Rudolf Jaeckel-Preis der DVG an Professor Karl Leo verliehen

(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Der Rudolf Jaeckel - Preis der Deutschen Vakuumgesellschaft DVG geht 2012 an Prof. Dr. Karl Leo vom Institut für Angewandte Photophysik der TU Dresden. Er erhält den Preis für seine bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur Physik organischer Halbleiterschichten und deren Anwendungen in der Optoelektronik, insbesondere für organische Leuchtdioden und großflächige organische Solarzellen.

Der Preis wird auch diesmal auf der DVG-Jahrestagung verliehen, die 2012 in Verbindung mit der 14th Joint Vacuum Conference und der 12th European Vacuum Conference vom 4 bis 8. Juni 2012 in Dubrovnik stattfindet.

Karl Leo und sein Team haben am 14. Dezember den Deutschen Zukunftspreis 2011 des Bundespräsidenten gewonnen. Der Vorsitzende des DVG-Preiskomitees, Prof. (em.) Dr. Hans Oechsner, betont, dass der Beschluss zur Preisverleihung an Karl Leo am 30. November 2011, also noch vor der Verleihung des Zukunftspreises, gefasst wurde.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.