Andrea Kurz neue E-Tail-Managerin bei Trend Micro im Raum DACH

Vertriebs- und Marketingexpertin verstärkt das indirekte Vertriebsteam und treibt Absatz der Trend Micro-Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe voran

(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Andrea Kurz ist neue E-Tail-Managerin bei Trend Micro. Mit über 25jähriger Erfahrung in Vertrieb und Marketing in der IT-Industrie zeichnet Andrea Kurz seit dem 1. April 2010 für den Aufbau des E-Tail-Kanals bei Trend Micro in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Mit dieser neu geschaffenen Position erschließt Trend Micro einen weiteren und immer wichtigeren Vertriebsweg, mit dem der Spezialist für Internet Content Security insbesondere Klein- und Mittelbetriebe adressiert.

"Das Internet als Vertriebskanal wird immer wichtiger. Doch auch wie in der realen Welt liegt der Schlüssel zum Erfolg im indirekten Vertrieb über etablierte Handelsunternehmen", erklärt Andrea Kurz, etail Manager Central Europe, Trend Micro. "Der Aufbau des E-Tail-Kanals ist daher eine logische Erweiterung der indirekten Vertriebsstrategie, die Trend Micro seit jeher verfolgt. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und Herausforderung und bin überzeugt, dass unsere künftigen Partnerschaften mit E-Tailern eine große Wirkung im Markt haben werden. Denn es gibt nur ganz wenige Anbieter für IT-Sicherheit, die ein ähnlich umfassendes und attraktives Angebot für kleine und mittlere Unternehmen haben."

Andrea Kurz hat ihre Kompetenz in Vertrieb und Marketing in verschiedenen Positionen speziell bei namhaften IT-Anbietern, darunter auch aus dem Bereich Sicherheit, erworben. Zuletzt war Andrea Kurz als Channel Account Managerin bei McAfee tätig. Zu den weiteren beruflichen Stationen gehörten unter anderem leitende Positionen bei Unternehmen wie Lexware und Adobe Systems.

Mittelständischen Unternehmen stehen in der Regel nicht die personellen und finanziellen Ressourcen zur Verfügung, um sich ausgewiesene IT-Security-Experten leisten zu können, die sich mit der immer größeren Komplexität dieses Themas im Detail auskennen. "Mittelständische Kunden erwarten von den Herstellern zu Recht Lösungen, die so einfach zu installieren und zu warten, aber auch zu kaufen sind wie Endanwenderprodukte. Zudem müssen sie möglichst alle sicherheitsrelevanten Aspekte inklusive der Absicherung mobiler Geräte und Heimarbeitsplätze abdecken", erklärt Thomas Mammitzsch, Channel Sales Director Central Europe, Trend Micro. "Unser Mittelstandsportfolio ist genau auf diese Anforderungen zugeschnitten und passt deshalb ideal zum Vertriebsmodell von E-Tailern. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Andrea Kurz und bin überzeugt, dass sie mit Ihrer Kompetenz und Erfahrung entscheidend zum Unternehmenserfolg beitragen wird."

Einfach, schnell und smart: Trend Micro-Sicherheit für SMBs

Das umfassende Angebot von Trend Micro besteht im Wesentlichen aus den folgenden Komponenten:

- Sicherheit im Unternehmen: Mit Worry-Free Business Security sichert Trend Micro sämtliche IT-Ressourcen eines mittelständischen Unternehmens - Desktop-PCs, mobile Geräte, Server - ab. In der Securityasa-Service (SaaS)-Variante dieses Angebots, den Worry-Free Business Security Services, lässt sich der Rundumschutz sogar komplett auslagern, wobei auch der Datenschutz sichergestellt wird. Mittelständische Unternehmen - auch Klein- und Kleinstfirmen, die über keinen Server verfügen - profitieren dabei nicht nur von der Entlastung hinsichtlich des Administrationsaufwands, sondern vor allem von einem höchstmöglichen Sicherheitsniveau. Denn für die Aktualität sämtlicher Sicherheitskomponenten wie Patterndateien und Reputationsdatenbanken, aber auch der Lösungen selbst sorgt der Hersteller. Betrieben wird das Rundumsorglospaket für den Mittelstand in einem Trend Micro-Rechenzentrum in Deutschland.

- Sicherheit in Home und Small Offices: Zur Absicherung von Heimarbeitsplätzen oder kleinen Netzwerken in Niederlassungen führt Trend Micro die aktuelle Version 2010 von Trend Micro Internet Security (TIS) und Internet Security Pro im Angebot. TIS 2010 nutzt wie Worry-Free Business das Smart Protection Network, die Cloud-Client-Sicherheitsinfrastruktur von Trend Micro. Dieses erkennt im Hintergrund neue Bedrohungen, so dass die Anwender stets von einem sofortigen Echtzeit-Schutz profitieren. Weitere Vorteile von TIS 2010 sind eine automatische Sicherheitsüberprüfung von USB Sticks und - abhängig vom gewählten Lizenzmodell - der Schutz von bis zu drei Desktop-Rechnern im Rahmen einer einzigen Nutzerlizenz. Besonders wichtig für Heimarbeitsplätze: Eine umfassende Kindersicherung in TIS 2010 blockiert den Zugriff auf ungeeignete sowie kinder- und jugendgefährdende Inhalte und Ressourcen im Web.

- Sicherheit für Netbook-Anwender: Netbooks werden auch im Unternehmensalltag immer wichtiger. Allerdings müssen Sicherheitslösungen auf die verfügbaren Ressourcen dieser Geräte abgestimmt werden. Deshalb hat Trend Micro sein Angebot jüngst um eine Sicherheitslösung speziell für Netbooks ergänzt: Trend Micro Titanium Security. Der Vorteil: Trotz seiner umfangreichen Schutzfunktionen nimmt Titanium nur wenig Speicherplatz ein, sodass die Lösung die Anwender beim Surfen im Internet oder beim Senden bzw. Empfangen von E-Mails nicht behindert. ASUS bestätigt Titanium als beste Sicherheitslösung für Netbook-Anwendungen und wird die Software im Zuge einer Partnerschaft mit Trend Micro auf allen Netbook-Modellen als Standard ausliefern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.