Das Neue Bild vom Nachbarn Mars - Mars-Ausstellung des DLR an der TU Kaiserslautern

(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Vom 13. bis zum 21. Mai 2009 präsentieren das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Technische Universität Kaiserslautern "Das neue Bild vom Nachbarn Mars".

Die Ausstellung im Foyer des Gebäudes 42 wird faszinierende 3D-Bilder vom Mars in Großformat und höchster Auflösung zeigen, die von der deutschen High Resolution Stereo Camera (HRSC) an Bord der europäischen Raumsonde Mars Express aufgenommen wurden. Ergänzt wird die Ausstellung durch vielfältige Informationen über den Mars und seine Monde Phobos und Deimos sowie die Erforschung des Roten Planeten und die Mission Mars der Europäischen Weltraumorganisation ESA.

Die Ausstellung ist eine Initiative der Raumfahrt-Agentur des DLR und wurde bereits von mehr als einer halben Million Besuchern in Deutschland, bei den Vereinten Nationen in Österreich und New York, in Japan und den Vereinigten Staaten gesehen. Für Schulklassen werden Führungen angeboten werden.

Zur Eröffnung der Ausstellung wird der deutsche Astronaut Thomas Reiter in einem öffentlichen Vortrag am Mittwoch, den 13. Mai 2009, 15.00 Uhr, Audimax, Geb. 42, zum Thema "Faszination Raumfahrt - Die Mission Astrolab" über die Faszination des Weltraums sprechen.

Reiter war bei seinen beiden Raumfahrt-Missionen insgesamt 350 Tage im Weltall und umrundete 5.525 Mal die Erde. Er ist damit der erfahrenste unter den europäischen Astronauten.

Weitere Informationen zur Ausstellung an der TU Kaiserslautern auf der Homepage des Fachgebietes Werkstoffe im Bauwesen unter: http://www.uni-kl.de/... (Seite wird bis zur Ausstellung unter weiterer Bearbeitung sein)

Weitere Informationen zur Mission Mars Express auf den Seiten des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR) unter: http://www.dlr.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.