Ein französischer Stern am Kaffeehimmel

Flexibel und leistungsstark, so präsentiert sich Stella di Caffè, das aktuelle Kaffeemaschinen-Flagschiff, des französischen Herstellers UNIC auf der Internorga

(PresseBox) (France, ) Das französische Familienunternehmen UNIC präsentiert mit der Stella di Caffé in Hamburg seine Neuheit für die moderne Espressozubereitung. Zuverlässigkeit, Qualität und technische Innovation standen Pate bei der Entwicklung der neuen Stella di Caffé.

Großvolumige Multi-Boiler mit vernetzter Leistungsüberwachung und thermischer Kontrolle sorgen für bessere Temperaturstabilität und Flexibilität bei der Kaffeezubereitung. Die Stella di Caffè verfügt über alle technischen Raffinessen, die dem Barista die Arbeit erleichtern. So können z. B. in der Version Volume+ Gläser oder Tassen bis 18 cm Höhe direkt befüllt werden. Siebträgergriffe mit vibrationsabsorbierendem Gummimantel und 6°-Neigung für ergonomisches Arbeiten gehören ebenso dazu wie der temperaturgesteuerte, automatische Milchaufschäumer Steamair (optional). Zentral gesteuert wird die Maschine über einen hochauflösenden LCD Touchscreen, auf dem auch Firmenlogo oder Text darstellbar sind. Zudem verfügt jede einzelne Brühgruppe über eine eigene, individuelle Steuerung über einen 5-Feld Touchscreen mit LED Hintergrundbeleuchtung.

Bei der Espressozubereitung kann der Barista zudem zwischen mechanischer Pre-Infusion mit drei unterschiedlichen Zeiten von 0-6 Sekunden oder einer elektronisch gesteuerten, progressiven Pre-Infusion bis zu 10 Sekunden je Gruppe wählen. Mit der patentierten Dosamat-Technologie erkennt die Stella außerdem automatisch die Tassengröße anhand des gewählten Siebträgers. Sechs programmierbare Mengeneinstellungen stehen hierfür zur Verfügung.

Die Stella di Caffé ist in zwei Versionen (Standard und Volume+) mit 2, 3 oder 4 Brühgruppen erhältlich. Für die nötige Robustheit im Gastronomiealltag sorgt das einzigartige Edelstahlchassis der Maschine.

UNIC Kaffeemaschinen, Halle B2 EG, Stand 207
Diese Pressemitteilung posten:

Über UNIC SAS

Als erster Espresso-Kaffeemaschinen Hersteller Frankreichs wurde UNIC ursprünglich 1919 in Turin, Italien, vom Ingenieur Mario Levi gegründet. In der 3. Generation werden nunmehr in der Nähe von Nizza hochwertige Kaffeevollautomaten sowie klassische Siebträgermaschinen mit größter Sorgfalt hergestellt. Zuverlässigkeit und Robustheit für gleichbleibende Qualität in der Tasse ist das Credo des Familienunternehmens. UNIC liefert auf 5 Kontinente und in 65 Länder, mit eigenen Niederlassungen in Japan und den USA. www.unic-kaffeemaschinen.de und www.unic.fr

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer