Trend Micro präsentiert Deep Security 7.5

Das neue, agentenlose Anti-Malware-Modul für VMware-Umgebungen bietet beispiellose Sicherheit, Verwaltbarkeit und Performance für dynamische Rechenzentren

(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Trend Micro präsentiert auf der VMworld 2010 die neueste Version seiner fortschrittlichen Sicherheitssoftware, die Betriebssysteme, Anwendungen und Daten auf physischen, virtuellen und Cloud-Servern sowie virtuellen Desktops schützt. Trend Micro Deep Security 7.5, nutzt die aktuelle VMware VShield Endpoint API und ist mit einem agentenlosen Anti-Malware-Modul ausgestattet, das sich mit den bereits vorhandenen Schutzfunktionen perfekt ergänzt.

Trend Micro Deep Security 7.5 enthält neben einer Intrusion Detection and Prevention-Funktion einen Schutz für Webapplikationen, eine Applikationskontrolle, eine zustandsabhängige Firewall, eine Integritätsüberwachung sowie eine Protokollfunktion.

"Obwohl Anti-Malware-Lösungen breitflächig in Unternehmen aller Größen in virtuellen Umgebungen im Einsatz sind, schneiden traditionelle Lösungen schlecht ab. Dadurch bleibt die Konsolidierung über virtuelle Maschinen auf einem insgesamt eher niedrigen Level, Virtualisierungsprojekte werden insgesamt behindert", sagt Steve Quane, Chief Product Officer bei Trend Micro.

"Trend Micro Deep Security 7.5 bietet die weltweit erste Anti-Malware-Lösung, die speziell für virtuelle Umgebungen entwickelt wurde und vollständig mit Zero-Footprint auf der virtuellen Maschine eingesetzt werden kann. Dies gewährleistet maximale Sicherheit und Effizienz für unsere Kunden. "

"Trend Micro arbeitet dauerhaft und sehr eng mit uns zusammen, um die Kompatibilität von Deep Security in VMware-Umgebungen zu gewährleisten", sagte Parag Patel, Vice President, Global Strategic Alliances bei VMware. "Dank unserer neuesten VMware VShield Endpoint API, enthält Deep Security jetzt noch sichereren und leistungsstärkeren Anti-Malware-Schutz, ein entscheidender und bedeutsamer Faktor für Kunden, die ihr Geschäft in virtualisierten IT-Umgebungen führen."

"Trend Micro Deep Security ist eine fortschrittliche Sicherheitslösung, die Betriebssysteme, Anwendungen und Daten auf physischen, virtuellen und Cloud-Servern sowie in virtuellen Desktop-Umgebungen schützt", sagt Richard Stiennon, Chief Research Analyst bei IT-Harvest. "Dieser erweiterte Schutz, der Anti-Malwareund die Absicherung von Servern und Anwendungen enthält, unterstützt Unternehmen dabei, Compliance-Vorgaben zu erfüllen. Gleichzeitig wird eine höhere Serverkonsolidierungsrate ermöglicht, sowie die Performance und die operationale Flexibilität maximiert."

Zusammen mit seinen übrigen Modulen ist Deep Security eine umfassende Server- und Anwendungsschutzsoftware, die physische, virtuelle und Cloud-Computing-Umgebungen in die Lage versetzt, sich selbst schützen zu können. Egal, ob sie als Software, als virtuelle Anwendung oder in einem gemischten Ansatz implementiert wurde, reduziert Deep Security die Kosten auf ein Minimum, rationalisiert die Verwaltung und bietet starke, transparente Sicherheit für virtuelle Maschinen. Des Weiteren hilft Deep Security den Unternehmen dabei, wichtige Standards und Vorschriften wie PCI, FISMA und HIPAA einzuhalten.

Trend Micro Deep Security 7.5 wurde darauf ausgelegt, Datendiebstahl und Unterbrechungen des Geschäftsablaufs durch Notfall-Patching zu verhindern, indem es eine systemeigene Schutzkette bereit stellt, physisch, virtuell oder aus der Cloud.

