• Pressemitteilung BoxID 272398

Entwicklung und Notwendigkeit von Branchensoftware

(PresseBox) (Lindlar, ) Software wird in dem Moment zur Branchensoftware wenn die maßgeblichen Funktionen sich auf das jeweilige Marktsegment konzentrieren und diese dort standardmäßig benötigt werden. Die Notwendigkeit der Entwicklung von Branchensoftware ist in Deutschland insbesondere durch die extrem hohen Lohn und Lohnnebenkosten begründet. Nehmen wir das Beispiel Gebäudetechnik. Hier wird in jedem Fall eine ERP-Software (Enterprise Resource Planning) zur Angebotskalkulation, Auftragsabwicklung und für das Projektmanagement sowie eine CAD-Software (Computer Aided Design) zur Zeichnungserstellung benötigt. Darüber hinaus zeichnet sich heute ein gut geführtes Unternehmen dadurch aus, dass eine CRM-Software (Customer Realitionship Management) zur Kunden- und Interessenten-Verwaltung eingesetzt wird.

Selbstverständlich lassen sich Grundrisse und die dazugehörigen Elektroinstallationen auch mit einfachen 2D Zeichenprogrammen erstellen die schon für unter 300,00 EUR erhältlich sind. Eine gute Branchenlösung kann allerdings schnell das Zehnfache kosten. Aufgrund der zum Teil komplexen Automatikfunktionen, fallen hier in der Regel auch noch entsprechende Schulungskosten an. Durch das automatische generieren von Stücklisten und Verteilerplänen, eine automatische Spannungsfall- oder Leitungslängenberechnung sowie andere branchenspezifische Funktionen, wird jedoch eine enorme Zeitersparnis und ein deutlich effizienteres Arbeiten erreicht. Eine solche Investition hat sich garantiert nach wenigen Monaten amortisiert.

Als zusätzlichen Vorteil kauft der Kunde sich mit der Software gleichzeitig branchenspezifisches Know-how ein. Hier lohnt es sich auf jeden Fall hinzusehen. Betriebsabläufe an eine gut strukturierte kaufmännische Branchensoftware (ERP-Lösung) anzupassen, macht durchaus Sinn. Auch dieses birgt in der Regel ein enormes Rationalisierungspotential. Voraussetzung hierfür ist jedoch die Bereitschaft Ideologien wie "das haben wir schon immer so gemacht" über Bord zu werfen und offen für Veränderungen zu sein.

Nachteilig ist jedoch, dass der Benutzer zu oft an eine zufällige, vom Anbieter gewählte, technische Plattform gebunden ist. Der Einkauf mehrerer Branchenlösungen (CAD, ERP, CRM) von unterschiedlichen Herstellern, führt daher häufig zu einer uneinheitlichen IT-Landschaft.
Dieser Umstand erhöht unnötig die Betriebskosten und erschwert den schnellen und direkten Zugriff auf alle Unternehmensinformationen
(Reporting, BI).

Genau hier hat die TreeSoft GmbH & Co. KG jetzt angesetzt.TreesoftOffice.org verfolgt einen ganzheitlichen Lösungsansatz für die Elektrotechnik. Mit der neuen Version 6.0 ist die branchenoptimierte ERP-, CAD- und CRM-Software auf eine gemeinsame Datenbank gesetzt worden.Die Produkte sind auch als "Stand-alone-Lösung" einsetzbar. Dabei werden eine Vielzahl von Fremdanbietern wie Hausmann & Wynen, proALPHA, SAP, Sage Classic Line, Sage Office Line, HWP-WIN, KWP und LC-TOP, über entsprechend ausgereifte Schnittstellen und Integrationsmodule angebunden. Gemeinsam eingesetzt, entfällt allerdings auch noch die gesamte Schnittstellenproblematik. Die Fokussierung von Treesoft auf die Branche Elektrotechnik erzielt außerdem im Kunden-Service und der Hotline-Betreuung eine höchstmögliche Beratungskompetenz mit außerordentlicher Kundenzufriedenheit.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die TreeSoft GmbH & Co. KG

Alles aus "einer Hand" - Treesoft ist ein international operierendes Software-Systemhaus mit Sitz in Lindlar (bei Köln). Treesoft entwickelt und vertreibt seit 1983 Elektro-CAD Lösungen, betriebswirtschaftliche und Kundenverwaltungs-Software und bietet seinen Kunden ein umfangreiches Software- und Service-Angebot: von der Programmierung, der Beratung, der Installation über die Projektbegleitung bis hin zu kompetenten und erfahrenen Trainern die Sie schulen oder Ihnen vor Ort zur Seite stehen.

Mittlerweile hat die Stunde der Version TreesoftOffice.org 6.0 geschlagen, zu der die Programme Treesoft CAD, Treesoft ERP und Treesoft CRM gehören. Die CAD · ERP · CRM Datenbank-Integration ist ein Novum und absolutes Alleinstellungsmerkmal. Mit der Version 6.0 wechselt Treesoft auf eine der neuesten Technologie entsprechende Firebird SQL Datenbank.

So wird ein durchgängiger Workflow aller Softwareprodukte vom ersten Kundenkontakt über die Projektierung und Angebotserstellung bis hin zur Schlussrechnung und Nachkalkulation garantiert.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer