Biogasanlagen planen - errichten - betreiben

TÜV SÜD lädt zum 2. Erfahrungsaustausch ein

(PresseBox) (München/Nürnberg, ) Wie lassen sich Biogasanlagen im Spannungsfeld von Vorschriften, Gesetzen und Regelungen sicher, umweltfreundlich und nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten planen, errichten und betreiben? Diese Frage beantwortet TÜV SÜD beim 2. Erfahrungsaustausch "Biogasanlagen", der am 2. Dezember 2010 in Nürnberg stattfindet. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

"Trotz der jahrelangen Erfahrungen mit dem Betrieb von Biogasanlagen kommt es immer wieder zu teils gravierenden Sicherheitsmängeln und Unfällen", sagt Dr. Wolfram Geuder, Niederlassungsleiter von TÜV SÜD Industrie Service in Nürnberg. "Das Spektrum reicht von kostspieligen Umweltschäden durch den Austritt von Gülle über explodierende Gärbehälter bis zu tödlichen Unfällen." Ein Risiko bei Planung und Errichtung von Biogasanlagen besteht in der fehlerhaften Materialauswahl. "So können beispielsweise aggressive Gasbestandteile wie Ammoniak oder Schwefelwasserstoff die Stabilität von Leitungen und Gefäßwänden beeinträchtigen", erklärt Dr. Geuder. "Dadurch wird die Freisetzung von Biogas oder Gärsubstrat begünstigt." Das kann zu Geruchsbeschwerden oder schwerwiegenden Unfällen führen und hohe Folgekosten nach sich ziehen.

Mit der Fachveranstaltung "Biogasanlagen planen - errichten - betreiben" bietet TÜV SÜD schon zum zweiten Mal die Möglichkeit, sich umfassend über den sicheren Betrieb in der Praxis zu informieren. Schwerpunkte sind neben sicherheitstechnischen und rechtlichen Fragen auch Betreiberpflichten sowie die Bonusregelungen des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) und die geltenden Umweltanforderungen.

Hinweis: Die Fachveranstaltung "Biogasanlagen planen - errichten - betreiben" ist kostenlos und findet am 2. Dezember 2010 von 10:00-15:30 Uhr statt. Ort: Multimediaraum des Süd-West-Park Forums, Südwestpark 37, 90449 Nürnberg. Weitere Informationen gibt es unter www.netinform.de in der Rubrik "Services/Veranstaltungen". Melden Sie sich bitte bis zum 19. November 2010 an, mit Fax +49 (0) 9 11 / 65 57 -2 66 oder E-Mail: stephanie.maus@tuev-sued.de.

Das Programm des 2. Erfahrungsaustausches "Biogasanlagen":
- 10:00 Uhr: Begrüßung und Einführung (Dr. Wolfram Geuder)
- 10:20 Uhr: Prüfungen gemäß §14/15 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), gastechnische Sicherheit, Eignung und Nachweise von Ausrüstungsteilen - Beispiele aus der Praxis (Volker Schulz)
- 11:15 Uhr: Prüfungen nach Betriebssicherheitsverordnung und Wasserhaushaltsgesetz bzw. VAwS (Eugen Ufer, Alfred Riedl)
- 12:00 Uhr: Mittagspause
- 12:45 Uhr: Bonusregelungen des EEG für Biogasanlagen (Norbert Kraus)
- 13:30 Uhr: Anlagenoptimierung im Rahmen von Emissionsmessungen (Reinhold Gamisch)
- 14:15 Uhr: Brand- und Explosionsschutz (Arnold Staedel)
- 15:00 Uhr: Abschlussdiskussion, Möglichkeit zu Einzelgesprächen
- 15:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.