UNIORG und ePocket auf der CeBIT 2009: Neue mobile Standardlösung für SAP Business One

(PresseBox) (Dortmund, ) SAP Full Service-Anbieter UNIORG präsentiert zusammen mit der ePocket Solutions GmbH erstmalig die mobile Standardlösung ePocket Handyman für Servicetechniker, die vollständig in SAP Business One integriert ist.

Prozesse für Servicetechniker effizienter zu gestalten und diese nahtlos in die Unternehmens-IT-Landschaft einzubinden, ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Fehleranfällige und zeitaufwändige Abläufe kann sich heute kaum noch eine Service-Organisation leisten.

Damit die Übermittlung von Service-Aufträgen auf Papier, handschriftliches Verfassen von Service-Berichten und nachträgliches manuelles Erfassen der relevanten Daten im ERP-System der Vergangenheit angehören, bringen die beiden Dortmunder Unternehmen UNIORG und ePocket Solutions GmbH mit ePocket Handyman eine gemeinsame Lösung auf den Markt, die den wichtigsten Erfolgsfaktoren für eine mobile Service-Lösung gerecht wird: Integration und Benutzerfreundlichkeit.

Durch die Integration in das SAP Business One System ist die Durchgängigkeit der Service-Prozesse von der Stammdatenpflege bis hin zum Service-Techniker gewährleistet. Der große Vorteil besteht im nahtlosen Datenaustausch in beiden Richtungen zwischen SAP Business One und der mobilen Standard-Softwareplattform Handyman, die der Techniker auf seinem Handheld oder PDA immer bei sich hat.

*Die wichtigsten Vorteile der Lösung im Überblick:*

- Zentrale Stammdatenpflege im SAP Business One - Handyman greift darauf zu
- Alle Aufträge werden zentral im Business One angelegt
- jederzeit aktuelle Informationen zum Auftragsstatus, zu den vor Ort durchgeführten Tätigkeiten und den verbuchten Aufwänden
- graphische Einsatzplanung per drag-and-drop möglich
- Handyman übermittelt alle Information über vor Ort ausgeführte Tätigkeiten automatisch zu Business One
- Geringerer Aufwand in der Auftragsnachbearbeitung, da alle Rückmeldungen elektronisch vorliegen
- Schnellere Rechnungsstellung

"Mit Handyman haben wir ein Produkt integriert, das sich seit vielen Jahren tausendfach bei Service-Technikern bewährt hat: Aufgrund der einfachen Bedienbarkeit ist das Produkt bei Anwendern sehr beliebt", sagt Uniorgs Geschäftsführer Hans-Peter Kreft. "Auch solche komplexen Funktionen wie Lagerverwaltung, Bestellwesen oder detaillierte Wartungsprotokolle sind in Handyman einfach und übersichtlich abgebildet."

Über ePocket Solutions GmbH

Die ePocket Solutions AS ist ein inhabergeführtes, norwegisches Unternehmen mit Standorten in Norwegen, Schweden, Deutschland und der Slowakei. Seit 1998 fokussiert sich ePocket Solutions auf die Entwicklung und den Vertrieb von mobilen Software-Lösungen für Service-Organisationen. Mit über zehn Jahren Erfahrung hat sich ePocket Solutions mittlerweile als ein marktführender Anbieter von mobilen Service-Lösungen in Europa etabliert und entwickelt sich darüber hinaus sehr schnell in allen Branchen, in denen Lösungen der ePocket Solutions eingesetzt werden.Aktuell verfügt das Unternehmen über mehr als 1.000 Kunden in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Facility Management, Telekommunikation/IT und Versorger. Zu den Kunden gehören Großunternehmen wie z.B. Thyssen Krupp Elevator, Dorma und Dalkia sowie eine Vielzahl von Klein- und Mittelstandsunternehmen im Handwerksbereich.

UNIORG Gruppe

Die Unternehmen der Dortmunder UNIORG Gruppe (www.UNIORG.de) bieten mit etwa 150 Mitarbeitern den Firmen aller Branchen und Größen ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot für die Lösung bzw. Realisierung aller Anforderungen, die bei Konzeption, Aufbau, Modernisierung und Betrieb unternehmensweiter IT-Systeme anfallen. Dazu gehören alle Facetten der klassischen SAP-Beratung, Rechenzentrumsleistungen, Managed Services, integrierte E-Business Lösungen und die unternehmensübergreifende Integration der betriebswirtschaftlichen Informationssysteme. Seit mehr als 30 Jahren genießt der zertifizierte SAP-Partner bei seinen Kunden einen exzellenten Ruf. Dazu zählen bekannte Konzerne wie Moeller, Yazaki und Philips sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen, darunter Denon/Marantz, Dr. R. Pfleger Arzneimittel, profine-group oder Wilo. Zu den Konzernkunden im Bereich SAP Business One gehören Unternehmen wir BPW Bergische Achsen, CHT Tübingen, Renolit oder die VEKA.Zu den mittelständischen Kunden im Bereich Business One zählen die Trans Data Electronics, Wback, die Loewe Fensterbau Löffler GmbH sowie die pfaff aqs GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.