Trend Micro macht Partner fit für die Zukunft

Transparenter, lohnender, agiler: Neue Schwerpunkte und Anreize im Partnerprogramm

(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Der IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro hat sein Partnerprogramm überarbeitet: Klar verständliche Partnerstufen, verstärkter Know-how-Transfer sowie Anreize für die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells und der Spezialisierung von Partnern und Systemintegratoren sind die Kernelemente des neuen Programms. Damit will Trend Micro seine Partner fit machen für die Chancen der von Cloud-Computing, Mobilität und sozialen Netzwerken geprägten IT-Ära.

Das Wachstum im IT-Sicherheitsmarkt ist ungebrochen: Immer raffiniertere Angriffsmethoden, die wachsende Nutzung von Ressourcen in der Cloud sowie immer leistungsfähigere mobile Endgeräte und die Beliebtheit von sozialen Netzwerken eröffnen Herstellern, Distributoren, Partnern und Systemintegratoren große Umsatzpotenziale.

"Die Chancen sind fast grenzenlos, können jedoch nur wahrgenommen werden, wenn wir uns vom klassischen Produktvertrieb hin zu einem konsequenten Beratungs- und Lösungsansatz bewegen", erklärt Frank Schwittay, "Managing Director Central Europe" bei Trend Micro. Dazu gehören auf Partnerseite neue Anreizmodelle, die weniger den Durchsatz von Produkten belohnen als vielmehr die Passgenauigkeit der Gesamtlösungen auf die jeweilige Kundensituation. Das erfordert zudem den Aufbau zusätzlicher Kompetenzen hinsichtlich Sicherheit in und aus der Cloud sowie eine weitere Spezialisierung, was etwa branchentypische Sicherheitsanforderungen betrifft. "Hierbei unsere Partner bestmöglich zu unterstützen, ist das Hauptanliegen unseres überarbeiteten Partnerprogramms", betont Frank Schwittay.

Trend Micro hat in den vergangenen Jahren große Summen in die Entwicklung und den Zukauf von Technologien investiert, mit denen sich die aktuellen und künftigen Sicherheitsanforderungen in der Cloud, sozialen Netzwerken und auf mobilen Endgeräten meistern lassen.

Die Zukunft hat bereits begonnen

"Die Cyberkriminellen sind leider bereits in der neuen Ära angekommen", sagt Robert Jung, Geschäftsführer der "entrada Kommunikations GmbH (a Westcon Group company)" (www.entrada.de) mit Sitz in Paderborn. "Partner und Systemintegratoren müssen ihre Kunden dafür sensibilisieren und ihnen klar machen, dass sie ihre Sicherheitsarchitektur an die neuen Herausforderungen anpassen müssen. Dafür müssen sie sich auch noch stärker als bisher spezialisieren - auf einzelne Technologiefelder, unterschiedliche Unternehmensgrößen und spezielle Branchenanforderungen. Wir begrüßen deshalb die Neuerungen im Partnerprogramm von Trend Micro, weil sie die Zukunft betonen und dem Channel die Ressourcen zur Verfügung stellen, sich weiterzuentwickeln und die Chancen im Sinne ihrer Kunden zu ergreifen."

Trend Micro hat sein Lösungsportfolio in den letzten Jahren um Sicherheitstechnologien aus der Cloud und für die Cloud erweitert und schützt die Anwender genau dort, wo sie gerade IT-Ressourcen nutzen - ob am Arbeitsplatz im Unternehmen, unterwegs auf dem iPad oder in der Cloud.

"Das Sicherheits-Portfolio von Trend Micro ist aus meiner Sicht dasjenige, das am konsequentesten und umfassendsten auf die fundamentalen Neuerungen in der IT angepasst ist. Damit haben wir alle Werkzeuge an der Hand, unsere Kunden mit auf den Weg in die Welt der Cloud, der Mobilität und der sozialen Netzwerke zu nehmen", sagt Robert F. Krick, Geschäftsführer der "Systemhaus KRICK GmbH" (www.krick.net) mit Sitz in Bad Oeynhausen. "Das verändert allerdings auch unser Geschäft. Wir begrüßen deshalb sehr, dass Trend Micro nun verstärkt diejenigen belohnt, die diesen Weg der Veränderung und Weiterentwicklung sowohl bei Neu- als auch Bestandskunden gehen."

