UPS Worldport Expansion-Projekt abgeschlossen

(PresseBox) (Mönchengladbach, ) Nach vier Jahren engagierter, harter Arbeit und reibungsloser Zusammenarbeit von UPS und Vanderlande Industries wurde das UPS Worldport Expansion-Projekt in Louisville (USA) nun zum Abschluss gebracht. Scott Wicker und Mark Scherrens, Führungskräfte von UPS, kamen mit Joop Broeksteeg, Präsident der DPP-Abteilung für Nordamerika, und Michiel Peters, Präsident und CEO von Vanderlande Industries, am Hauptsitz von Vanderlande Industries in den Niederlanden zusammen, um die erfolgreiche Realisierung des Projekts zu feiern.

Mit dem Abschluss des Projekts verfügt UPS über das weltweit größte automatisierte Paketsortiersystem mit einer Kapazität von über 206.000 Paketen pro Stunde. Dadurch kann UPS auf der ganzen Welt Pakete per Luftfracht ausliefern.

Ein Schlüsselelement des Projekts war die Integration der neuen Phasen in das bestehende System. Dies belegt auch die Aussage von Jim Zimmer, UPS Project Engineering Manager: "Aufgrund der Tatsache, dass der Sortierprozess während der Installation der neuen Systeme nicht unterbrochen werden konnte, war dies wie eine Operation am offenen Herzen, während der Patient bei vollem Bewusstsein war."

Das Projekt begann im August 2006, als Vanderlande Industries der Auftrag im Wert von 400 Millionen Dollar erteilt wurde. In den darauf folgenden Jahren wurde ein beeindruckendes System implementiert, das Förderer mit einer Länge von 64 Kilometern, 76 POSISORTER, 174 VERTISORTER und 11.500 Antriebe umfasst. Alles wurde pünktlich geliefert und das Budget sogar unterschritten. Bei den über 1.800.000 Arbeitsstunden waren keine Zeitverluste durch Zwischenfälle zu verzeichnen. Infolgedessen gilt das Worldport Expansion-Projekt als großartige Leistung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.