+++ 808.267 Pressemeldungen +++ 33.643 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Erfolgreich Compoundieren mit Pulvern und Stäuben

Die 40. VDI-Jahrestagung "Aufbereitungstechnik" am 5. und 6. November 2014 in Baden-Baden diskutiert anlagen- und verfahrenstechnische Neuheiten beim Handling von Feststoffkomponenten

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Ob als Pigmente, Füllstoffe oder Additive - das Fördern, Dosieren, Mischen und Einarbeiten von Stäuben und Pulvern ist wesentlicher Bestandteil in der Aufbereitung von Kunststoffen. Doch stellt das sichere Handling dieser Feststoffkomponenten auch immer wieder eine Herausforderung an den Compoundeur dar. Der Schwerpunkt der 40. VDI-Jahrestagung am 5. und 6. November 2014 in Baden-Baden befasst sich daher mit den anlagen- und verfahrenstechnischen Entwicklungen und Neuheiten, die den Umgang mit Pulvern und Stäuben erleichtern.

"Die Vorteile der pneumatischen Förderung, die wirtschaftliche Auslegung von Staubabscheidern oder die Optimierung der Einarbeitung von Fasern und Füllstoffen auf dem gleichläufigen Doppelschneckenextruder sind nur einige der technischen Highlights, die wir auf dieser Tagung diskutieren", erläutert Tagungsleiter Dr.-Ing. Peter Ryzko, Bereichsleiter Polymere und Prozesstechnik bei Freudenberg New Technologies. "Genauso wichtig ist es uns aber auch, neue Möglichkeiten zur Erhöhung von Prozess- und Arbeitssicherheit zu diskutieren und Verarbeiter und Maschinenhersteller über Haftungszuordnungen im Schadensfall zu informieren."

Ein Höhepunkt der Tagung ist ein Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Peukert von der Universität Erlangen-Nürnberg, der über Fortschritte bei der Herstellung und Funktionalisierung von Pulvern für das selektive Laserschmelzen, einem Schlüsselprozess der Additiven Fertigung, berichtet.

Ein Seminar über die Prinzipien, Unterschiede und Einsatzmöglichkeiten verschiedener Dosiersysteme für Feststoffkomponenten in der Prozessautomatisierung, das im Anschluss an die Tagung am 7. November 2014 in Baden-Baden stattfindet, rundet das Programm ab.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/... oder über VD Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Website Promotion

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.