Vergiftete Valentinsgrüße: Facebook-Nutzer werden ausspioniert

Trend Micro warnt vor Schädling für erweiterungsfähige Browser

(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Zwar ist es noch ein paar Tage hin. Doch die Cyberkriminellen bringen sich schon mal für den diesjährigen Valentinstag in Stellung: Trend Micro hat einen Schädling zum Fest der Verliebten entdeckt, der Facebook-Anwender und hier vor allem diejenigen mit erweiterungsfähigen Browsern wie "Google Chrome" oder "Mozilla Firefox" attackiert. Die Opfer werden nicht nur in ihrem Surfverhalten überwacht, sondern mit unerwünschter Werbung "beglückt" und sollen obendrein noch ihre Mobilfunknummer preisgeben. Die Sicherheitsexperten erwarten in Zukunft vermehrt derartige Angriffe auf die immer beliebteren Browseralternativen zum "Internet Explorer".

Die Infektion mit der Schadsoftware - einem Trojaner - beginnt mit einem Eintrag auf der Pinnwand von Facebook-Nutzern, in dem sie gebeten werden, Bilder zum Valentinstag in ihren Profilen zu installieren. Nach dem Anklicken des Eintrags werden die Nutzer auf eine Seite umgeleitet, von der dann der Schädling heruntergeladen wird. Dieser installiert sich als Browser-Erweiterung mit dem Namen "Facebook Improvement Facebook.com". Die bösartige Software, die auf den ersten Blick nicht von einer legitimen Browser-Erweiterung zu unterscheiden ist, überwacht das Surfverhalten der Opfer und liefert ihnen frei Haus unerwünschte Werbeeinblendungen. Darüber hinaus leitet sie die Anwender auf eine Umfrageseite weiter, auf der sie ihre Handynummer angeben sollen. Die Nutzer des "Internet Explorer" werden direkt auf die Umfrageseite geleitet.

Leider rechnen die Sicherheitsexperten in Zukunft vermehrt mit ähnlichen Angriffen auf die Anwender erweiterungsfähiger Browser. Die Nutzer sollten daher misstrauisch sein, wenn sie zum Installieren von Plug-Ins unbekannter Herkunft aufgefordert werden und darüber hinaus Sicherheitssoftware einsetzen, die Reputationsdienste zur Bewertung von Webseiten und Dateien verwenden.

TREND MICRO Deutschland GmbH

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Cloud-Security, ermöglicht Unternehmen und Endanwendern den sicheren Austausch digitaler Informationen. Als Vorreiter bei Server-Security mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung bietet Trend Micro client-, server- und cloud-basierte Sicherheitslösungen an. Diese Lösungen für Internet-Content-Security und Threat-Management erkennen neue Bedrohungen schneller und sichern Daten in physischen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen umfassend ab. Die auf der Cloud-Computing-Infrastruktur des Trend Micro Smart Protection Network basierenden Technologien, Lösungen und Dienstleistungen wehren Bedrohungen dort ab, wo sie entstehen: im Internet. Unterstützt werden sie dabei von mehr als 1.000 weltweit tätigen Sicherheits-Experten. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an.

Weitere Informationen zu Trend Micro sind verfügbar unter http://www.trendmicro.de.
Anwender informieren sich über aktuelle Bedrohungen unter http://blog.trendmicro.de.
Folgen Sie uns auch auf Twitter unter www.twitter.com/TrendMicroDE.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.