Neuer Studienschwerpunkt"Medien- und Kommunikationstechnik" startet zum Sommersemester

(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Ab dem Sommersemester 2009 bietet die TU Kaiserslautern ein Studium mit dem Schwerpunkt Medien- und Kommunikationstechnik an, das es den Absolventen ermöglicht, aktiv an der Gestaltung der zukünftigen Medientechnologie mitzuwirken.

Schwerpunkt des Studiums ist die Vermittlung der technischen Grundlagen von Mediendiensten in Rundfunk, Internet, Mobilfunk und Printmedien. Das Lehrangebot behandelt daher nicht nur den Status Quo, sondern insbesondere auch technologische Entwicklungen und Visionen. Spezifische Vorlesungen zur Medientechnik sind zum Beispiel: Grundlagen der Medientechnik, Audio- und Videosignalverarbeitung, Neue Medientechnologien, Computergraphik und -animation.

Zusätzlich zur Vermittlung technischen Wissens werden in diesem akkreditierten Studienschwerpunkt grundlegende Kompetenzen in angrenzenden medienwissenschaftlichen Bereichen wie Medienwirtschaft, -recht, -gestaltung und -marketing angeboten, die den Studierenden den notwendigen Überblick über die Gesamtentwicklung der Medienlandschaft und die zu erwartenden Anforderungen an die Medientechnik bietet.

Nach sieben Semestern kann der Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) und nach weiteren drei Semestern der Abschluss Master of Science (M.Sc.)erworben werden. Das Studium der Medien- und Kommunikationstechnik ist formal ein ingenieurwissenschaftlicher Studiengang. Die Absolventen profitieren somit von den Vorteilen der Berufsbezeichnung "Ingenieur" auf dem Arbeitsmarkt.

Die Medien- und Kommunikationstechnik ist ein neuer Studienschwerpunk im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Kaiserslautern.Zur Zeit gibt es keine Zulassungsbeschränkungen für diesen Studiengang.

Interessenten finden weitere Informationen unter http://medientechnik.eit.uni-kl.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.