Veeam nworks Management Pack für Microsoft System Center jetzt in Version 5.7

Die Management-Lösung unterstützt jetzt VMware vSphere 5.0 und bietet neue Reporting-Funktionen sowie Skalierbarkeit für sehr große vSphere-Umgebungen

(PresseBox) (Kopenhagen/München, ) Veeam Software (www.veeam.com) hat zur VMworld Europe 2011 eine neue Version seiner Management-Lösung Veeam nworks Management Pack™ (MP) for VMware zum Einsatz mit Microsoft System Center Operations Manager angekündigt. Neu in Version 5.7 ist die Unterstützung für das im Sommer vorgestellte VMware vSphere 5.0, mehr als 25 neue Reports und weiter erhöhte Skalierbarkeit zur Verwaltung auch sehr großer VMware-Umgebungen. Veeam zeigt nworks MP noch bis zum 20.10.11 am Stand Nummer 42 auf der VMworld Europe in Kopenhagen.

Veeam nworks MP bietet hoch-skalierbares, fehlertolerantes und agentenloses Monitoring und Management von VMware-Infrastrukturen direkt aus Microsoft System Center Operations Manager (SCOM) und Virtual Machine Manager (VMM) heraus. So erhalten Unternehmen einen umfassenden und einheitlichen Blick auf ihre IT-Infrastrukturen und können Anwendungen, physische Systeme und virtualisierte Umgebungen unter Microsoft Hyper-V und VMware vSphere gleichermaßen verwalten.
Die Neuerungen von Veeam nworks MP 5.7 im Überblick:

• Support für VMware vSphere 5.0: Das nworks MP beobachtet jetzt mehr als 160 Messwerte und 500 Ereignisse, um Administratoren die Verwaltung selbst komplexester vSphere-Umgebungen zu erleichtern. Darunter sind neue Kennzahlen und Events, die mit vSphere 5.0 eingeführt wurden, sowie eine neue, speziell von und für Veeam abgeleitete Kennzahl: DiskPressure analysiert die Speicherkonfiguration und warnt vor Überallokation. Damit können Administratoren verhindern, dass Produktivsysteme wegen Speicherüberbelegung ausgebremst werden oder ganz ausfallen. Die Version 5.7 bietet zudem bessere Sichtbarkeit und weniger Last auf vCenter-Servern durch das Abfragen von Hardware-Monitoringdaten direkt am ESX(i)-Host.

• Neues Reporting: Durch Zugriff auf das Datawarehouse von Microsoft SCOM bietet nworks MP mehr als 25 neue und neu gestaltete Berichte, die gleich nach der Installation zur Verfügung stehen. Dazu gehört ein Report zu übergroßen virtuellen Maschinen (VM), der Administratoren bei der Steuerung von CPU- und Speicherzuweisungen hilft. Des Weiteren sind in nworks MP über 20 neue Ansichten und Dashboards unter anderem für Host-Storage, Host-Netzwerkdaten und Datastore-Provisioning verfügbar.

• Erweiterte Unterstützung für sehr große VMware-Umgebungen: nworks MP 5.7 bietet jetzt granulares Monitoring von vSphere-Clustern jeder Größe. Zudem wurde das Targeting für vCenter-Events und -Nachrichten verbessert, um die Abläufe in Network Operations Centern zu optimieren. Und schließlich wird die System Center Infrastruktur durch “low-impact discovery” und verbesserte Topologie weniger belastet.

„Das nworks MP nutzt und schützt die Investitionen unserer Kunden in Microsoft System Center,“ sagte Ratmir Timashev, President und CEO von Veeam. „Die jetzt vorgestellten Neuerungen erweitern die Monitoring- und Management-Fähigkeiten gerade bei geschäftskritischen virtuellen Umgebungen, wo es besonders darauf ankommt, dass das Management mit dem Wachstum mithalten kann.“

„Veeam kombiniert umfassende VMware-Expertise und tiefe Integration mit System Center,“ sagte Garth Fort, General Manager der Management and Security Division von Microsoft. „Durch die hervorragende Anbindung fortschrittlichster Funktionen von System Center bietet Veeam unseren gemeinsamen Kunden hochentwickelte Monitoring- und Analysefähigkeiten für VMware.“

Veeam arbeitet eng mit Microsoft zusammen und wurde erst kürzlich „Managed Partner“, ein Status, den nur etwa ein Prozent aller Microsoft-Partner genießen. Außerdem ist Veeam Finalist für den Microsoft Partner of the Year Award 2010, Mitglied der System Center Alliance und der Microsoft Technology Center (MTC) Alliance.

Verfügbarkeit
Eine Betaversion von Veeam nworks MP 5.7 ist sofort verfügbar, die Endfassung wird innerhalb der nächsten 60 Tage erwartet. Mehr Informationen unter http://go.veeam.com/....
Diese Pressemitteilung posten:

Über Veeam Software

Veeam Software entwickelt Management-Software für VMware vSphere. Veeam Backup & Replication™ ist die führende Lösung für VMware-Backup. Sie bietet durch den Einsatz der Veeam vPower™ Technologien überragende Datensicherheit. Mit Veeam ONE™ steht eine einheitliche Lösung für Leistungskontrolle, Konfiguration und Auslastungssteuerung von VMware-Umgebungen zur Verfügung. Die Lösung enthält die Produkte Veeam Reporter™ für Kapazitätsplanung, Change-Management, Reporting und Abrechnung; Veeam Business View™ für eine geschäftliche Sicht auf VMware-Umgebungen; sowie eine Reihe von Monitoring-Lösungen wie nworks Management Pack™ für Microsoft System Center, das nworks Smart Plug-in™ für HP Operations Manager sowie Veeam Monitor™.

Veeam ist Elite VMware Technology Alliance Partner und Mitglied des VMware Ready Management Programms. Der Hauptsitz ist in Columbus, Ohio, die deutsche Niederlassung in München. Mehr über Veeam Software online unter www.veeam.de

Social Media Links (Englisch)
Twitter: http://www.veeam.com/twitter
LinkedIn: http://www.veeam.com/linkedin
Facebook: http://www.veeam.com/facebook
YouTube: http://www.veeam.com/youtube
Blog: http://www.veeam.com/blog

Social Media Links (Deutsch)
Twitter: http://twitter.com/veeam_de (Pressemitteilungen)

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer