Automatisierte Gepäckförderung jetzt auch für Regionalterminals

(PresseBox) (Mönchengladbach, ) Eine zuverlässige automatisierte Gepäckförderung, bei der die Betriebskosten sinken? Mit dem neuen BAXPACE-System von Vanderlande ist dies nun für Regionalflughäfen und kleinere Terminals möglich. BAXPACE bietet alle Vorteile einer vollständigen Automatisierung und fasst sämtliche Aufgaben der Gepäckförderung vom Checkin bis hin zur Flugabfertigung, einschließlich der Sicherheitsdurchleuchtung, zusammen. Zudem sorgt es sowohl bei den Arbeitskosten als auch beim Energieverbrauch für erhebliche Einsparungen.

Mit BAXPACE wendet sich Vanderlande an Regionalflughäfen und kleinere Terminals, die zwischen ein und sieben Millionen Fluggäste pro Jahr abfertigen und von den Vorteilen der automatisierten Gepäckförderung profitieren möchten. Der Verkehr an Flughäfen in dieser Kategorie wird maßgeblich von dem schnell wachsenden Niedrigpreissektor bestimmt. In einigen Ländern ist dies der Hauptgrund für das Flughafenwachstum und schafft eine Nachfrage an Flughäfen, die früher ein automatisiertes Gepäckfördersystem vielleicht nicht benötigt oder in Betracht gezogen hätten.

"BAXPACE bietet diesen Flughäfen eine kompakte und zuverlässige Allin-One-Lösung", erklärt Gijs Bartelet, Senior Systems Engineer für Gepäckfördersysteme bei Vanderlande Industries. "Es fasst alle Aufgaben der Gepäckförderung, vom Checkin und der Durchleuchtung bis hin zur automatischen Flugabfertigung in einem einzigen Komplettsystem zusammen. Das Konzept ist äußerst flexibel, um die speziellen Anforderungen des jeweiligen Flughafens zu erfüllen, kann jedoch in einer rekordverdächtigen Zeit von nur drei Monaten vollständig implementiert werden und betriebsbereit sein."

Dank seines modularen Systemkonzepts ermöglicht BAXPACE eine einfache Erweiterung, wenn das Passagieraufkommen zunimmt. Weitere BAXPACE-Module können nach Bedarf hinzugefügt und auch untereinander verbunden werden, um die automatisierte Förderung des Transfergepäcks zu unterstützen.

Arbeitseinsparungen von bis zu 30%

Einer der wichtigsten Vorteile von BAXPACE ist die Einsparung der Betriebskosten. "Der Personalaufwand ist immer einer der größten Kostenfaktoren bei der Gepäckförderung, weshalb wir uns besonders auf Einsparungen in diesem Bereich konzentriert haben", so Gijs Bartelet. "Ein gutes Beispiel ist die Flugabfertigung, eine normalerweise recht arbeitsintensive Aufgabe. Hier haben wir das Konzept "Abfertigung auf Anfrage" eingeführt, das auf einer automatisierten Lagerung der Gepäckstücke im Rahmen des BAXPACE-Konzepts beruht. Dabei werden die ankommenden Gepäckstücke zunächst in Bahnen zwischengelagert und anschließend auf Anfrage kontrolliert freigegeben, ohne dass eine manuelle Sortierung erforderlich ist. So können die Mitarbeiter der Abfertigung effizient und gleichmäßig arbeiten, anstatt mit einem sich ständig ändernden Gepäckstrom fertig werden zu müssen. Dadurch sind weniger Bediener erforderlich und die Arbeitskosten können um ganze 30 % gesenkt werden."

Mit der intelligenten Flugabfertigung wird auf diese Weise außerdem im Terminalgebäude Platz gespart, weil weniger Abfertigungsrutschen benötigt werden. Durch das horizontale Sortierprinzip des BAXORTER, Vanderlandes Sortiersystem für die schonende Gepäckstückförderung und Kapazitätsanforderungen von bis zu 2.500 Gepäckstücken pro Stunde, wird die erforderliche Gebäudehöhe um 4,5 Meter reduziert, während sich am Boden auch Fahrzeuge bewegen können. Das System ist für eine typische Installation in Terminalgebäuden mit einer Bodenfläche von bis zu 2.000 Quadratmeter konzipiert.

Neben der Arbeitsersparnis senkt BAXPACE dank der GREENVEYOR-Technologie von Vanderlande auch die Kosten beim Energieverbrauch. Diese Technologie mit Modifikationen zur Energieersparnis an allen beweglichen Teilen und den Elektromotoren wird bei allen Förderern im System eingesetzt, wodurch insgesamt Einsparungen bei den Energiekosten von bis zu 40 % erzielt werden.

Bewährte hohe Zuverlässigkeit

Die Gepäckförderung ist ein entscheidender Teil des Terminalbetriebs, da Probleme in diesem Bereich direkt zu Unannehmlichkeiten für die Fluggäste und zu Folgekosten aufgrund verpasster Flüge und fehlgeleiteter Gepäckstücke führen können. Das bedeutet, dass die Zuverlässigkeit des Gepäckfördersystems unerlässlich ist. Mit seiner einfachen und wartungsarmen Rundlauftechnologie mit 100 % Antriebsredundanz erfüllt BAXPACE diese Voraussetzung. Dank dieses Konzeptes bietet BAXPACE nachweislich eine Zuverlässigkeit im Betrieb von mehr als 99,9 %, die bisher keine andere automatisierte Gepäcksortiertechnologie erreicht hat.

Hohe Sicherheit bei der Gepäckförderung

BAXPACE erfüllt die Anforderung einer 100%igen Gepäckdurchleuchtung (Hold Baggage Screening) im Gepäckförderprozess und bietet eine flexible, modulare Implementierung, die einfach an sich ändernde Durchleuchtungsvorschriften angepasst werden kann. Die Gepäckstücke werden sicher gefördert und während des gesamten Prozesses umfassend rückverfolgt, von der Gepäckaufgabe bis zum Flugabgleich. Ein integrierter Lastenausgleich ermöglicht eine volle Auslastung der Röntgengeräte. Durch die Beförderung einzelner Gepäckstücke auf Trays können zurückgewiesene Gepäckstücke einzeln zur nächsten Durchleuchtungsebene geleitet werden.

Gesteuert wird das BAXPACE-System von Vanderlandes modularer VIBES-Software-Suite, die alle erforderlichen Funktionen bietet, darunter Durchleuchtung und Sortierung, Überwachung und Analyse des kompletten Gepäckförderprozesses und Planung von Ressourcen und Wartung. Durch den Einsatz dieses Steuerungssystems wird nicht nur sichergestellt, dass die Gepäckstücke genau dann zum richtigen Ziel gelangen, wenn sie benötigt werden, sondern auch die ständige Prozessverbesserung und optimierung unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.