Neu bei Trend Micro Deep Security 7.5

Durch sein für Virtualisierung optimiertes Anti-Malware-Modul für VMware-Umgebungen ist Trend Micro Deep Security eine der umfassendsten Serversicherheitslösungen auf dem Markt. Das neue Modul verfügt über VMware vShield Endpoint-Programmierschnittstellen zum Schutz vor Malware für virtuelle VMware-Maschinen mit Zero Footprint. Sicherheitsprozesse zur Verhinderung von partiellen Ausfällen der Sicherheit, welche häufig bei vollständigen Systemprüfungen oder Signaturupdates auftreten, werden optimiert. Zusätzlich wird der Schutz manipulationssicher vor komplexen Angriffen gemacht, indem die Malware von der Anti-Malware-Software isoliert wird. Deep Security 7.5 macht bezüglich Handhabung und Leistungsstandards im Vergleich zu anderer Anti-Viren-Software für virtuelle Server und virtuellen Desktop-Umgebungen einen großen Schritt nach vorn.

Die Integration mit VMware vShield Endpoint Programmierschnittstellen und VMware vShield Manager ermöglicht eine rasche Bereitstellung für VMware vSphere Hosts und versetzt die virtuelle Deep Security-Anwendung in die Lage, virtuelle VMware vSphere-Maschinen ohne Verzögerung auf transparente Weise zu schützen. Trend Micro hat die neueste Programmierschnittstelle erfolgreich in Deep Security implementiert und wird mit VMware für zukünftige Lösungen zusammenarbeiten.

Powered by the Trend Micro(TM) Smart Protection Network(TM)

Das Anti-Malware Modul von Deep Security integriert sich des Weiteren in das Trend Micro Smart Protection Network, die technische Kerninfrastruktur hinter den Lösungen von Trend Micro. Es nutzt mehrere zum Patent angemeldete Technologien und kombiniert webbasierte ("inthecloud") Technologien mit Echtzeit-Korrelationen und Analysen für unmittelbaren Echtzeitschutz. Durch diese Integration verbannt Deep Security nicht nur die Signaturdaten für Anti-Malware gänzlich von den virtuellen Maschinen. Auch zeichnen sich die Signaturen, welche sich nun in der Virtual Appliance befinden durch einen viel kleineren Footprint aus, als bei konventionellen Lösungen.

Deep Security ergänzt die Trend Micro SecureCloud-Sicherheitsplattform, die Unternehmen dazu befähigt, in der Cloud zu agieren, egal ob öffentlich oder privat. Während Deep Security die sichere Umgebung bietet, in die Kunden ihre Anwendungen und Daten stellen können, setzt SecureCloud auf Verschlüsselung und eine patentierte Schlüsselverwaltung. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Daten in der privaten oder öffentlichen Cloud schützen und kontrollieren.

Trend Micro SecureCloud ist Teil von Trend Micro Enterprise Security - eines eng integrierten Angebots an Content Security-Produkten, -Services und -Lösungen auf Basis des Trend Micro Smart Protection Network. Trend Micro Enterprise Security bietet maximalen Schutz vor neuartigen Bedrohungen und reduziert gleichzeitig Kosten und Komplexität im Sicherheitsmanagement deutlich.

Preise und Verfügbarkeit

Deep Security 7.5 wird voraussichtlich im Herbst 2010 verfügbar sein. Preise bitte auf Anfrage.

TREND MICRO Deutschland GmbH

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Internet-Content-Security, richtet seinen Fokus auf den sicheren Austausch digitaler Daten für Unternehmen und Endanwender. Als Vorreiter seiner Branche baut Trend Micro seine Kompetenz auf dem Gebiet der integrierten Threat Management Technologien kontinuierlich aus. Mit diesen kann die Betriebskontinuität aufrechterhalten und können persönliche Informationen und Daten vor Malware, Spam, Datenlecks und den neuesten Web Threats geschützt werden. Unter http://blog.trendmicro.de informieren sich Anwender zu aktuellen Bedrohungen. Die flexiblen Lösungen von Trend Micro sind in verschiedenen Formfaktoren verfügbar und werden durch ein globales Netzwerk von Sicherheits-Experten rund um die Uhr unterstützt. Zahlreiche Trend Micro-Lösungen nutzen das Trend Micro(TM) Smart Protection Network(TM) , eine wegweisende Cloud-Client-Infrastruktur, die für den Echtzeit-Schutz vor aktuellen und neuen Bedrohungen innovative, Cloudbasierende Reputationstechnologien und Feedback-Schleifen mit der Expertise der TrendLabs-Forscher kombiniert. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an. Weitere Informationen zu Trend Micro finden Sie im Internet unter www.trendmicro.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.