2. Wildauer Symposium 'RFID und Medien' am 6. und 7. Oktober 2009

Technische Fachhochschule Wildau informiert über RFID-Anwendungen im Bibliotheksumfeld

(PresseBox) (Amelinghausen, ) Die RFID-Technologie trägt entscheidend zur Automatisierung von Bibliotheksprozessen wie Ausleihe oder Medienrückgabe bei, aber auch zur Optimierung der Kommunikation zwischen interagierenden Partnern. Dem steigenden Interesse nach umfassender Information über die Technologie trägt das 2-tägige Symposium mit begleitender Fachausstellung und parallelen Workshops Rechnung.

Über 20 Experten unterschiedlichster Disziplinen, aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und dem Bibliothekswesen, berichten aus verschiedensten Blickwinkeln über ihre Erfahrungen mit der RFID-Technologie. Dazu werden Konzepte zur Einführung von RFID im Bibliothekswesen zur Diskussion gestellt, physikalische Grundlagen vermittelt sowie technologische Entwicklungen, Trends und industrielle Anwendungen aufgezeigt.

Themen wie Qualitätssicherung von RFID-Komponenten stehen ebenso auf der Agenda wie die ökonomische Betrachtung von Investitionen in die RFID-Technologie, die Mensch-Maschinen-Interaktion im Zusammenspiel mit RFID-Komponenten, aber auch Aspekte wie Elektrosmog sowie spezifische Fragestellungen zu Standards, Schnittstellen oder alternativen Frequenzbereichen.

In vertiefenden Workshops an beiden Nachmittagen haben die Teilnehmer zudem Gelegenheit, Themen zu erarbeiten, die zu Beginn, vor und während der RFID-Einführung von besonderer Wichtigkeit sind.

Das Symposium versteht sich als Informationsplattform für alle jene, die im Tagesgeschäft die RFID-Technologie nutzen oder zukünftig planen, diese einzuführen. Zielgruppe sind Entscheidungsträger und technischer Support im Bibliotheks-, Verlags- und Archivbereich, RFID-Anwender aus Industrie, Handel und Logistik sowie Mitarbeiter aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Nutzen Sie die Chance sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren und in den Workshops mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren!

Das vollständige Programm ist in Kürze abrufbar unter www.tfh-wildau.de/rfid sowie www.rfid-im-blick.de.

Veranstalter des 2. Wildauer Symposium 'RFID und Medien' ist die Technische Fachhochschule (TFH) Wildau. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Programmbeirat, bestehend aus Vertretern der Technische Fachhochschule Wildau, der Münchner Stadtbibliothek, der Humboldt-Universität zu Berlin, dem Verbund Öffentlicher Bibliotheken Berlin VÖBB-Servicezentrum sowie dem Fachmagazin „RFID im Blick“ als Koordinator.

Weitere Informationen und Anmeldung
www.tfh-wildau.de/rfid

Kontakt
Anja Van Bocxlaer
Tel. (+49) 4132-9399-682
vanbocxlaer@rfid-im-blick.de
www.rfid-im-blick.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.