u2t erwirbt Geschäftseinheit für schnelle optische Modulatoren auf GaAs-Basis

(PresseBox) (Berlin, ) u2t Photonics AG gibt bekannt, dass es eine Geschäftseinheit in Großbritannien zur Entwicklung von schnellen optischen Modulatoren auf Gallium Arsenid Basis mitsamt aller Wirtschaftsgüter zu einem nicht genannten Preis gekauft hat. GaAs Modulatoren werden als eine Schlüsseltechnologie für die kostengünstige Installation/Ausbringung von optischen Nachrichtenübertragungssystemen mit Bandbreiten von 40 und 100 Gigabit/Sekunde angesehen, die für den Ausbau der Netze zur Befriedigung des rasant ansteigenden Datenverkehrs im Internet benötigt werden.

Da GaAs die Fertigung von 6-Zoll Wafern mit entsprechend präziser Prozesskontrolle bietet, wird hier eine weitaus bessere Prozessstabilität erreicht als bei den sonst für die Herstellung optoelektronischer Bauelemente genutzten kleineren Wafergrößen von beispielsweise InP. Damit werden wiederum höhere Stufen der monolithische Integration ermöglicht, die zur kostengünstigen Herstellung der hochperformanten und hochkomplexen Komponenten für die modernen Modulationsformate nötig ist, die in 40 und 100 Gbit/s Systemen zum Einsatz kommen.

Diese Akquisition wird die anerkannte Leistungsfähigkeit von u²t als Lieferant von 40 und 100G optoelektronischen Komponenten weiter steigern, in einem der am stärksten wachsenden Segmente der optischen Nachrichtentechnik. u²t erwartet durch die Hinzunahme der GaAs Modulatoren eine Erweiterung und Stärkung des Produktangebots, das heute führende 40 und 100G Photodetektoren und Empfänger umfasst.

Mit dieser Übernahme bekommt u²t Zugang zu GaAs basierten optischen Komponenten und erschließt sich ein weiteres Technologiestandbein. Auf dem Gebiet der InP-basierten Komponenten wird u²t seine enge Partnerschaft mit dem Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik - Heinrich-Hertz-Institut fortsetzen und kann in Zukunft das jeweils am besten geeignete Materialsystem für jede Anwendung einsetzen.

"Wir sind stolz und sehr erfreut über die Übernahme der GaAs Modulator Geschäftseinheit und sehen starke Synergien mit unserem existierenden 40 und 100 G Empfänger-Portfolio." sagt Andreas Umbach, Vorstand der u²t Photonics AG. "Sie wird uns erlauben, unser Angebot mit technisch führenden und trotzdem kostengünstigen Sendekomponenten anzureichern. Die technische Erfahrung und die Fähigkeiten des neuen Teams in England, sowie deren enthusiastische Reaktion über die Übernahme haben uns in der Entscheidung für den Erwerb bekräftigt."

Finisar Germany GmbH

u2t Photonics AG, gegründet 1998 mit Standort in Berlin/Germany, ist ein führender Lieferant von ultraschnellen optischen Detektoren und Photoempfängern für Bandbreiten bis zu 100 GHz. Basierend auf seiner einzigartigen und ausgereiften Technologie entwickelt, fertigt und vertreibt u²t wettbewerbsfähige Produkte für Datenkommunikationsanwendungen sowie Detektoren mit überlegener Leistungsfähigkeit für die Hersteller von Test- und Messtechnik.

Ein Plattformansatz basierend auf etablierten Bausteinen ermöglicht ein umfassenden Angebot an gemäß dem TELCORDIA-Standard qualifizierten Komponenten, um die vielfältigen Anforderungen der Transponder- und Systemhersteller sowie der Messgeräteindustrie zu erfüllen. u²t ist ISO zertifiziert und bietet seinen Kunden eine hohe Produkt- und Servicequalität.

Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte die Website von u2t unter www.u2t.com, oder wenden Sie sich direkt an „contact@u2t.de“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.