TÜV SÜD unterzeichnet Vereinbarung mit brasilianischer Zertifizierungsstelle

TÜV SÜD erleichtert für asiatische Hersteller den Zugang zum brasilianischen Markt

(PresseBox) (München/Singapur, ) TÜV SÜD hat ein Memorandum of Unterstanding (MoU) mit der Associação NCC Certificações do Brasil, einer der wichtigsten brasilianischen Zertifizierungsstellen, unterzeichnet. Die Vereinbarung über die bilaterale Kooperation verfolgt das Ziel, asiatischen Herstellern von IT-Lösungen, Telekommunikationsgeräten, Haushaltsgeräten und Medizinprodukten mit umfassenden Prüf- und Zertifizierleistungen den Markteintritt in Brasilien zu erleichtern. Zudem können auch brasilianische Hersteller ihre Produkte von TÜV SÜD prüfen lassen und damit ihren Markteintritt im gesamten asiatischpazifischen Raum beschleunigen.

Um Zugang auf den brasilianischen Markt zu bekommen, können asiatische Hersteller ihre Produkte von einer beliebigen Prüfeinrichtung von TÜV SÜD in der Region Asien-Pazifik prüfen lassen. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen und Erfüllung der erforderlichen Standards bekommen die Produkte das NCC-Zeichen. Das NCC-Zeichen wird von der Associação NCC Certificações do Brasil vergeben, einer von INMETRO, der brasilianischen Akkreditierungsbehörde für System- und Produktzertifizierungsstellen, akkreditierten und von der brasilianischen Telekommunikationsagentur ANATEL und der nationalen Verkehrsbehörde DENATRAN benannten Zertifizierungsstelle. Die Produktzertifizierung wird nach Ansicht von TÜV SÜD dazu beitragen, die technischen Hürden zwischen der Region Asien-Pazifik und Brasilien zu minimieren. Die Hersteller profitieren von geringeren Kosten für den Nachweis der Normenerfüllung und können ihre zertifizierten Produkte schneller und sicherer auf den Markt bringen, ein Vorteil der insbesondere bei der dynamischen Entwicklung im Bereich der IT-Produkte und ihrem kurzen Lebenszyklus von Bedeutung ist.

Die Vereinbarung deckt auch brasilianische Vorschriften ab, die eine Fabrikbegehung vor Ort erforderlich machen. Wenn brasilianische Hersteller auch Produktionsstätten im asiatischpazifischen Raum betreiben, können sie die nötigen Fabrikinspektionen von den vor Ort tätigen TÜV SÜD-Experten durchführen lassen. TÜV SÜD will mit diesem MoU die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden in der Region Asien-Pazifik weiter stärken und ihnen den Eintritt in den brasilianischen Markt erleichtern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.