Johann Ströbl leitet Industriegeschäft von TÜV SÜD in Regensburg

(PresseBox) (München / Regensburg, ) Die Regensburger Niederlassung der TÜV SÜD Industrie Service GmbH hat einen neuen Chef. Im Januar 2012 hat Johann Ströbl die Verantwortung für das Industriegeschäft des Dienstleistungskonzerns in der Oberpfalz und in Niederbayern übernommen. Der 58-jährige Diplom-Ingenieur (FH) folgt auf Peter Schmidl, der nach über 35-jähriger Tätigkeit für TÜV SÜD in den Ruhestand gegangen ist.

Johann Ströbl kennt die Anforderungen und Bedürfnisse der TÜV SÜD-Kunden in Regensburg, in der Oberpfalz und in Niederbayern aus erster Hand. Nach seiner Ausbildung zum Mess- und Regelmechaniker und seinem Studium der Elektrotechnik an der Fachhochschule Regensburg startete er im Jahr 1980 seine TÜV SÜD-Laufbahn. Zwischen 1980 und 1995 war Johann Ströbl bei TÜV SÜD Industrie Service im Bereich der Feuerungs- und Wärmetechnik beschäftigt. Zwischen 1995 und 2000 verantwortete er den Aufbau der Gebiete Feuerungs- und Wärmetechnik sowie Versorgungstechnik an der Regensburger Niederlassung von TÜV SÜD Industrie Service. Im Anschluss daran übernahm Ströbl die Leitung der Abteilung Elektro- und Gebäudetechnik und der Außenstelle Feuerungs- und Wärmetechnik in der Niederlassung Regensburg. Seit 2009 war er zusätzlich für den Aufbau des Kompetenzcenters "Funktionale Sicherheit" von TÜV SÜD Industrie Service verantwortlich.

In seiner neuen Rolle als Niederlassungsleiter will Johann Ströbl die sehr erfolgreiche Arbeit von Peter Schmidl fortsetzen und den Ausbau der Aktivitäten von TÜV SÜD Industrie Service weiter vorantreiben. "Bei der energetischen Optimierung des Gebäudebestandes kommt der Feuerungs- und Wärmetechnik ein zentrale Rolle zu", sagt Ströbl. "Wir betrachten alle Zusammenhänge und schaffen mit unserem ganzheitlichen Ansatz einen wirklichen Mehrwert für unsere Kunden - durch die Reduzierung des CO2-Ausstoßes, die Senkung der Energiekosten und die Betrachtung eines Objekts über den gesamten Lebenszyklus hinweg. "Auch das Thema der Funktionalen Sicherheit ist nach Aussage von Ströbl ein wichtiges Zukunftsthema für die Unternehmen. "Die Funktionale Sicherheit spielt überall dort eine Rolle, wo komplexe Systeme zum Einsatz kommen", so der Diplom-Ingenieur. Das gelte beispielsweise für die Steuerung von Industrieanlagen und von einzelnen Maschinen oder für die gesamte Energiewirtschaft - von konventionellen Kraftwerken bis zu Erneuerbare-Energien-Anlagen.

Oberpfalz und Niederbayern haben hohe Wachstumsdynamik

Johann Ströbl freut sich auf seine neue Aufgabe. "Die Oberpfalz und Niederbayern bieten hervorragende Wachstumschancen für die hier ansässigen Unternehmen", betont der Niederlassungsleiter. Mit der Öffnung der Grenzen zu Osteuropa und der Erweiterung der Europäischen Union hätten sich die ehemaligen Grenzgebiete zu Regionen mit hoher Wachstumsdynamik entwickelt. "Ich freue mich, dass wir die Unternehmen und Kommunen in diesen Regionen mit unserem Know-how und unseren Erfahrungen als führender Anbieter von Ingenieur-, Prüf- und Beratungsdienstleistungen tatkräftig unterstützen können." Ausgehend von den Bedürfnissen ihrer Kunden und den Anforderungen des Marktes entwickeln die Experten von TÜV SÜD Industrie Service das Leistungsspektrum kontinuierlich weiter. "Dabei achten wir ganz besonders auf die Balance zwischen Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit", so Johann Ströbl, "und schaffen dadurch einen wirklichen Mehrwert für Unternehmen und Kommunen."

Die TÜV SÜD Industrie Service GmbH bietet Ingenieur-, Prüf- und Beratungsdienstleistungen für die Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit von Anlagen, Gebäuden und Infrastruktureinrichtungen. Von der Machbarkeit über die Planung, den Bau und Betrieb bis hin zur Modernisierung oder den Rückbau schaffen die rund 2.500 Mitarbeiter objektive Bewertungen und belastbare Entscheidungsgrundlagen.

TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Strategischen Geschäftsfeldern INDUSTRIE, MOBILITÄT und ZERTIFIZIERUNG. Mehr als 16.000 Mitarbeiter sind an über 600 Standorten weltweit präsent. Die interdisziplinären Spezialistenteams sorgen für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Als Prozesspartner stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.