TÜV SÜD Akademie und FH Deggendorf starten Masterstudiengang

Risiko- und Compliancemanagement

(PresseBox) (München/Deggendorf, ) Die TÜV SÜD Akademie und die Fachhochschule Deggendorf haben einen gemeinsamen Master-Studiengang Risiko- und Compliancemanagement aufgesetzt. 15 Studenten starteten mit dem ersten Semestergang am vergangenen Freitag. Dieser weiterbildende Studiengang ist der erste Schritt einer weitreichenden Kooperation der beiden Institute. Zukünftig sollen weitere Studiengänge entwickelt werden, in denen Theorie und Praxiswissen optimal verknüpft werden, um so den wissenschaftlichen Nachwuchs bestmöglich auf das Berufsleben vorzubereiten.

Für diesen Studiengang entschieden sich die TÜV SÜD Akademie und die Fachhochschule Deggendorf (Hochschule für angewandte Wissenschaften), weil am Markt ein hoher Bedarf an Fachkräften herrscht. "Nur wenige Unternehmen betreiben Risiko- oder Compliancemanagement, obwohl sie dazu gesetzlich verpflichtet wären", erklärt Kai Probst, Geschäftsführer der TÜV SÜD Akademie, und fährt fort: "In Zukunft wird hier ein chancenreiches Betätigungsfeld für entsprechend qualifiziertes Personal liegen, das bestätigte eine Umfrage unter den Teilnehmern von Veranstaltungen der TÜV SÜD Akademie."

Die FH Deggendorf ist laut dem aktuellen Hochschulranking des Magazins "karriere" die beste Fachhochschule im Bereich Wirtschaftswissenschaften in Deutschland. "Wir freuen uns, dass wir mit der TÜV SÜD Akademie einen renommierten und engagierten Partner für unser Vorhaben gewinnen konnten. Die Studenten profitieren so von der Praxiserfahrung der TÜV SÜD-Experten", meint Prof. Dr. Josef Scherer, Studiengangsleiter der Fachhochschule Deggendorf.

Das Studium richtet sich an interessierte Absolventen und behandelt unter anderem alle relevanten Grundlagen im Bereich Betriebswirtschaft, Recht, Risiko- und Compliancemanagement, außerdem Wissens- und Qualitätsmanagement. Besonders vertieft werden Themen wie Risiken in den Bereichen Steuern, Finanzen, Personal, IT. Darüber hinaus werden die am Markt vorherrschenden Programme für Risikomanagement behandelt, genauso wie etwaige Möglichkeiten, Risiken durch Versicherungen vom Unternehmen abzuwälzen. Auch die Themen Krisenmanagement und Sanierungsmaßnahmen werden berücksichtigt.

Der Master of Arts ist berufsbegleitend über drei Semester zu absolvieren und ermöglicht den Studenten größtmögliche Flexibilität: Neben Präsenzphasen können die Inhalte bei freier Zeiteinteilung per E-Learning bearbeitet werden.

Die TÜV SÜD Akademie sucht vermehrt Kooperationen zu Universitäten. "Das führt zu einer Win-Win-Situation für die beteiligten Parteien und auch für die Studenten. Der zunehmende Wettbewerb unter den Universitäten und der Trend zu immer mehr internationaler Vergleichbarkeit fordert eine praxisnahe Ausbildung", erklärt Probst und fährt fort: "Durch Kooperationen mit Hochschulen profitieren Firmen von der Nähe zu hochqualifiziertem Nachwuchs". Auch die Studenten gewinnen: Sie erhalten eine praxisorientiertes Studium mit international anerkannten Abschluss, können sich so auf dem Arbeitsmarkt positiv positionieren und sich gleichzeitig Kontakte zu attraktiven Arbeitgebern aufbauen.

Weitere Informationen zum Studiengang gibt es bei Monika Würzner, TÜV SÜD Akademie, Telefonnummer: 089 / 5190- 2775, E-Mail: Monika.Wuerzner@tuev-sued.de oder auf der Website der Fachhochschule Deggendorf unter: www.fh-deggendorf.de/....

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.