Deutschland Premiere: Translumina präsentiert innovatives Open Access-Modell für Glasfaser-Breitbandinfrastruktur

'Fiber to the home' - selbstfinanzierte regionale 100 Mbit/s Breitband-Versorgung für alle

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Translumina Networks Germany AG, ein Unternehmen der Schweizer Translumina Gruppe, gibt auf der CeBIT 2009 offiziell den Startschuss für ihr einzigartiges Beteiligungskonzept regionaler Glasfaser-Breitbandinfrastruktur in Deutschland. Demnach können sich im Rahmen eines so genannten 'Open Access'-Modells verschiedenste Institutionen wie Stadt- und Gemeindewerke, Baugenossenschaften, Service Provider, Energieversorger, aber auch Unternehmen und freie Investoren an regionalen Betreibergesellschaften beteiligen. Dieser einzigartige Ansatz zur Etablierung "selbstfinanzierter" umfassender IP-Netze garantiert zum einen ein nachhaltiges Technologiefundament für zukunftsträchtige Kommunikations- und Multimedialösungen direkt zum Endkunden. Zum anderen profitieren die beteiligten Kooperationspartner gleichermaßen: von hinzugewonnenen Standortvorteilen über neue Vertriebskanäle und Geschäftspotenziale bis hin zu langfristigen Renditen für ihre Breitband-Investition.

Abgerundet wird das Translumina Leistungsspektrum dahingehend mit einem breit gefächerten Angebot eigener IP-basierender Telekommunikations- und Multimedia-Lösungen sowie vielfältigen Triple Play Diensten für den Privat- und Businessbereich.

Die Translumina Networks Germany AG fokussiert auf die Vermarktung, die Bereitstellung sowie den Betrieb IP-basierender Telekommunikations- und Multimedialösungen in Deutschland.

"Neben dem erfolgreichen Vertrieb der in der Schweiz entwickelten umfassenden Lösungen zielt ein Schwerpunkt unseres Unternehmens auf die Gründung von regionalen Betreibergesellschaften in Deutschland, um Privatnutzer und Unternehmen mit einem breitbandigen 100 Mbit/s Glasfaser-Internetzugang zu versorgen", erklärt Walter Erl, Vorstand der Translumina Networks Germany AG. "So lässt unser einzigartiges Beteiligungskonzept nicht nur eine gute, langfristige Rendite für alle Kooperationspartner erwarten - bei voller Konzentration auf deren Kernkompetenzen -, sondern sorgt obendrein für einen wertvollen Standort- und Marktvorsprung sowie für eine multimediale Grundversorgung der ansässigen Bevölkerung."

Translumina Open Access Vorteile

Im Rahmen der zu gründenden Beteiligungsgesellschaften plant, baut und betreibt die Translumina gemeinsam mit beispielsweise involvierten Wohnbau-Genossenschaften oder Institutionen der öffentlichen Hand wie Stadt- und Gemeindewerken eine moderne, eigene Glasfaserinfrastruktur. Doppelter Vorteil hierbei: Im Sinne eines durchgängigen 'Revenue Share' Ansatzes beteiligen sich die Translumina Finanzierungen oder Co-Finanzierungen nicht nur an anfallenden Infrastruktur Mehrkosten. Vielmehr erhalten alle Beteiligten eine lukrative Rendite aus den Grundgebühren aller Anschlüsse als Beitrag zur Amortisierung der Investition.

Überdies öffnet das Translumina 'Open Access'-Modell mit einem breiten Spektrum an eigenen Triple Play Lösungen neue Vertriebskanäle und ermöglicht es sowohl Partnern als auch Drittanbietern, Multimedia- und Content-Angebote auf der geschaffenen IP-Plattform zu integrieren.

Triple Play & more: Partnerschaft für Innovation

Im weiteren Fokus des CeBIT-Auftritts der Translumina Networks Germany AG stehen somit die Breitband-/IP-basierten vielfältigen Triple Play Dienste. Im Rahmen eines realen Multimedia-Büros bzw. Wohnzimmers präsentiert das Unternehmen auf dem Messestand unterschiedlichste Internet-, Telefonie, Video- und TV Angebote sowie richtungsweisende Business-Anwendungen. Das Spektrum an interaktiven Diensten wie IP-TV, Video-Streaming und Hosting, Web/Data/Image-Hosting, VoIP-Centrex, Fix/ Mobile Office, One Number, Video-Konferenz und vielen mehr kann sowohl als White Label oder unter der Marke Translumina direkt an Betreiber von Breitbandinfrastrukturen, Carrier, Service-Provider sowie Reseller angeboten werden.

"Mit unserem innovativen Beteiligungskonzept zur Errichtung IP-basierender Glasfaser-Breitband-Netze sowie entsprechender zahlreicher multimedialer Triple Play & more Dienste schaffen wir eine Win-Win Situation für unsere Partner, für Unternehmen und den modernen Privatanwender", bekräftigt Walter Erl abschließend.

Über die Translumina Gruppe

Die Translumina Gruppe ist ein Zusammenschluss von Unternehmungen, welche sich sowohl mit dem Bau, dem Betrieb, dem Unterhalt und der Finanzierung von Multimedia-Plattformen als auch mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Telekommunikations- und Multimediadiensten beschäftigen. Die Unternehmungen sind führend in der Weiterentwicklung der IP-Technologie und verstehen sich als Pioniere bei der Interaktivität der Anwendungen und der Zusammenführung aller Dienste in den Endgeräten. Die Produktpalette umfasst Telefonie-, Breitbandinternet- und TV-Lösungen für Geschäfts- und Privatkunden.

MYGATE Germany AG

Die Translumina Networks Germany AG mit Sitz in Frankfurt/Main ist ein Unternehmen der Schweizer Translumina Gruppe und fokussiert auf die Vermarktung, die Bereitstellung und den Betrieb der in der Schweiz entwickelten auf IP basierenden Telekommunikations- und Multimedia-Lösungen in Deutschland. Der breitbandige Zugang zu den integrierten Internet-, Telefonie-, Video- und TV-Diensten für Privat- und Geschäftskunden wie auch zu den Business-Kommunikationslösungen erfolgt über Kooperationen mit Partnern oder über zum Teil eigene, neu gegründete regionale Glasfaser-Breitbandinfrastruktur-Betreibergesellschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.