Marie-Hélène Contal und Jana Revedin präsentieren nachhaltiges Design: Buch- und Ausstellungspremiere in Berlin

(PresseBox) (Düsseldorf, ) So sehen die zehn Sieger aus: Vom 18. Juni bis zum 12. Juli 2009 präsentiert das Energiedesign-Center Berlin die erfolgreichsten Resultate des ersten Studentenwettbewerbs für nachhaltige Architektur unter dem Titel "A minimum house for leisure at the XXI century". Die ausgestellten Entwürfe, die mit Mitteln des EU-Programms Gau:di (EU Culture 2000) gefördert wurden, zeigen verschiedene unkonventionelle Ansätze, die Zukunft nachhaltig zu gestalten.

Zur Eröffnung der Ausstellung und passend zum Thema Nachhaltigkeit in der weltweiten Architekturdiskussion wird Dr. Jana Revedin gemeinsam mit der renommierten französischen Autorin Marie-Hélène Contal erstmals ihr im Juni 2009 im Birkhäuser-Verlag erschienenes Buch "Sustainable Design: Towards a new ethic in architecture and town planning" vorstellen. Die Österreicherin Jana Revedin hat sich als international tätige Architektin und Kuratorin im Bereich des nachhaltigen Gebäude-Designs einen Namen gemacht. Marie-Hélène Contal ist ebenfalls Architektin, Buchautorin und Vize-Direktorin des Institut Français d'Architecture.

Die Erstplatzierten des Wettbewerbs sind die beiden österreichischen Architekturstudenten Gregor Pils und Claus Schnetzer von der Technischen Universität Wien mit ihrem "Pallet House", das in der Grundsubstanz aus 800 üblichen Europaletten besteht. Um lange Transportwege zu vermeiden, werden die aus nachwachsendem Material gefertigten, standardisierten Paletten weltweit eingesetzt. Die einfache Struktur des Gebäudes der beiden Studenten ist in der Grundfläche beliebig veränderbar und ermöglicht verschiedenste Nutzungen von Wochenendhäusern bis hin zu Flüchtlingslagern. Ein Modell des siegreichen Entwurfs ist während der Ausstellung im Energiedesign-Center zu sehen.

Zur Ausstellungseröffnung und erstmaligen öffentlichen Vorstellung des Buches zum "nachhaltigen Design" sind die Autorinnen am 18. Juni 2009 in Berlin: Prominente Architekten aus der Landeshauptstadt werden im Energiedesign-Center die Bedeutung nachhaltiger Architektur untermauern. Die Teilnahme ist für alle Interessierten kostenfrei; um Anmeldung unter www.energiedesigncenter.de wird gebeten.

Programm:
- 17:30 - 18:00 - Einlass und Sektempfang
- 18:00 - 18:15 - Begrüßung durch Prof. Mara Pinardi (Dekanin Studiengang Architektur Beuth Hochschule für Technik Berlin)
- 18:15 - 18:45 - Vortrag "Form und Performance" von Prof. Robert Demel
- 18:45 - 19:30 - Vortrag "A Minimum House for Leisure at the XXI Century - Towards a new Ethic in Architecture and Townplanning" von Marie-Helene Contal und Dr. Jana Revedin
- Ab 19:30 Get Together

www.systaic.de

Ubbink Deutschland GmbH

Die systaic AG hat sich auf effiziente und zugleich ästhetische Solarstromlösungen spezialisiert: Strategisches Kernprodukt ist das zukunftsorientierte SYSTAIC Energiedach für Gebäude, ein vielfach ausgezeichnetes Energiesystem zur Erzeugung von Strom und Wärme. Mit dem Tochterunternehmen Webasto Solar GmbH ist SYSTAIC weltweit der einzige Serienproduzent von Fotovoltaikgeneratoren für Autodächer. Die Entwicklung und Installation fotovoltaischer Großkraftwerke, welche auch über die Tochtergesellschaft Enerparc realisiert werden, bildet einen weiteren Schwerpunkt des Portfolios.

Zur systaic AG gehören die Tochtergesellschaften Enerparc AG, Düsseldorf, SERP Sistemas Energéticos de Portugal, Lda, systaic Americas Inc., Carlsbad, systaic France S.A.R.L., Paris, systaic Hellas MEPE, systaic Ibérica S.L.U., Barcelona, systaic Italia S.r.L. sowie systaic sourcing AG & Co., Düsseldorf, systaic Technologies GmbH, Düsseldorf, und Webasto Solar GmbH, Landsberg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.