USU präsentiert mit Valuemation 4 neue Software-Generation für wissensbasiertes Servicemanagement

(PresseBox) (Möglingen, ) Bedarfsgerechtes Servicewissen macht Unternehmen produktiver und agiler. Kosten und Risiken werden minimiert – ob im technischen Support, im operativen IT-Betrieb oder in anderen geschäftsrelevanten Bereichen. Mit der neuen Version 4 der Produktlinie Valuemation macht USU diesen Business-Mehrwert sichtbar. Die ITIL©-konforme Software-Generation wartet unter anderem mit einer individualisierten rollenspezifischen Oberfläche auf, die in einer völlig neuen Web-Client-Technologie realisiert ist. Benutzer haben über eine portalähnliche Einstiegsseite sämtliche Informationen und Anwendungen für ihre Arbeitsabläufe sofort verfügbar. Prozesse wie z.B. das IT-Auftragsmanagement lassen sich über eine „Process Engine“ grafisch unterstützt modellieren, beschleunigen die Abläufe und steuern die Ausführung. Ein Fortschrittsbalken schafft Transparenz über den aktuellen Status der jeweiligen Aufgaben.
Der Nutzen von Valuemation 4 wird damit für den Anwender direkt sichtbar, und die Lösung amortisiert sich deutlich schneller. Die neue Produkt-Generation wurde den USU-Kunden und -Interessenten bereits auf der Konferenz „USU World“ Mitte Mai 2010 als Vorabversion präsentiert und stieß bei den rund 200 Teilnehmern auf großes Interesse. Vorgestellt wird Valuemation 4 auch im Rahmen von WebEvents. Interessierte können sich unter: www.usu.de/events/webevents informieren und anmelden.

Nutzerzentrierte Arbeitsumgebung

Die Berücksichtigung ergonomischer Anforderungen steht im Zentrum der neuen Anwendungen. Ob Lizenzmanager, Service Desk Mitarbeiter oder Assetmanager – Valuemation 4 unterstützt sämtliche Rollen entlang ihrer spezifischen Arbeitsprozesse. Hierfür stehen entsprechende Best Practices zur Verfügung. Die Startseite lässt sich durch Informationsobjekte oder Steuerungselemente individuell konfigurieren. Auf einen Blick sind Aufgaben, Nachrichten, Auswertungen und sonstige relevanten Informationen im Zugriff – z.B. über die noch zu bearbeitenden Tickets oder zur vertraglichen Compliance bestimmter Lizenzen. Über URL-Objekte lassen sich beliebige Anwendungen oder benötigte Web-Elemente einbinden. Unternehmen können Valuemation selbstverständlich auch in das eigene Firmenportal integrieren.

Einfache Prozess-Modellierung

USU hat eine komplett neue Prozess-Steuerung entwickelt und in Valuemation integriert. Dies ermöglicht eine einfache und effiziente Steuerung und Durchführung fachübergreifender Prozesse für die Anwender. Damit lassen sich – ausgehend vom Servicekatalog-gestützten Service Request – sämtliche Abläufe individuell modellieren, z.B. das Auftragsmanagement oder die Erstellung von Verträgen. Die Modellierung erfolgt standardisiert in BPMN innerhalb von Valuemation und ermöglicht eine automatisierte Abarbeitung inklusive Prozess-Überwachung, Benachrichtigungen etc.

Immer aktuell informiert

Der Fortschrittsbalken zieht sich als roter Faden durch sämtliche Valuemation-Module. Anwender erhalten einen Überblick, wo sie aktuell mit ihren Aufgaben stehen und was noch zu tun ist. Der Fortschrittsbalken gibt z.B. Hinweise, welche Daten in welcher Reihenfolge benötigt werden, um einen IT-Umzug durchzuführen, also Ausgangsstandort, Zielstandort, die entsprechenden Systeminformationen etc. Außerdem werden Anwender bei einer IT-Beschaffung, Ticket-Erfassung bzw. einer Vertragsanlage unterstützt. So leitet der Fortschrittsbalken transparent und systematisch durch die einzelnen Arbeitsschritte.

Schnellere Amortisation und Wertschöpfung

Mit Valuemation 4 steht eine modular aufgebaute Software-Suite für wissensbasiertes Servicemanagement zur Verfügung, die hohe Anforderungen in puncto Arbeitsergonomie und Anwenderakzeptanz auf Basis der vielfältigen Fachfunktionalitäten erfüllt. Adressiert werden alle Bereiche des Industriestandards ITIL© v3, insbesondere die Themen Service Economics und Service Asset Lifecycle Management. Die durchgehend prozessorientierte und rollenbasierte Benutzeroberfläche unterstützt den individuellen Arbeitsfluss der Anwender und trägt somit zu mehr Effizienz und Produktivität bei.

USU Software AG

USU AG. The Knowledge Business Company

Die 1977 gegründete USU AG ist der größte europäische Anbieter für IT-und Knowledge Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Mit der Produktlinie Valuemation bietet USU aus einer Hand ein qualitativ hochwertiges und von führenden Marktanalysten weltweit anerkanntes Portfolio für wissensbasiertes Service Management an. Die modular aufgebaute Suite unterstützt dabei sämtliche ITIL-Disziplinen.

Mit der KnowledgeCenter-Technologie aktivieren Kunden das komplette Wissen ihrer Organisation - ob als Recherche- und Navigationssystem, oder eingebunden in ein Wissensportal. Call und Service Center beantworten damit pro Jahr über 25 Millionen individuelle Anfragen.

Die USU AG ist ein Tochterunternehmen der im Prime Standard der Deutschen Börse sowie im GEX notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.