ANSMANN AG macht SAP-Daten mobil - Mitarbeiter können dank Intrexx per BlackBerry auf SAP zugreifen

(PresseBox) (Freiburg, ) Um Partnern und Mitarbeitern weltweit Zugriff auf die Daten aus dem SAP-System des Unternehmens zu gewährleisten, erstellte die ANSMANN AG ein Unternehmensportal auf Basis der Portalsoftware Intrexx. Mit dem Portal war es möglich, die SAP-Daten webfähig zu machen. In wenigen Wochen entstand so eine Informationsplattform, die den Mitarbeitern nun sogar mobil zur Verfügung steht.

Die ANSMANN AG hat sich seit ihrer Gründung 1991 zu einem der bekanntesten Hersteller im Bereich mobiler Energie entwickelt. Hauptsitz des international agierenden Unternehmens ist Assamstadt (Baden-Württemberg) in Deutschland. Die Division ANSMANN RACING hat ihren Sitz in der "Spielwarenstadt" Nürnberg. Darüber hinaus hat das Unternehmen weitere Tochterfirmen in Hong Kong, England, China, USA, Italien, Frankreich, Schweden und im Baltikum.

Diese globale Ansiedlung der Standorte machte die effiziente Verteilung von Informationen in der Vergangenheit oftmals zu einer schwierigen Aufgabe. Vor allem der Zugriff auf die Daten aus dem SAP-System des Unternehmens gestaltete sich häufig problematisch, da es für viele Mitarbeiter zwar von Zeit zu Zeit nötig ist, auf bestimmte SAP-Daten zuzugreifen, aber nicht jeder Mitarbeiter über einen eigenen SAP-Zugang verfügt.

Um einen einheitlichen Informationsstand im Unternehmen zu gewährleisten, machte man sich im Frühjahr 2010 auf die Suche nach einer webbasierten Lösung, die es ermöglichen sollte, dass alle Mitarbeiter auf denselben Datenbestand zugreifen können. Vor allem die SAP-Daten sollten webfähig gemacht werden, um sie allen Standorten gleichermaßen zur Verfügung zu stellen. Speziell sollten die Tochtergesellschaften, die derzeit noch nicht im zentralen SAP-System abgebildet sind, durch das Portal die Möglichkeit erhalten, Informationen aus dem zentralen SAP zu beziehen.

Nachdem man sich intensiv auf dem Markt umgesehen hatte, entschied sich die ANSMANN AG schließlich für die Portalsoftware Intrexx. Den Ausschlag gab vor allem die einfache SAP-Anbindung: "Mit Intrexx war es uns möglich, innerhalb von fünf Minuten eine einfache Tabellenansicht aus SAP zusammenzuklicken. Das hat uns vollkommen überzeugt", so Jörg Mauz, Geschäftsbereichsleitung IT der ANSMANN AG.

Innerhalb weniger Wochen wurde mit Intrexx ein Mitarbeiterportal erstellt, das ANSMANN nun als zentrale Plattform dient, über welche die Mitarbeiter alle wichtigen Informationen finden. Dank des Intrexx Business Adapters für SAP können sie über das Portal ebenfalls auf die SAP-Daten zugreifen, auch ohne dass jeder Mitarbeiter einen kostenintensiven SAP-Zugang erhalten muss. Jeder Standort verfügt dank des Portals nun über den gleichen Informations- und Datenbestand. Die Inhalte im Portal werden den Mitarbeitern sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch angezeigt. Dies erleichtert die Zusammenarbeit und die Kommunikation zwischen den einzelnen Standorten ungemein.

Dank der neuen Mobilfunktion von Intrexx konnten die Daten sogar für den Zugriff von einem mobilen Endgerät konfiguriert werden. Hiervon profitieren vor allem die Außendienst- und Vertriebs-Mitarbeiter: Per BlackBerry können sie nun direkt beim Kunden über das Portal auf die aktuellen Lagerbestände zugreifen. Sie sehen, welche Menge eines Artikels auf Lager ist, und können abfragen, welcher Artikel wie schnell geliefert werden kann. Berechnet wird alles im SAP-System des Unternehmens und anschließend an das Portal übertragen. So wird der Vorgang enorm vereinfacht und der Kundenservice weiter verbessert. Zudem werden Personalressourcen eingespart, da die Außendienstmitarbeiter alle Informationen nun selbst abrufen können, ohne dafür erst einen Mitarbeiter im Innendienst kontaktieren zu müssen.

Diesen und weitere Anwenderberichte zu den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Intrexx finden Interessierte unter www.unitedplanet.com/de/cases.

United Planet GmbH

United Planet gehört mit über 3.000 Installationen, mehr als 250.000 User-Lizenzen und mehr als 100.000 erfolgreich implementierten Webapplikationen seiner Portalsoftware Intrexx allein im deutschsprachigen Raum zu den Marktführern im Segment der mittelständischen Wirtschaft, den öffentlichen Verwaltungen und Organisationen.

Mit seiner mehrfach ausgezeichneten branchenneutralen Standardsoftware lassen sich Webapplikationen, Intranets und Enterprise Portale mit modernsten Funktionalitäten deutlich schneller erstellen als mit vergleichbaren Programmen. Alle Applikationen können mit wenigen Mausklicks auch für Smartphones (iPhone, BlackBerry etc.) verfügbar gemacht werden. Selbst komplexe Unternehmensportale lassen sich mit Intrexx dank vieler vorgefertigter Bausteine exakt kalkulieren und führen zu einem sehr schnellen Return on Investment.

United Planet wird von Lexware-Gründer Axel Wessendorf geführt und gehört mit Intrexx zu den Technologieführern im Bereich Enterprise Portale. Verschiedene Business Adapter sorgen bei der plattformunabhängigen Software für die problemlose Integration von Daten aus Lotus Notes, Microsoft Exchange oder diversen ERP-Lösungen (z.B. SAP). Ein Microsoft Office-Adapter ermöglicht es darüber hinaus, Dokumente zu organisieren, ohne den Microsoft SharePoint Server (MOSS) einsetzen zu müssen. Zahlreiche fertig verfügbare Lösungen zum Qualitäts-, Dokumenten- und Prozessmanagement sowie hunderte von fertigen Anwendungen sind im Intrexx Application Store verfügbar.

Weitere Informationen unter www.unitedplanet.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.