Winterreifen gehören in den Sommerschlaf!

Umrüsttermin auch für Fahrzeugcheck und Nachrüstungen nutzen

(PresseBox) (Hannover, ) In der kalten Jahreszeit haben Winterreifen ihre unbestreitbaren Vorteile, aber mit den steigenden Temperaturen geraten sie gegenüber Sommerreifen immer mehr ins Hintertreffen. Schon ab sieben Grad sorgen Sommerreifen dank ihrer entsprechend optimierten Profile und Gummimischungen nicht nur für mehr Fahrstabilität, eine bessere Straßenhaftung und kürzere Bremswege, sondern auch für einen spürbar geringeren Kraftstoffverbrauch. "Wer aus Kostengründen auf eine Umrüstung verzichtet, spart an der falschen Stelle. Spätestens ab Ostern gehören Winterreifen in den Sommerschlaf", bringt es Frank Wingerath, Reifenexperte beim bundesweit präsenten Autoservice-Dienstleister Vergölst, auf den Punkt. Er empfiehlt den Autofahrern zudem, die demontierten Winterreifen in der Fachwerkstatt einlagern zu lassen: "Dort werden sie unter idealen Bedingungen aufbewahrt und sind für den nächsten Winter top vorbereitet."

Der anstehende Umrüsttermin ist auch eine gute Gelegenheit für einen gründlichen Frühjahrscheck und sinnvolle Nachrüstungen. "So kann man sich unnötige Wege und vielleicht auch teure Reparaturkosten ersparen", erläutert Peter Groß, Kfz-Meister bei Vergölst, und präzisiert: "Nach dem langen Winter, der vor allem bei den Fahrzeugteilen am Unterboden deutliche Spuren hinterlassen kann, wäre das Aufziehen von Sommerreifen ohne Fahrzeugcheck in punkto Sicherheit nur eine halbe Sache. Unsere Werkstätten überprüfen dabei über 40 Punkte." Eine Wartung der Klimaanlage bietet sich ebenfalls an, damit sie an wärmeren Tagen auch funktioniert und sich beim Betrieb keine schädlichen Keime verbreiten.

Gerade für Fahrer älterer Autos, die von der Umweltprämie keinen Gebrauch machen wollen, lohnt sich neben dem Frühjahrscheck oft auch die Nachrüstung eines Partikelfilters, da so die Kfz-Steuern gesenkt und der Wiederverkaufswert gesteigert werden kann. Und die Montage energiesparender Tagfahrleuchten ist laut Peter Groß ebenfalls sinnvoll. "Tagfahrleuchten sind ab Februar 2011 für alle Neufahrzeuge vorgeschrieben, weil sie dazu beitragen, dass das Fahrzeug im Straßenverkehr besser gesehen wird, und deutlich weniger Kraftstoff verbrauchen als das Abblendlicht. Sie strahlen etwa viermal so hell wie das Standlicht und lassen sich bei jedem Autotyp nachrüsten."

Vergölst GmbH

Die Vergölst GmbH wurde 1926 von Hubert Vergölst gegründet. Seit 1974 ist sie Tochter der Continental AG. Mehr als 300 Vergölst-Fachbetriebe und -Franchiser bieten Reifen- und Autoservice in Deutschland. Über 100 Fahrzeuge für den Nutzfahrzeug-Mobilservice beheben 25.000 Lkw- Reifenpannen pro Jahr. Vergölst beschäftigt 1.400 Mitarbeiter. Die Zentrale befindet sich in Hannover.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.