Fachkompetent, qualitätsgesichert und wohnortnah

Zahntechnische Meisterbetriebe der Innungen nehmen Herausforderungen des Strukturwandels an und machen dies auf der weltgrößten Dentalmesse, der Internationalen Dental-Schau 2009 in Köln, deutlich

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die deutsche Versorgungsqualität beim Zahnersatz ist geprägt von der Tatsache, dass Zahntechniker stets die Innovationen der Dentalindustrie in der Entwicklung unterstützen und diese schnell und umfassend für Zahnärzte und Patienten bereitstellen. Dies erklärt die hohe Qualität, auf die Patienten vertrauen können. 5.000 zahntechnische Meisterbetriebe der Innungen liefern täglich optimale medizin-technische Lösungen für jeden einzelnen Patientenfall: seien es die eilige Reparatur oder aufwendige Restaurationen, die jahrzehntelang im Mund des Patienten verbleiben.

Patient und Zahnarzt können im Alltag darauf vertrauen, dass das Meisterlabor die ganze Vielfalt der zahntechnischen Lösungen mit hohem Fachwissen bereitstellt. Das macht die Meisterbetriebe der Innungen zur 1. Adresse, wenn es um die qualitätsgesicherte Versorgung mit Zahnersatz geht. 60.000 qualifizierte Fachkräfte garantieren der Bevölkerung wohnortnah die schnelle und umfassende Umsetzung des technischen Fortschritts auf einem unvergleichbar hohen Niveau in der Qualität, der Sicherheit und der technischen Vielfalt. Das ist umfassende Versorgungsqualität in Wohnortnähe, auf die Zahnarzt und Patient nicht verzichten können.

Für noch mehr Sicherheit sorgt das Qualitätssicherungskonzept "QS-Dental" des Berufsfachverbandes VDZI, das die Zahntechniker derzeit umsetzen. Zahnärzte und Patienten, die ein solches Meisterlabor in Anspruch nehmen, schließen damit vermeidbare Qualitätsrisiken und damit Folgekosten aus. Sie können sich hier bester Leistungen sicher sein, da der strengen Beachtung des in Deutschland geltenden hohen Sicherheitsniveaus im Gesundheitsschutz sowie auch im Arbeits- und Umweltschutz besondere dokumentierte Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Im Rahmen der Internationalen Dental-Schau, die vom 24. bis zum 28 März in Köln stattfindet, stehen Vertreter des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) interessierten Journalisten täglich von 9 bis 18 Uhr am Messestand in Halle 11.2, Gang S, Stand-Nr. 10/12 Rede und Antwort.

Weitere Informationen: www.vdzi.de, www.q-amz.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.