IDS 2009: dentechnica-forum am 27. März mit hochkarätigen Referenten

Mit seinem traditionellen Referenten-Forum bietet der VDZI im Rahmen der Internationalen Dental-Schau eine erstklassige Informationsveranstaltung

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Mit seinem traditionellen dentechnica-forum leistet der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen im Rahmen der Internationalen Dental-Schau (IDS) 2009 wieder einen wichtigen Beitrag für Unternehmer im Zahntechniker-Handwerk. Der Titel der diesjährigen Vortragsreihe am 27. März 2009: "Leistung verbessern durch Führung und Steuerung im Dentallabor".

Im Fokus der ersten beiden Fachvorträge des dentechnica-forums stehen Ansätze und Möglichkeiten zur weiteren Verbesserung der betrieblichen Leistung im Dentallabor. Die ausgewiesenen Spezialisten im Zahntechniker-Handwerk, Diplom-Kaufmann Werner Weidhüner und Diplom-Verwaltungswirt Paul Staar, geben in ihren Vorträgen umfangreiche Erfahrungen zur Identifizierung und Realisierung von Produktivitätsreserven wieder. Sie stellen die produktive Zeit im Dentallabor auf den Prüfstand und bieten wertvolle Hinweise und Lösungen zur Anwendung im eigenen Labor.

Dr. oec. Mathias Müller von der Hochschule St. Gallen wird im Anschluss dem Thema erfolgwirksame Führung - mit dem Schwerpunkt kleine und mittlere Unternehmen - besondere Beachtung schenken. Die Hauptaussage: Erfolgreich ist letztendlich nur der, dem es gelingt, sich und andere richtig zu führen und sich somit für zukünftige Herausforderungen zu mobilisieren.

Gesetzliche Rahmenbedingungen prägen, wie in kaum einem anderen Handwerks-Bereich, das unternehmerische Umfeld der Zahntechniker und Zahnärzte. Rechtsanwalt Wolf Constantin Bartha, Fachanwalt für Medizinrecht, widmet sich in seinem Vortrag daher der Frage, wie sich der Wandel im Gesundheitswesen angesichts von Reformen, Kooperationen und neuen Vertragsstrukturen rechtzeitig erkennen und begleiten lässt.

Den Abschluss des hochkarätigen dentechnica-forums bildet Zahntechnikermeister Rainer Struck. In seinem Vortrag stellt er die neue BEB Zahntechnik® vor, die als elektronisches Handbuch ab März den Innungsbetrieben zur Verfügung steht. Struck zeigt auf, wie mit dieser Software ein eigenes Leistungsverzeichnis erstellt und betriebliche Preise ermittelt werden können. Dabei stehen die VDZI-Planzeiten im Vordergrund.

Das dentechnica-forum beginnt um 9.15 Uhr im Europa-Saal und endet um 14 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt für Innungsmitglieder 59,50 Euro. Nichtinnungsmitglieder zahlen 119 Euro. In der Teilnahmegebühr ist auch eine Tageskarte für den Messeeintritt enthalten. Anmeldungen sind über die Wirtschaftsgesellschaft des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen mbH, Telefon: (69) 665586 0, möglich. Das Anmeldeformular und das Programm sind unter www.vdzi.de hinterlegt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.