baufachmesse DEUBAU in Essen Unternehmen und Entscheider aus Hochbau, Ausbau und Tiefbau. Unter der Schirmherrschaft des Bundesbauministeriums präsentieren rund 600 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen aus allen Bereichen der Bauwirtschaft.

Weitere Informationen unter:
www.virtic.com

virtic GmbH & Co. KG

Die virtic GmbH & Co. KG ist Technologieführer für Dienstleistungen zur mobilen Datenerfassung zu Arbeitszeiten, Tätigkeiten und Einsatz-orten sowie deren automatisierte Aufbereitung für die Lohnbuchhaltung, das Controlling und die Disposition. Außendienstmitarbeiter übermitteln sämtliche Daten über handelsübliche Mobiltelefone an einen virtic-Server. Über das Internet sind alle Daten in Realtime einsehbar. Die Dienstleistungen werden als Software as a Service (SaaS) erbracht. Das System kommt vor allem in Bauunternehmen, im Handwerk und in der Industrie zum Einsatz. Die virtic GmbH & Co. KG wurde 2004 ge-gründet. Neben dem Hauptsitz in Dortmund unterhält das Unternehmen seit 2005 auch eine Niederlassung in Österreich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.