Wertemanager für die Zukunftsfähigkeit des Gebäudebestands

(PresseBox) (München, ) Der ganzheitliche Due-Diligence-Ansatz von TÜV SÜD Industrie Service bietet Investoren, Bauherren und Eigentümern eine verlässliche Grundlage zur Einschätzung der Zukunftsfähigkeit von Büro- und Verwaltungsgebäuden im Bestand sowie zur Zertifizierung von Nachhaltigkeit. Vom 4. bis 6. Oktober präsentieren die TÜV SÜD-Experten ein umfassendes Leistungsspektrum auf der Expo Real in München (Halle C1/Stand 443).

Trotz der Verbreitung von Nachhaltigkeitszertifikaten diskutiert die Immobilienwirtschaft nach wie vor verlässliche Kriterien zur Bestimmung von Nachhaltigkeit im Bestand bei Modernisierungen, Sanierungen und Revitalisierungen. Denn neben der Energieeffizienz spielen das Gebäudekonzept, der Standort und Altlasten eine wichtige Rolle bei zukunftsfähigen Nutzungsprofilen. "Eine Nachhaltigkeits-Analyse im Bestand dient nicht nur dem Werterhalt, sondern sie muss auch die Potenziale zur Sicherung der Vermarktungsfähigkeit aufzeigen können", sagt Dr. Stefan Heuß, Leiter des Center of Competence Energieeffizienz von TÜV SÜD Industrie Service.

TÜV SÜD wendet ein ganzheitliches Bewertungssystem an, das auf Basis zahlreicher Real Estate Due Diligences entwickelt wurde und rund 150 aussagekräftige Kriterien zu fünf Bewertungsschwerpunkten umfasst. Zu diesen zählen z. B. die Situation bei der Wärmeenergie und elektrischen Energie, die Baukonstruktion und die technische Gebäudeausrüstung aber auch die Umnutzungsmöglichkeiten. Verwendete Baumaterialien sowie mögliche Schadstoffbelastungen und objektspezifische Daten zur Attraktivität von Gebäude und Umfeld sind weitere Bestandteile der Analyse. Die Immobilien Due Diligence ist zugleich verlässliche Grundlage einer möglichen Zertifizierung.

Analysetool im Vorfeld von Transaktionen Die integrierte Nachhaltigkeits-Analyse ermöglicht, Bewertungsrisiken frühzeitig zu erkennen, die aus unplanmäßigen Sanierungen oder sonstigen zunächst nicht absehbaren Bewirtschaftungskosten resultieren können.

Dr. Stefan Heuß: "Investoren und Portfoliomanager bekommen ein Analysetool für das strategische Immobilienmanagement an die Hand, das die Stärken und Schwächen eines Objekts umfassend identifiziert." Allein die Plausibilisierung der vorhandenen Unterlagen sorgt bei Investoren, Bauherren und Eigentümern für Klarheit über den tatsächlichen Zustand des Objekts und deckt mögliche Schwachstellen auf. So wird transparent, ob beispielsweise die Flächenangaben korrekt sind, die verbauten Dämmmaterialien auch den Planunterlagen entsprechen oder die Daten im Energieausweis richtig ermittelt wurden. Darüber hinaus erweitert die geschaffene Datentransparenz den Kreis potenzieller Kaufinteressenten, stärkt die Verhandlungsposition des Verkäufers und kann insgesamt den Transaktionsprozess beschleunigen.

Weil ein einzelner Nachhaltigkeitsauditor die Komplexität der vielschichtigen Aspekte kaum in aller Tiefe erfassen kann, vernetzt TÜV SÜD für die ganzheitliche Due Diligence die Spezialbereiche Bautechnik, Elektro- und Gebäudetechnik, Umwelttechnik und Immobilienbewertung. "Mit diesem interdisziplinären Analyseansatz legen wir zum einen die Grundlagen für eine verlässliche Nachhaltigkeitszertifizierung und zeigen darüber hinaus Wege auf, um die Zukunftsfähigkeit des Objekts abzusichern", so Dr. Stefan Heuß.

Vortragsforum von TÜV SÜD auf der Expo Real (Montag, 4. Oktober, 10.00-11.30 Uhr)

- Due-Diligence-Ansatz bei der Bewertung von Bestandsimmobilien (Dauer 20 min.)
Referent: Dr. Stefan Heuß. Ort: Konferenzraum B12

- Qualitätssicherung bei internationalen Bauprojekten im Ausland (Dauer 20 min.)
Referent: Dr. Joachim Junggunst. Ort: Konferenzraum B12

Hinweis: Die Teilnahme ist jeweils kostenlos. Im Konferenzraum stehen 30 Sitzplätze zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.