Weiterbildendes Masterstudienprogramm Educational Media reakkreditiert!

(PresseBox) (Duisburg, ) Nun ist es offiziell: Das weiterbildende Online-Masterstudienprogramm Educational Media der Universität Duisburg Essen ist für weitere fünf Jahre akkreditiert.

Das Studienprogramm bereitet auf ein klar umrissenes Berufsfeld im Bereich E-Learning vor und vermittelt die in der Praxis notwendigen Kompetenzen, so das Gutachten zur Re-Akkredietierung des Studiengangs. Es weist eine sinnvolle Struktur auf und zeichnet sich insbesondere durch eine gute Betreuung und das hohe Engagement der Lehrenden aus, bescheinigen die Gutachter weiter. Prof. Kerres, Leiter des Studienprogramms, äußert sich erfreut über das positive Gutachten: „Ich empfinde es als Anerkennung unserer Bemühungen, unter den besonderen Bedingungen eines ´Weiterbildungsstudiengangs´ ein hochwertiges Angebot zu realisieren, das sich aus Einnahmen finanziert und sich gleichzeitig immer weiterentwickelt, um ´up to date´ für die Studierenden zu sein.“

Das Online-Programm wurde 2001 im Rahmen eines Projektes entwickelt, das vom Wissenschaftsministerium des Bundes gefördert wurde. Seit 2003 ist das Angebot der Universität Duisburg-Essen aktiv und findet Nachfrage im In- und Ausland: Ein Erfolgsmodell!

Über 80 Personen haben das Programm bereits erfolgreich abgeschlossen. Die geringe Abbruchquote von nur 10% zeugt von der Qualität des Studienprogramms. Auf der eigens für Educational Media entwickelten Lernplattform "Online-Campus" sind auch aktuelle Web 2.0 Werkzeuge eingebunden. Internet-Werkzeuge werden hier nicht nur theoretisch betrachtet, sondern auch praktisch erprobt. Man trifft sich in SecondLife, in Video- und Telefonkonferenzen und stellt eigene E-Learning-Entwicklungen in der "Projekt-Station" des Studiengangs ein.

So entsteht eine intensive Lernform, bei der Menschen aus Deutschland und aus dem Ausland gemeinsam über das Internet lernen und sich so - meistens neben einer Berufstätigkeit - vorbereiten auf Aufgaben und Tätigkeiten in den Bereichen Schulung, Personalentwicklung, Medien- und Softwareproduktion, überall wo es um neue Medien und Lernen geht.

Gerade in schweren wirtschaftlichen Zeiten wird das Thema E-Learning für Unternehmen und Organisationen wichtig, weil - so Prof. Kerres - E-Learning einen Beitrag leisten kann, die umfangreichen Herausforderungen, die heute an die Bildungsarbeit gestellt werden, zu lösen.

Am 24. April 2009 startet der nächste Durchgang. Das überarbeitete Angebot wird durch neue Wahlpflichtkurse noch weiter an die eigenen Interessen anpassbar.

Es werden noch weitere Bewerbungen um einen Studienplatz aufgenommen. Auskünfte zum Studienprogramm finden sich auf http://online-campus.net <http://online-campus.net/> oder per Telefon: Britta Voß 0203 379 2478

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.