Trend Micro warnt vor gefälschten Google Play-Seiten

Trend Micro rät, die korrekte Webadresse manuell einzugeben oder den Favoriten im Browser hinzufügen

(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Nur kurz nach der Namensänderung des Android Market in Google Play hat Trend Micro die ersten gefälschten Google Play-Seiten entdeckt. Besitzer von Android-Geräten, die auf den Trick hereinfallen, handeln sich in dem eben entdeckten Fall hohe Rechnungen von ihrem Telekommunikationsanbieter ein. Denn die Opfer abonnieren ohne ihre Zustimmung teure Bezahldienste.

Der Trick der Cyberkriminellen, beliebte Webseiten täuschend echt nachzuahmen, ist kein neuer, aber dafür eine sehr effektive Betrugsmethode. Trend Micro rät daher, Webadressen immer genau zu prüfen und bei der kleinsten Unsicherheit auf das Klicken zu verzichten. Um sich vor dieser Angriffstaktik zu schützen, sollten Anwender die Adressen beliebter und häufig besuchter Webseiten entweder manuell eingeben oder ihren Favoriten im Browser hinzufügen.

Anwender, die befürchten, dass ihr Android-Gerät durch bösartige mobile Apps infiziert sei, können mit dem kostenlosen App-Scanner von Trend Micro die Schädlinge entdecken und entfernen: 'HouseCall Mobile' ist als kostenloser Bestandteil der Sicherheitslösung "Trend Micro Mobile Security for Android - Personal Edition" erhältlich.

Weitere Informationen

Details zu dieser Bedrohung sind im deutschen Trend Micro-Blog unter http://blog.trendmicro.de/... erhältlich. Der vor kurzem vorgestellte Trend Micro-Reputationsdienst für mobile Apps sorgt dafür, dass der Zugriff auf gefälschte Google Play-Seiten und das Herunterladen infizierter mobiler Apps verhindert wird.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die TREND MICRO Deutschland GmbH

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Cloud-Security, ermöglicht Unternehmen und Endanwendern den sicheren Austausch digitaler Informationen. Als Vorreiter bei Server-Security mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung bietet Trend Micro client-, server- und cloud-basierte Sicherheitslösungen an. Diese Lösungen für Internet-Content-Security und Threat-Management erkennen neue Bedrohungen schneller und sichern Daten in physischen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen umfassend ab. Die auf der Cloud-Computing-Infrastruktur des Trend Micro Smart Protection Network basierenden Technologien, Lösungen und Dienstleistungen wehren Bedrohungen dort ab, wo sie entstehen: im Internet. Unterstützt werden sie dabei von mehr als 1.000 weltweit tätigen Sicherheits-Experten. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an.

Weitere Informationen zu Trend Micro sind verfügbar unter http://www.trendmicro.de.
Anwender informieren sich über aktuelle Bedrohungen unter http://blog.trendmicro.de.
Folgen Sie uns auch auf Twitter unter www.twitter.com/TrendMicroDE.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer