Wirtschaftliche Unternehmensportale für Konzerntöchter - United Planet führt neues Lizenzmodell für verbundene Unternehmen ein

(PresseBox) (Freiburg, ) Der Softwarehersteller United Planet bietet Konzernen jetzt ein spezielles Lizenzmodell für seine Intranet- und Portalsoftware Intrexx an. Damit können nun auch Konzerntöchter sehr schnell und kostengünstig webbasierende Enterprise Portale erstellen.

Konzerne setzen global häufig auf IBM WebSphere, Microsoft SharePoint oder ein Enterprise Portal von SAP. Die Komplexität dieser Software sowie die hohen Setup-Kosten lassen jedoch oftmals den Wunsch nach einer weitgehend eigenen Kommunikations- und Informationsplattform für die einzelnen Tochterunternehmen im Keim ersticken. Nicht selten dauert die Einführung einer solchen Lösung deutlich länger als zwölf Monate und verursacht dabei Kosten, die einen Return on Invest für die Konzerntöchter erst erkennen lassen, wenn die Software schon wieder veraltet ist.

Mit seiner Intranet- und Portalsoftware Intrexx bietet der Freiburger Hersteller United Planet dagegen eine Lösung an, die sich vor allem durch ihre kostengünstige und schnelle Einführung auszeichnet. Webbasierende Enterprise Portale lassen sich damit innerhalb kürzester Zeit und zu einem Bruchteil der üblicherweise anfallenden Kosten konzernweit erstellen. Bereits über 3.500 Kunden profitieren von den effizienzsteigernden Funktionen von Intrexx.

Vielfach wird Intrexx dabei auch als zusätzliche Lösung zu einer bereits bestehenden Portalplattform wie beispielsweise SharePoint, WebSphere oder SAP NetWeaver Portal eingesetzt. "Mit unserer Software lassen sich Applikationen und Prozesse sehr schnell umsetzen", erklärt Axel Wessendorf, Lexware-Gründer und Geschäftsführer von United Planet, diesen scheinbaren Widerspruch. "Deshalb kommt Intrexx immer dann zum Einsatz, wenn Bedarf an einer zeitnahen Lösung besteht. Aufgrund seiner umfangreichen Integrationsmöglichkeiten ist das vollkommen problemlos möglich. So ergänzen sich die bestehenden Lösungen und Intrexx ideal."

Damit Konzerntöchter ihr Enterprise Portal noch wirtschaftlicher aufbauen können, bietet United Planet nun ein neues Lizenzmodell an: Konzerne erhalten nach dem Erwerb einer Intrexx Server-Lizenz jede weitere Lizenz für ihre Tochterunternehmen mit einem Konzernrabatt von 40%. Neben Klinikverbünden haben auch miteinander verbundene Unternehmen die Möglichkeit, dieses Angebot zu nutzen. Erste große Kunden und Klinikverbünde profitieren bereits von dem neuen Lizenzmodell.

www.intrexx.com

United Planet GmbH

United Planet gehört mit über 3.500 Installationen und mehr als 450.000 Nutzern seiner Portalsoftware Intrexx allein im deutschsprachigen Raum zu den Marktführern im Segment der mittelständischen Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und bei Organisationen (z.B. Kliniken). Geführt wird das Unternehmen von Lexware-Gründer Axel Wessendorf.

Mit der plattformunabhängigen Standardsoftware Intrexx lassen sich webbasierende Applikationen bis hin zu kompletten Intranets/Enterprise Portalen mit modernsten Funktionalitäten deutlich schneller erstellen als mit vergleichbaren Programmen wie z.B. Microsoft SharePoint. Intrexx erlaubt die Einbindung vorhandener Daten aus ERP-Systemen, Microsoft Exchange, Lotus Notes etc., die Erstellung produktiver Workflows und die Generierung von mobilen Apps für Smartphones und Tablet PCs aller Hersteller. Im Intrexx Application Store stehen hunderte von fertigen Apps und komplette Portale zum Download bereit.

www.unitedplanet.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.