United Planet präsentiert Partnerprogramm auf CeBIT

Digitale Transformation als Wachstumstreiber im IT-Channel

(PresseBox) (Freiburg, ) Die CeBIT vom 14. bis 18. März steht ganz unter dem Motto „d!conomy: join – create – succeed“. Mit von der Partie ist auch der Softwarehersteller United Planet, der in Halle 4, Stand A58 zeigt, wie Portal-Software die Versprechen der Digitalen Transformation einlöst. Hier wird auch ein neues Partnerprogramm vorgestellt.

Die Digitalisierung ist da und bringt umwälzende Veränderungen in sämtlichen Lebensbereichen. Der Intranet- und Web-Experte Prof. Dr. Thorsten Riemke-Gurzki beschreibt die Entwicklung mit den Worten: „Schnellere Produktlebenszyklen, Innovation bis hin zur Disruption der Geschäftsmodelle durch kleine wendige Unternehmen. Das alles wird durch digitale Technologien befeuert, das ist offensichtlich.“

Der Freiburger Softwarehersteller United Planet hat die Rolle der Digitalen Transformation als zentraler Wachstumstreiber im IT-Channel erkannt. Mit einem neuen Partnerprogramm will das Unternehmen Partnern im indirekten Vertrieb noch größere Anreize und bessere Leistungen bieten. Die Vorstellung des Partnerprogramms ist Teil des CeBIT-Auftritts in der Enterprise Digital Arena, Halle 4, Stand A58.

United Planet prägt das Thema Digitale Transformation schon seit der Gründung 1998 mit. Mit der Portal-Software Intrexx hat man es drei Mal in Folge in Gartners „Magic Quadrant for Horizontal Portals“ geschafft und wurde seit Bestehen des Experton-Benchmarks durchgängig als „Social Business Leader“ ausgezeichnet.

Schon früh erkannte man bei United Planet: Digitales Arbeiten braucht flexible und integrierte Plattformen und darf nicht durch eine Vielzahl technischer Insellösungen behindert werden. Intrexx ermöglicht es Unternehmen, alle Prozesse und Daten auf eine Plattform zu bringen.

Dazu bringt Intrexx eine Fülle an Schnittstellen mit. Systeme wie SAP, MS Dynamics oder auch verschiedene Datenbanken lassen sich damit nahtlos einbinden. Das Unternehmensportal wird so zum Zentrum des digitalen Arbeitens, hier laufen sämtliche Informationen und Workflows zusammen. Die Social Collaboration Applikation Intrexx Share bringt einen weiteren Aspekt der Digitalisierung in Unternehmensportale.

Vom 14. – 18. März zeigt United Planet auf der CeBIT, wie Unternehmen den Herausforderungen des Digitalen Wandels mit Portal-Software und Social Collaboration begegnen können.

 

Vorträge auf der CeBIT, Enterprise Digital Arena (Halle 4, Stand A58):
  1. März, 15:40 Uhr Lab Stage: Experten-Panel: Vom Mitarbeiterportal zum Digital Workplace
  2. März, 17:00 Uhr Lab Stage: Elevator Pitch: Next Generation Digital Enterprise Technology
  3. März, 12.30 Uhr Main Stage: Digital Workplace? - Digital Workplace!
Weitere Informationen und Anmeldung unter:

http://www.unitedplanet.com/pm03_2016/ceBIT

Intrexx

Intrexx ist eine innovative Portalsoftware, die einfach erlernbar ist und schnell eingesetzt werden kann. Damit können Prozesse automatisiert, vereinfacht und jederzeit an wechselnde Anforderungen angepasst werden. Daten aus verschiedensten weiteren Softwaresystemen können integriert und konsolidiert werden. Somit erhält jeder Mitarbeiter an jedem Ort, zu jeder Zeit alle gewünschten Informationen. Seine tägliche Arbeit wird erheblich erleichtert, das Unternehmen erhält mehr Flexibilität und einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die United Planet GmbH

United Planet ist Pionier im Bereich Unternehmensportale "out of the box". Das Unternehmen ist seit 1998 am Markt und gehört mit über 4.800 Kunden und mehr als einer Million Nutzern zu den Marktführern im Bereich der mittelständischen Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und Organisationen (z.B. Kliniken).

Das Unternehmen wird von Manfred Stetz und Katrin Beuthner geführt.

Tätigkeitsschwerpunkte von United Planet:
- Unternehmensportale
- Social Business
- Intranet- / Extranetlösungen
- Webapplikationen
- Mobile Applikationen für Smartphones und Tablets

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer