Turboden auf Der Geotherm Expo und Kongress 2009

Das italienische Unternehmen aus Brescia stellt die Entwicklung der ORC-Anlagen im Bereich Geothermie auf der dritten Ausgabe der Geotherm in Offenburg vor

(PresseBox) (Brescia/Offenburg, ) Turboden, 1980 gegründet und führend in der Herstellung von Turbogeneratoren basierend auf dem Organic Ranking Cycle (ORC) in Europa, nimmt an dem Geotherm Expo und Kongress am 05./06. März 2009 in Offenburg teil.

Die Geotherm als Kombination aus anspruchsvollem Kongress und Fachausstellung bringt in zwei Tagen kompetente Partner aus Wirtschaft, Politik und Forschung zusammen, die die unterschiedlichen Möglichkeiten der oberflächennahen Nutzung sowie den aktuellen Entwicklungsstand der Tiefengeothermie in zahlreichen Diskussionen thematisieren.

Turboden gehört zu den Vertretern der italienischen Industrie gemeinsam mit der UGI, die italienische Vereinigung im Bereich Geothermie. Andrea Duvia, Sales Director bei Turboden und ehemaliger Schüler des Gründers und Präsidenten des Unternehmens Mario Gaia, wird einen Vortrag zum Thema "Binary cycle power systems design" halten (verschiedene Temperaturen, Scaling, Korrosion). Der Vortrag dreht sich hauptsächlich um den klassischen organischen Zyklus auf zwei Ebenen, die Typologien der entflammbaren und nicht entflammbaren Flüssigkeiten und die spezifischen Aspekten der Anlagen und Lösungen von Turboden.

Turboden entwickelt und produziert Anlagen zur Erzeugung elektrischer Energie aus geothermischen Quellen mittlerer Temperatur zwischen 100° und 180°C. Die typische Größe für geothermische Anwendungen liegt zwischen 0,5 und 10 MWel. Kunden dieser Anwendung benötigen eine Genehmigung zum Betrieb geothermischer Becken haben.

Nach der Fertigstellung der ersten Anlage in Zambia (Afrika) mit einer geotermischen Quelle von lediglich 88°C im Jahr 1988, hat Turboden 2001 eine Anlage mit 1000 kWel in Österreich und 2008 eine mit 1500 kWel in Soultz-sur-Forêt im Elsass (Frankreich) gebaut. Die Anlage in Frankreich ist die erste geothermische Anlage dieser Art in Europa.

"Die Aufmerksamkeit über die mögliche Nutzung der geothermischen Becken wird immer größer in Europa", sagt Gaia. "Turboden bekommt jeden Tag zahlreiche Anfragen in diesem Sektor, vor allem aus Deutschland. Der potenzielle Markt für die geothermischen Anlagen von Turboden wird in Europa stark angekurbelt. Das zeigt, wie die europäischen Stiftungen das Bedürfnis nach einer in Zukunft stetig steigenden Nutzung solcher Energiequelle erkennen".

Zusammengefasst:

- Altheim, Österreich: Anlage in Betrieb seit März 2001 o Merkmale:
- Anlagentyp: geothermisch 1000 kW el
- Ort: Marktgemeinde Altheim
- Wärmequelle: warmes Wasser mit 106 °C
- Kältequelle: kaltes Flußwasser
- Kühlungstemperatur: 10/18°C
- Soultz-sous-Forêts, Frankreich: Anlage in Betrieb seit dem zweiten Quartal 2008 und zusammen mit dem französischen Unternehmen Cryostar (Linde-Gruppe) gebaut.

- Merkmale:
- Anlagentyp: geothermisch EGS (Enhanced Geothermal System)
- Ort: Soultz-sous-Forêts, Elsass
- Wärmequelle: warmes Wasser mit 106 °C
- Kühlungsquelle: Luft
- Gesamte elektrische Leistung: 1.5 MWel
- Netto-Leistung: 11.5%

Turboden Srl

Turboden ist ein italienisches Unternehmen, das seit rund 30 Jahren Turbogeneratoren, basierend auf den Organic Rankine Cycle (ORC,) entwickelt, herstellt, installiert und wartet. Es handelt sich um eine innovative Technologie, die aus erneuerbaren Quellen elektrische Energie und Wärme gleichzeitig bereitstellt. Seit der Gründung der Firma ist die Herstellung der ORC-Technologie das Kernelement der Mission von Turboden. Für weitere Informationen über Turboden besuchen Sie die Webseite: www.turboden.it oder schreiben Sie eine E-Mail an: info@turboden.it

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.