Der aktuelle ERP/PPS-Marktspiegel macht den ERP-Markt überschaubar

429 ERP-Lösungen von 330 Software-Anbietern im Vergleich

(PresseBox) (Aachen, ) Die neueste Auflage des ERP/PPS-Marktspiegels macht es wieder deutlich: ERP-Lösung ist nicht gleich ERP-Lösung. In erster Linie unterscheiden sie sich hinsichtlich Technologie und Funktionsumfang. Dabei ist in den letzten Jahren ein deutlicher Trend zur "Vertikalisierung" zu bemerken, d.h. immer mehr Anbieter bieten sog. Branchentemplates für Ihre Lösungen an oder schneiden ihre ERP-Lösung prinzipiell sehr genau auf die Belange einer klar abgegrenzten Branche zu. Neben dieser Fokussierung spielen auch weiterhin branchenunabhängige Funktionen eine wichtige Rolle: So sind z.B. nicht alle Lösungen multinational einsetzbar, d.h. wer sein Geschäft über die Grenzen Deutschlands hinaus betreibt oder erweitern will, muss andere ERP-Lösungen prüfen als derjenige, der sich ausschließlich auf das nationale Geschäft konzentriert.

Der aktuelle "Aachener Marktspiegel Business Software ERP/PPS" bietet Unternehmen Unterstützung bei der schwierigen Aufgabe, aus diesem unübersichtlichen Markt die passende Lösung für ihre individuelle Aufgabenstellung herauszufiltern. Dabei werden nicht nur die unterschiedlichen Lösungsprofile anschaulich gebenüberstellt. Der umfassende theoretische Teil enthält tiefgehende Marktanalysen, erörtert Bewährtes und berichtet über neueste Trends. Abgerundet wird das hilfreiche Werk durch ausgesuchte Fallbeispiele aus der Praxis.

Der Aachener Marktspiegel Business Software ERP/PPS 2009/2010 wird gemeinsam von der Trovarit AG und dem Forschungsinstitut für Rationalisierung an der RWTH Aachen (FIR e.V.) herausgegeben und erscheint pünktlich zu den 16. Aachener ERP-Tagen (16.–18.06.2009).

Mit Übersichtstabellen zum Leistungsspektrum von 429 Lösungen und Unternehmensangaben zu 330 ERP-Anbietern ist diese aktualisierte Marktübersicht die bisher umfangreichste in der Geschichte der Aachener Marktspiegelreihe.
Angesichts dieser Zahlen sollte man meinen, dass sich die Suche nach einem geeigneten ERP-System wie die Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen gestaltet. Doch die Software-Experten von Trovarit und FIR zeigen in Theorie und Praxis, dass durch eine strukturierte Vorgehensweise bei der ERP-Auswahl der Markt effizient eingegrenzt und der passende Partner für eine erfolgreiche Implementierung sicher gefunden werden kann. Mit dem ERP/PPS-Marktspiegel wurde ein Werk geschaffen, das sowohl die Problematik der ERP-Auswahl beschreibt und Lösungswege aufzeigt als auch einen Überblick über das Leistungsspektrum der am Markt befindlichen Systeme gibt.

Die Aachener Marktspiegel werden seit mehr als 20 Jahren von Anwendern und Unternehmensberatern als zuverlässige Informationsquelle geschätzt und bieten Orientierung und Hilfestellung im unübersichtlichen Markt betrieblicher Standardsoftware. Sie basieren auf der Datenbasis des IT-Matchmaker® (www.it-matchmaker.com), der Auswahl- und Ausschreibungsplattform für betriebliche Standardsoftware der Trovarit. Die Studie kann bei der Trovarit unter www.trovarit.com für 350,--Euro (zzgl. MwSt. und Versand) bestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.