TÜV SÜD stärkt Industriegeschäft in Italien und weltweites ZWP-Netz

(PresseBox) (München / Turin, ) Mit der Akquisition der italienischen Bytest S.r.l. stärkt TÜV SÜD das Industriegeschäft in Italien und das weltweite Netz für zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen (ZWP). Mit 120 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 11 Mio. Euro im Jahr 2011 ist Bytest einer der führenden ZWP-Anbieter in Italien. Vor kurzem hatte TÜV SÜD bereits Pro-Tec übernommen, den südafrikanischen Marktführer für ZWP und Inspektionen.

Durch zerstörungsfreie Prüfungen in der Produktion können Hersteller von komplexen Industrieprodukten ihre hohen Qualitätsanforderungen umsetzen und gleichzeitig die Produktionskosten senken. "Deshalb ist der ZWP-Markt nach unserer Einschätzung ein absoluter Wachstumsmarkt", sagt Karsten Xander, Mitglied des Vorstands der TÜV SÜD AG. "Durch die Übernahmen von Bytest in Italien und von Pro-Tec in Südafrika haben wir unsere weltweiten Aktivitäten in diesem Bereich ausgebaut und unser Industriegeschäft in diesen Ländern deutlich verstärkt."

Bytest S.r.l. mit Sitz in Turin ist einer der führenden Anbieter von zerstörungsfreien Werkstoffprüfungen in Italien. Die Experten haben sich auf produktionsbegleitende zerstörungsfreie Prüfungen und Materialprüfungen im Labor sowie auf zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen in den Produktionsstätten vor Ort spezialisiert. Weitere Leistungen umfassen das Training von ZWP-Personal sowie Audits und Kontrollen von Schweißprozessen. Die wichtigsten Kunden von Bytest kommen aus dem Luft- und Raumfahrtbereich, der Petrochemie, der Fertigungs- und Automobilindustrie sowie aus der Bahnindustrie. "Durch die Kombination der Services von TÜV SÜD und Bytest können wir unsere Industriekunden in Italien in Zukunft mit einem breiten Leistungsspekturm unterstützen", erklärt Dr. Boris Gehring, Leiter des Geschäftsbereichs Industrie Service bei TÜV SÜD. "Für uns bietet das internationale Netzwerk von TÜV SÜD die Möglichkeit, europäische Kunden aus der Luft- und Raumfahrtindustrie und aus anderen Industriebereichen in Zukunft noch besser zu bedienen", ergänzt Franco Baratta, Geschäftsführer von Bytest S.r.l.

Erst vor Kurzem hatte TÜV SÜD die Übernahme der südafrikanischen Pro-Tec Boiler Inspection & NDT Service (Pty) mit Sitz in Middelburg abeschlossen. Mit 160 Mitarbeitern und einem Umsatz von acht Millionen Euro im Jahr 2011 ist Pro-Tec der Marktführer für zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen und Inspektionen für die Energiewirtschaft in Südafrika. Mit ihren Leistungen unterstützen die Experten die Anlagenhersteller, Komponentenfertiger und Kraftwerksbetreiber. In den vergangenen Jahren konnte das Unternehmen sein Geschäft in Südafrika stark ausbauen. Die Übernahme von Pro-Tec bietet nach Aussage von Dr. Gehring eine sehr gute Ausgangsbasis für den Roll-out eines breiten Dienstleistungsspektrums in Südafrika und in weiteren afrikanischen Staaten.

TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Strategischen Geschäftsfeldern INDUSTRIE, MOBILITÄT und ZERTIFIZIERUNG. Mehr als 16.000 Mitarbeiter sind an über 600 Standorten weltweit präsent. Die interdisziplinären Spezialistenteams sorgen für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Als Prozesspartner stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.