Antriebs-Mix weiter optimieren

(PresseBox) (Düsseldorf, ) .
- Die 7. VDI-Tagung "Innovative Fahrzeugantriebe" am 10. und 11. November 2010 in Dresden diskutiert die gesamte Bandbreite der Antriebstechnik - vom Verbrenner bis zum E-Motor

- VDI-Spezialtag "Tanksysteme für innovative Antriebe" am 9. November 2010

Die Zukunft des Automobils wird nicht allein durch die neuen Elektrofahrzeuge, sondern vor allem durch einen breiten Antriebs-Mix bestimmt. Dabei wird der Verbrennungsmotor noch lange die wichtigste Technologie bleiben. Neben der Weiterentwicklung von Elektro- und Hybrid-Konzepten steht die Optimierung des klassischen Otto- und Dieselmotors weiterhin auf der Agenda. Aus diesem Grund steht die gesamte Bandbreite der Fahrzeugantriebe und aktuelle Entwicklungen im Mittelpunkt der VDI-Tagung "Innovative Fahrzeugantriebe" am 10. und 11. November 2010 in Dresden.

"Die weltwirtschaftliche Krise zwingt zu einer Neuorientierung unseres Handelns und muss als Chance genutzt werden, neue Ansätze noch schneller und zielgerichteter in den Markt zu bringen", sagt Tagungsleiter Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Steiger, der bei der Volkswagen AG für die Entwicklung von Zukunftstechnologien verantwortlich ist. "Mehr denn je sind gerade Ingenieure und Forscher gefragt, diese Neuorientierung zu treiben und mit ihrer Innovationskraft zu ermöglichen."

Auf dem Programm mit mehr als 30 Fachvorträgen stehen die Themenschwerpunkte Elektrifizierung der Mobilität - Betriebsstrategien, Innovative Konzepte und alternative Kraftstoffe, Erfahrungen und Ergebnisse aus Flottenversuchen, Batterien, Komponenten und Brennstoffzellen sowie Energieeffizienzsteigerung im konventionellen Antrieb. Experten von BMW, Daimler, Ford, Honda, Volkswagen und vielen anderen Unternehmen präsentieren innovative Strategien, Konzepte und Lösung für eine nachhaltige Mobilität.

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Automobil- und Zuliefererindustrie sowie Entscheidungsträger aus der Forschung und Entwicklung.

Am Vortag findet für alle Interessierten der VDI-Spezialtag "Tanksysteme für innovative Antriebe" statt. Zu den Programmpunkten gehören etwa gesetzliche Rahmenbedingungen zu Permeation und Kraftstoffen, Auswirkungen von Biokraftstoffen auf kraftstoffleitende Systeme und Behälter, Aktivkohlefilter bei Hybridanwendungen und Leichtbaupotenziale bei Gastanks.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/fahrzeugantriebe oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

VDI Wissensforum GmbH

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Knowhow des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.