Ende der Talfahrt: Gaspreise vor Trendwende?

(PresseBox) (Heidelberg, ) Eine Untersuchung des unabhängigen Verbraucherportals Verivox.de hat ergeben, dass die Gaspreise auch im dritten Quartal des Jahres 2009 weiter sinken werden. Insgesamt haben 266 Gasversorger zum 1. Juli und 1. August Preissenkungen von durchschnittlich 10 Prozent angekündigt. Bleiben die Ölpreise auf ihrem gegenwärtigen Niveau, ist mit einem Anstieg der Gaspreise zwischen 5 und 10 Prozent zum Jahreswechsel zu rechnen.

Gaspreise sinken weiter

Die für 1.Juli und 1.August angekündigten Preisänderungen würden einen Musterhaushalt mit einem jährlichen Verbrauch von 20.000 kWh um 142 Euro entlasten, wenn der Preis für das ganze Jahr gelten würde. Im Sommer ist der Gasbedarf jedoch niedrig, das meiste Gas wird im Winter verbraucht. Daher sind die Preisbewegungen zum Beginn der Heizperiode und während des Winters von großer Bedeutung für die Gasrechnung der Verbraucher.

Die Gaspreise sind an die Entwicklung der Rohölpreise gekoppelt und folgen diesen mit einem Zeitverzug von etwa sechs Monaten. Viele Gaslieferverträge im Großhandel arbeiten mit der sogenannten 6/3/3-Formel. Diese besagt, dass der Sechs-Monats-Durchschnitt der Rohölpreise mit einem zeitlichen Versatz von drei Monaten für jeweils drei Monate gültig ist. Das bedeutet, dass für die Preise ab dem 1. Oktober 2009 der durchschnittliche Ölpreis zwischen 1. Januar 2009 und 1. Juli 2009 ausschlaggebend ist.

Vergleicht man die durchschnittlichen Ölpreise zwischen Januar 2009 und Juni 2009 mit dem Zeitraum zwischen Oktober 2008 und März 2009, lassen sich nur sehr geringe Abweichungen (0,3 Prozent) erkennen. Daher geht Verivox.de davon aus, dass die Gaspreise zum Beginn der Heizperiode am 1.Oktober stabil bleiben werden.

Steigende Gaspreise zum Jahreswechsel?

Zum Jahreswechsel haben bereits einige Gasanbieter die Möglichkeit neuer Gaspreiserhöhungen in Aussicht gestellt. Sollten sich die Ölpreise auf ihrem derzeitigen Niveau von rund 70 Dollar pro Barrel (159 Liter) bis Ende September stabilisieren, würden die durchschnittlichen Ölpreise zwischen April 2009 und September 2009 um 19,7 Prozent höher sein als zwischen Januar 2009 und Juni 2009. Sollten die Gasversorger die gestiegenen Beschaffungskosten voll an die Verbraucher weitergeben, ergäbe dies Gaspreissteigerungen zum Jahreswechsel zwischen 5 und 10 Prozent.

"Sollten die Ölpreise nicht bald fallen, sind Gaspreiserhöhungen zum Jahreswechsel wahrscheinlich", so Peter Reese, Leiter Energiewirtschaft bei Verivox.de. "Daher empfehlen wir allen Verbrauchern, die Preise zu vergleichen und sich die derzeitig niedrigen Sommerpreise für den kommenden Winter zu sichern."

Die Energieexperten von Verivox.de raten daher zu einem Vergleich der Gaspreise. Mit Hilfe des Gas- und Strom-Preisvergleichs auf Verivox.de kann man schnell feststellen, wie viel gespart werden kann. Der Wechsel ist einfach und risikolos - die Gas- und Stromversorgung ist gesetzlich garantiert.

Methodik

Die Verivox-Gasmarktanalyse gleicht die Entwicklung des Rohölpreises (Brent) sowie Heizölpreises mit unterschiedlichen Vertragskonstellationen der Endkundenversorger und dem seit Jahren aufgebauten Verivox-Preisindex ab.

Verivox GmbH

Verivox.de ist das größte, unabhängige Verbraucherportal für Energie und Telekommunikation in Deutschland. Verbraucher können auf www.verivox.de einfach und schnell alle verfügbaren Tarife vergleichen und direkt zum besten Anbieter wechseln. Die kostenfreie Beratung per Telefon und E-Mail sowie zahlreiche Hintergrundinformationen runden den Verbraucherservice ab.

Die Verivox GmbH wurde 1998 in Heidelberg gegründet. An den Standorten Heidelberg und Berlin arbeiten insgesamt mehr als 200 Menschen daran, den Verbrauchern einen reibungslosen Anbieterwechsel zu ermöglichen.

Verivox hat in drei marktumfassenden Tests als bester Tarifvergleich im Internet abgeschnitten und im Test der Stiftung Warentest sogar mit der sehr guten Note von 1,1 - das ist einzigartig und gibt Sicherheit, auf die sich Verbraucher verlassen können.

Seit seiner Gründung hat Verivox viele Millionen Leser kompetent beraten und über einer Million Verbrauchern beim Anbieterwechsel geholfen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.