Dow Jones Sustainability World Index 2005: Trend Micro platziert sich erneut

Bewertung nachhaltiger Unternehmen ist ein Indiz für langfristige Shareholder Value; Trend Micro zum zweiten Mal in Folge auf dem World Index

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Trend Micro (Nasdaq: TMIC, TSE:4704) hat sich im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr auf dem Dow Jones Sustainability World Index platziert. Der World Index umfasst mehr als 300 Unternehmen aus 34 Nationen und identifiziert die oberen zehn Prozent der führenden Unternehmen unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Trend Micro ist darüber hinaus der einzige der drei weltweit größten Anbieter von Antiviren- und Content-Sicherheit im Dow Jones Sustainability World Index.

Der 1999 eingeführte Dow Jones Sustainability Index ermöglicht als erster globaler Index die Messung der finanziellen Performance führender, nachhaltig wirtschaftender Unternehmen. Nach Angaben der Schweizer SAM Group (Sustainable Asset Management), Partner des Dow Jones Index, basiert die jährlich erstellte Übersicht auf verschiedenen Faktoren, darunter die detaillierte Bewertung der Wirtschaftsleistung eines Unternehmens sowie die Übernahme ökologischer und sozialer Verantwortung.

Die Bewertung der Organisationen erfolgt auf Grundlage von Unternehmensverwaltung (Corporate Governance), ökologischem und sozialem Reporting, Management der Kundenbeziehungen, strategischer Planung, Risiko- und Krisenmanagement sowie dem Talenterhalt im Unternehmen.

"Trend Micro ist sehr erfreut darüber, bereits im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr zu den weltweit führenden Unternehmen unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit gezählt zu werden", kommentiert Mahendra Negi, Chief Finanical Officer von Trend Micro. "Der Fokus von Trend Micro liegt vollständig auf der Wertschaffung für unsere Kunden und Aktionäre. Basis hierfür sind strategische Visionen, technologische Innovationen und das verantwortungsvolle Management der Unternehmensressourcen. Trend Micro ist stets bestrebt, seine Geschäftsaktivitäten in Übereinstimmung mit den Erwartungen von Kunden und Aktionären kontinuierlich auszubauen und weiterzuentwickeln."

Seit der Gründung im Jahr 1988 hat Trend Micro eine Reihe von Sicherheitsprodukten und Services auf dem Markt eingeführt, die erheblich zur Entwicklung der Computersicherheit beigetragen haben. Heute fokussiert sich Trend Micro auf die Bereitstellung von Sicherheitsprodukten und Services, mit denen Kunden ihre digitalen Informationskanäle unternehmensweit schützen und so eine erhöhte Business Continuity gewährleisten.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2004 erzielte Trend Micro einen weltweiten Umsatz von 587,4 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Darüber hinaus hat das Unternehmen 2005 wichtige Schritte zur Weiterentwicklung seines Lösungsportfolios unternommen, um so heutige und noch unvorhersehbare Bedrohungsszenarien zu adressieren. Die Akquisitionen von InterMute (Anti-Spyware) und Kelkea (Anti-Spam und Anti-Phishing) sowie die strategische Allianz mit Cisco sorgen zudem für zusätzliche Impulse in den Unternehmens- und Endkundenmärkten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.