Koobface schlägt zurück

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Der sich unter anderem über die Social-Networking-Angebote von Facebook und MySpace verbreitende Wurm Koobface mutiert, um sein Überleben zu sichern: Dank einer neuen Komponente bleibt er auch dann aktiv, wenn der Zugriff auf den Koobface-Kontrollserver durch eine Domain-Sperrung blockiert ist. Kommt keine Verbindung zustande, kontaktiert der Wurm vorab gekaperte Zombie-PCs, die zuvor durch den Koobface-Kontroll-Server mit Befehlen gefüttert wurden und sie nun an von Koobface infizierte PCs verteilen.

Wegen der zunehmenden Gegenmaßnahmen, die die Weiterverbreitung des Wurms unterbinden sollen, wurde das Koobface-Botnetz wie beschrieben mit einer zweiten Kontrollebene versehen, welche das Weiterbestehen sichert.

Koobface verbreitet sich über Anwender-Konten und deren Freundeslisten. Dazu versendet er Kommentare und Nachrichten, die einen Link zu gefälschten Social-Network-Seiten enthalten und Anwender beispielsweise zum Download einer aktuellen Flash-Player-Version auffordern. Doch statt der gewünschten Software wird dabei Koobface auf den Rechner übertragen. Koobface startet von den befallenen Rechnern aus wieder neue Angriffe mit dem Ziel, vertrauliche Daten zu stehlen.

Anwender der Trend Micro-Lösungen sind vor der beschriebenen Attacke durch das Smart Protection Network automatisch geschützt. Die Cloud-Client-Sicherheitsinfrastruktur von Trend Micro sorgt dafür, infizierte Webseiten zu blockieren und die Infektion dadurch zu verhindern.

Weitere Informationen werden in Kürze veröffentlicht und sind auf dem Trend Micro Malware Blog abrufbar: http://blog.trendmicro.com/...

TREND MICRO Deutschland GmbH

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Internet-Content-Security, richtet seinen Fokus auf den sicheren Austausch digitaler Daten für Unternehmen und Endanwender. Als Vorreiter seiner Branche baut Trend Micro seine Kompetenz auf dem Gebiet der integrierten Threat Management Technologien kontinuierlich aus. Mit diesen kann die Betriebskontinuität aufrechterhalten und können persönliche Informationen und Daten vor Malware, Spam, Datenlecks und den neuesten Web Threats geschützt werden. Unter www.trendmicro.com/... informieren sich Anwender zu aktuellen Bedrohungen. Die flexiblen Lösungen von Trend Micro sind in verschiedenen Formfaktoren verfügbar und werden durch ein globales Netzwerk von Sicherheits-Experten rund um die Uhr unterstützt.

Zahlreiche Trend Micro Lösungen nutzen das Trend Micro Smart Protection Network, eine wegweisende Cloud-Client-Infrastruktur für Content-Sicherheit und die Abwehr neuer Web Threats. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an. Weitere Informationen zu Trend Micro finden Sie im Internet unter www.trendmicro.de.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.