Wie Kommunen und Unternehmen vom Klimawandel profitieren

(PresseBox) (München, ) Auf die Chancen des Klimawandels für Kommunen und Industrie weist die C.L.I.M.A.T.E. 2009 hin, die erstmals am 5. Mai 2009 bei TÜV SÜD in München stattfindet. Unter der Überschrift "Energieeffizienz und Klimawandel" zeigen hochkarätige Referenten, dass die Realisierung von Energieeffizienz-Projekten nicht nur der Umwelt nutzt, sondern Kommunen und Unternehmen auch auf der Kostenseite entlastet. Der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil präsentiert das Klimaprogramm Bayern 2020 mit den Eckpunkten der bayerischen Klimapolitik.

Der Klimawandel ist ein globales Problem, das alle Weltregionen umfasst. Das ist inzwischen in Wissenschaft, Politik und Wirtschaft unbestritten. Der Kampf gegen den Klimawandel und die drohende Klimakatastrophe kann nur erfolgreich sein, wenn globale Konzepte wie der Emissionshandel, staatenübergreifende Ansätze wie die so genannten 2020-Ziele der Europäischen Union und regionale Aktivitäten auf das gleiche Ziel ausgerichtet sind. "Vor dem Hintergrund der globalen Problemstellung wollen wir mit der C.L.I.M.A.T.E. 2009 klar machen, dass wir handeln müssen und dass sich dieses Handeln auf unser direktes Umfeld bezieht", sagt Dr. Manfred Bayerlein, Vorstand der TÜV SÜD AG.

Gemeinsam mit fünf weiteren Kompetenzträgern hat TÜV SÜD die Bayerische Fachtagung "Energieeffizienz und Klimawandel" ins Leben gerufen. "Im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung stehen Kommunen und Industrieunternehmen, für die Klimawandel und Klimaschutz auch ganz neue Perspektiven und Chancen eröffnen", erklärt Dr. Bayerlein. Das wird auf C.L.I.M.A.T.E. 2009 auch an praktischen Beispielen wie der Aufrüstung einer Kläranlage zur "Energiezentrale" oder die Umstellung eines Produktionsbetriebs auf regenerative Energien gezeigt. Insgesamt befassen sich die Referenten der Fachtagung mit einem breiten Themenspektrum - von den Folgen des Klimawandels und den speziellen Auswirkungen auf Bayern über die Notwendigkeit einer optimierten Energieeffizienz bis zu praktischen Beispielen, wie Kommunen und Industrie dieser Herausforderung am besten begegnen können.

Die Veranstalter der C.L.I.M.A.T.E. 2009 sind die TÜV SÜD Industrie Service GmbH, der Competence Pool Weihenstephan (CPW) an der TU München, das Umweltcluster Bayern, der BIUKAT Bayerisches Institut für Umwelt- und Kläranlagentechnologie e.V., der KUMAS Kompetenzzentrum Umwelt e.V. sowie die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH.

Weitere Informationen zur C.L.I.M.A.T.E. 2009 gibt es im Internet unter www.tuev-sued.de/akademie im Bereich "Tagungen und Kongresse 2009" oder bei Paulina Krupkova, TÜV SÜD Akademie GmbH, Westendstraße 199, 80686 München, Tel. +49 (0) 89 / 57 91 - 24 14, Fax +49 (0) 57 91 - 28 33, E-Mail: paulina.krupkova@tuev-sued.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.