ONVIF-kompatibel: Die neuen Netzwerkkameras der eneo NXC- und NXD-Serie

(PresseBox) (Rödermark, ) Megapixel, H.264-Kompression, ONVIFkompatibel - allein diese drei Begriffe zeigen, dass die neuen eneo Netzwerkkameras Stateofthe-Art sind. Und dies zu einem in der Branche einmaligen Preis-/Leistungsverhältnis. Aber die Kameras der NXC- und NXD-Serie haben noch mehr zu bieten.

Die NXC-Serie umfasst Netzwerkkameras, die NXD-Serie Netzwerk-Fixdomes. Für beide Serien stehen vier Versionen zur Auswahl: Mit 1 oder 2 Megapixeln und jeweils mit und ohne schaltbaren IR-Sperrfilter. Alle Modelle bieten neben MJPEG die effiziente H.264 Komprimierung, die hohe Bildqualität bei geringem Bandbreitenbedarf ermöglicht. Bis zu vier multiple Videoströme können in Auflösung, Bildrate und Bitrate individuell konfiguriert werden. Die Auflösung der 1 Megapixel-Modelle liegt bei 1280x720 Pixeln, die der 2 Megapixel-Modelle bei 1600x1200 Pixeln. Eine Megapixel-Auflösung ist zwar nicht bei allen Anwendungen notwendig. Allerdings nehmen die Anforderungen stetig zu, und wenn Personen oder Objekte klar identifiziert werden sollen, ist eine Auflösung erforderlich, die über die einer analogen Kamera mit 704x576 Pixeln hinausgeht. Beispiel: Wenn in einem Supermarkt lediglich die Bewegungen der Personen überwacht werden sollen, ist die PAL-Auflösung ausreichend. Sollen aber auch die Gesichter klar erkennbar sein, sind die eneo Kameras die bessere Wahl. Zumal der 1/3" Progressive Scan CMOS Sensor auch sich schnell bewegende Objekte und Personen klar wiedergibt.

ONVIF kompatibel: Einsatz in Hersteller übergreifenden Systemen

Die Kameras und Domes der NXC- und NXD-Serie unterstützen den ONVIF-Standard, der gewährleistet, dass Produkte unabhängig vom jeweiligen Hersteller Informationen austauschen und somit in einem übergreifenden System gemeinsam eingesetzt werden können. Derzeit werden die folgenden Funktionalitäten unterstützt: Geräteerkennung und management, Mediakonfiguration, IP-Konfiguration, Ereignishandling, Echtzeitanzeige, PTZ-Kontrolle, Sicherheitseinstellungen und Videoanalyse.

ROI (Region of Interest): Relevante Bereiche genau im Blick

Die Funktion ROI (Region of Interest) ermöglicht die Festlegung von besonders relevanten Bereichen, bei denen die entsprechenden Signale mit hoher Bildrate, Auflösung, Bitrate und Bildqualität im Primärstrom übertragen werden. Die Größe der Bereiche lässt sich individuell einstellen. So kann eine Kamera zum Beispiel in einem Supermarkt den kompletten Kassenbereich einfangen und per MJPEG-Strom übertragen. Gleichzeitig lässt sich aber auch die Kasse selbst als Region of Interest definieren, so dass die dort stattfindenden Transaktionen in höherer Signalqualität über einen H.264-Strom an einem weiteren Monitor dargestellt werden. Somit kann eine eneo Kamera - aufgrund der hohen Auflösung und Bildqualität - gleich zwei Kameras ersetzen, die sonst für die Überwachung des gleich großen Bereichs eingesetzt werden müssten. In Kombination mit dem intelligenten Bewegungsmelder wird so eine effiziente Überwachung auch großer Areale ermöglicht. Zudem erlaubt es die digitale PTZ-Funktion, gewünschte Bildteile genau unter die Lupe zu nehmen, ohne dafür die Kamera physisch zu bewegen. Hierfür genügt ein simpler Klick auf den gewünschten Bereich im Bildschirm und schon schwenkt das Kamerabild auf das anvisierte Ziel.

Einfache und flexible Installation

Die Fixdomes der NXD-Serie eignen sich sowohl für die Wand- als auch Deckenmontage und dank ihres vandalismus- und nach IP66geschützten Gehäuses auch bestens für den Einsatz im Außenbereich. Sie verfügen über ein integriertes Varifokal-Objektiv mit einer Brennweite von 3-9mm und einer Lichtempfindlichkeit von 1,3 Lux bei F1,2 (gemessen bei 50% Videosignal). Sicherheit für die Aufzeichnungen bietet bei beiden Serien die optionale Speicherung auf SD-Karte. Diese lokale Aufzeichnung wird automatisch aktiviert, wenn eine Bewegung detektiert oder ein Alarm ausgelöst wird. Selbst im Fall eines Netzwerkausfalls gehen die Aufzeichnungen des Ereignisses somit nicht verloren. Die Stromversorgung kann über PoE (Power over Ethernet) oder über ein externes Netzteil erfolgen, so dass bei der Installation maximale Flexibilität gegeben ist. Zur unproblematischen Inbetriebnahme trägt zusätzlich die Easy Focus Funktionalität bei.

Über eneo (www.eneo-security.com)

eneo ist der Spezialist für die Videoüberwachung. Das Portfolio umfasst mehr als 600 Produkte und Lösungen und zeichnet sich durch strenge Qualitätsstandards (EN ISO 9001:2008) und ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.