TÜV SÜD: Zurück (und) in die Zukunft der Mobilität

(PresseBox) (Fürstenfeldbruck, ) Die Oldtimertage in Fürstenfeldbruck gelten inzwischen als attraktivster Anziehungspunkt für die Oldtimer-Szene rund um München und im südlichen Bayern. Am 18. und 19. September dreht sich im Kloster Fürstenfeld alles um Heckflossen und Chrom - inklusive aktueller Themen zum automobilen Kulturgut. TÜV SÜD als Kooperationspartner der Oldtimertage wirft aber nicht nur einen Blick zurück in die Fahrzeughistorie, sondern zeigt in der Sonderausstellung wie Mobilität von morgen in Gestalt von Elektro-Fahrzeugen aussieht.

Elektroautos auf einer Oldtimerausstellung? "Aber sicher", sagt Kurt Seitz, TÜV SÜD-Niederlassungsleiter in Fürstenfeldbruck. "Damit schlagen wir die Brücke von der Mobilität gestern hin zur Zukunft des Automobils." Beispiele: Ein E-Moped von emotion Technologies auf der Basis der legendären Velosolex, Tesla Roadster, Karabag 500e, Pedelecs, E-Bikes - TÜV SÜD zeigt, was Elektrofahrzeuge heute schon alles drauf haben. "Wer technikbegeistert ist, interessiert sich auch für die Elektromobilität - die kann man hier erleben", so Seitz. Neben der Ausstellung und Informationen rund um die Stromtechnologie, wird es auch die Möglichkeit geben, die Elektromobilität hautnah mitzuerleben - bei einer Probefahrt im E-Fahrzeug.

Zurück in die Vergangenheit: Veranstalter Claus Müller erwartet beim inzwischen größten Oldtimertreffen rund um München und in Südbayern wieder rund 1.200 Fahrzeuge und 10.000 Besucher im einmaligen Ambiente der Klosteranlage Fürstenfeld. Zusätzlich zur Fahrzeugausstellung, einer Motorrad-Sonderausstellung, der Ersatzteilbörse und verschiedener Wettbewerbe geht es auch in diesem Jahr um aktuelle Fragen rund um das rollende Kulturgut.

H-Kennzeichen, Oldtimerbewertung, Zustandsnoten, Wechselkennzeichen - alles Themen, die die TÜV SÜD-Experten in Fachvorträgen an beiden Veranstaltungstagen jeweils ab 12 Uhr behandeln.

Heckflossen, Schwalben und Chrom: Absoluter Höhepunkt auch in diesem Jahr wieder: der Concours d'Elegance für Automobile, dem Fürstenfeldbrucker Schönheitswettbewerb in Sachen Oldie, der bereits zum sechsten Mal durchgeführt wird. Wegen des großen Erfolgs der Veranstaltung in den vergangenen Jahren wird es in diesem Jahr erstmals auch einen eigenen Concours d'Elegance für Motorräder geben, der vom Automobil-Club München e.V. (ACM) durchgeführt wird.

Die Oldtimer-Freunde treffen sich nicht nur zur Präsentation und Informationsaustausch. Zentrales Thema ist ebenfalls der Verkauf von Ersatzteilen und Zubehör. Die gibt es in Fürstenfeldbruck selbst aus dem Kofferraum, beim so genannten "car boot sale", der nach dem großen Erfolg vor einem Jahr auch in diesem Jahr wieder stattfindet. Für eine geringe Standgebühr können Oldie-Enthusiasten kleinere Mengen an Ersatzteilen und Zubehör direkt aus ihrem Kofferraum ("car boot") verkaufen. Neben der kleinen Teilebörse gibt es natürlich auch einen großen Ersatzteilmarkt mit historischen Auspuffanlagen, Lenkrädern, Felgen und Co.

Ebenfalls auf dem Programm bei den Oldtimertagen 2010 im Kloster Fürstenfeld am Samstag, 18. September, von 9 bis 18 Uhr, und Sonntag, 19. September, von 9 bis 17 Uhr, stehen neben dem großen Oldtimertreffen ein Oldtimer-Kino, eine große Slotcar-Bahn sowie spezielle Führungen für Kinder.

Ganzjährig unterstützen die Fachleute von TÜV SÜD Besitzer von mobilem Kulturgut mit vielfältigen Dienstleistungen. Dazu gehören Oldtimergutachten zum Erlangen eines H-Kennzeichens; Wertgutachten; Haupt- und Abgasuntersuchungen; Änderungs- und Vollgutachten. Zudem hilft TÜV SÜD mit einem Datenblatt-Service und einem umfangreichen Archiv zum Thema Oldtimer.

Weitere Informationen zu den Oldtimertagen in Fürstenfeld gibt es unter der Adresse des Veranstalters www.classicmobil.de, allgemeine Informationen zum Thema Oldtimer unter www.tuev-sued.de/oldtimer.

Bild: Mit der Nummer 8 war der Karabag 500e Anfang August am Start der emiglia, der weltweit härtesten Rallye für Elektro-Fahrzeuge. Am 18. und 19. September ist der Karabag 500e bei den Oldtimertagen Fürstenfeld auf der Sonderausstellung Elektro-Mobilität zu sehen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.