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

- Klarer: Ab sofort gibt es vier Partnerstufen - Bronze, Silber, Gold und Platinum - die bisherigen Unterkategorien, die in einer vornehmlich produktorientierten Welt sinnvoll waren, entfallen. Die Partner werden dadurch von zahlreichen Administrations- und Berichtsaufgaben entlastet.

- Spezieller: Partner können sich auf fünf Themenfelder spezialisieren: "Network & Systems Security", " Data Protection Security", "Cloud & Data Center Security", "Endpoint & Mobility Security" sowie "Small Business Security". Diese Spezialisierungen ermöglichen den fokussierten Aufbau von Kompetenzen, so dass sich die Partner auf die wichtigen Lösungsangebote konzentrieren können, welche die wirklichen Unternehmensprobleme ansprechen.

- Transparenter: Ein neues "Deal-Registration-Programm" sorgt für vollständige Transparenz aus Sicht der Partner und für die optimale Zusammenarbeit mit Trend Micro.

- Lohnender: Trend Micro hat sein Rabatt- und Belohnungssystem so umgebaut, dass Partner, die ihr Know-how und ihre Spezialisierung weiterentwickeln und sich dadurch neue Umsatzpotenziale bei Neu- oder Bestandskunden erschließen, konsequent belohnt werden.

- Agiler: Zur bestmöglichen Unterstützung seiner Channel-Partner hat Trend Micro sein Partnerportal überarbeitet, um einen optimalen Wissenstransfer in allen Bereichen - vor allem in Vertrieb, Marketing und Trainings - zu gewährleisten und die Spezialisierung der Partner bestmöglich zu fördern. Außerdem stellt Trend Micro mit "Campaign-on-Demand" eine virtuelle Marketingumgebung bereit, mit deren Hilfe Partner schnell und situationsbezogen eigene Kampagnen entwickeln und in den Markt bringen können.

"Wir sind überzeugt, dass wir unsere langjährige Erfolgsgeschichte mit unseren Channel-Partnern am besten dadurch fortsetzen können, dass wir konsequent auf die Zukunft setzen. Wer als Erster kommt, erntet den größten Nutzen - das gilt sowohl für unsere Partner als auch für unsere gemeinsamen Kunden", erklärt Martin Ninnemann, "Director Channel Sales Central Europe" bei Trend Micro.

Das überarbeitete Partnerprogramm von Trend Micro gilt ab sofort. Die Partner werden automatisch den neuen Kategorien zugeordnet und entsprechend informiert.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die TREND MICRO Deutschland GmbH

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Cloud-Security, ermöglicht Unternehmen und Endanwendern den sicheren Austausch digitaler Informationen. Als Vorreiter bei Server-Security mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung bietet Trend Micro client-, server- und cloud-basierte Sicherheitslösungen an. Diese Lösungen für Internet-Content-Security und Threat-Management erkennen neue Bedrohungen schneller und sichern Daten in physischen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen umfassend ab. Die auf der Cloud-Computing-Infrastruktur des Trend Micro Smart Protection Network basierenden Technologien, Lösungen und Dienstleistungen wehren Bedrohungen dort ab, wo sie entstehen: im Internet. Unterstützt werden sie dabei von mehr als 1.000 weltweit tätigen Sicherheits-Experten. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an.

Weitere Informationen zu Trend Micro sind verfügbar unter http://www.trendmicro.de.

Anwender informieren sich über aktuelle Bedrohungen unter http://blog.trendmicro.de.

Folgen Sie uns auch auf Twitter unter www.twitter.com/TrendMicroDE.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer